Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringt und singt das alte Lied,
Das alte Lied vom Unterschied,
Und daß ein göttergleich Geschlecht
Verdient ein eignes Menschenrecht.
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringt den alten Satz zurück,
Daß Fürstenheil und Völkerglück
Und alles Gut' in dieser Welt
Nur mit dem Adel steht und fällt.
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringet uns das Alte nur:
Daß jede Bürgercreatur
Nie ein Verdienst hat um den Staat,
So lang sie nicht den Adel hat.
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringt das einz'ge Neue nur,
Daß auf des Vaterlandes Flur
Stammbäume wieder gut gedeihn --
Gott woll' uns allen gnädig sein!

Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringt und ſingt das alte Lied,
Das alte Lied vom Unterſchied,
Und daß ein göttergleich Geſchlecht
Verdient ein eignes Menſchenrecht.
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringt den alten Satz zurück,
Daß Fürſtenheil und Völkerglück
Und alles Gut' in dieſer Welt
Nur mit dem Adel ſteht und fällt.
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringet uns das Alte nur:
Daß jede Bürgercreatur
Nie ein Verdienſt hat um den Staat,
So lang ſie nicht den Adel hat.
Was bringt die Adelszeitung Neues?
Sie bringt das einz'ge Neue nur,
Daß auf des Vaterlandes Flur
Stammbäume wieder gut gedeihn —
Gott woll' uns allen gnädig ſein!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <pb facs="#f0097" n="79"/>
            <lg n="4">
              <l>Was bringt die Adelszeitung Neues?</l><lb/>
              <l>Sie bringt und &#x017F;ingt das alte Lied,</l><lb/>
              <l>Das alte Lied vom Unter&#x017F;chied,</l><lb/>
              <l>Und daß ein göttergleich Ge&#x017F;chlecht</l><lb/>
              <l>Verdient ein eignes Men&#x017F;chenrecht.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="5">
              <l>Was bringt die Adelszeitung Neues?</l><lb/>
              <l>Sie bringt den alten Satz zurück,</l><lb/>
              <l>Daß Für&#x017F;tenheil und Völkerglück</l><lb/>
              <l>Und alles Gut' in die&#x017F;er Welt</l><lb/>
              <l>Nur mit dem Adel &#x017F;teht und fällt.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="6">
              <l>Was bringt die Adelszeitung Neues?</l><lb/>
              <l>Sie bringet uns das Alte nur:</l><lb/>
              <l>Daß jede Bürgercreatur</l><lb/>
              <l>Nie ein Verdien&#x017F;t hat um den Staat,</l><lb/>
              <l>So lang &#x017F;ie nicht den Adel hat.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="7">
              <l>Was bringt die Adelszeitung Neues?</l><lb/>
              <l>Sie bringt das einz'ge Neue nur,</l><lb/>
              <l>Daß auf des Vaterlandes Flur</l><lb/>
              <l>Stammbäume wieder gut gedeihn &#x2014;</l><lb/>
              <l>Gott woll' uns allen gnädig &#x017F;ein!</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[79/0097] Was bringt die Adelszeitung Neues? Sie bringt und ſingt das alte Lied, Das alte Lied vom Unterſchied, Und daß ein göttergleich Geſchlecht Verdient ein eignes Menſchenrecht. Was bringt die Adelszeitung Neues? Sie bringt den alten Satz zurück, Daß Fürſtenheil und Völkerglück Und alles Gut' in dieſer Welt Nur mit dem Adel ſteht und fällt. Was bringt die Adelszeitung Neues? Sie bringet uns das Alte nur: Daß jede Bürgercreatur Nie ein Verdienſt hat um den Staat, So lang ſie nicht den Adel hat. Was bringt die Adelszeitung Neues? Sie bringt das einz'ge Neue nur, Daß auf des Vaterlandes Flur Stammbäume wieder gut gedeihn — Gott woll' uns allen gnädig ſein!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/97
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 79. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/97>, abgerufen am 30.09.2020.