Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lenau, Nikolaus: Gedichte. Stuttgart, 1832.

Bild:
<< vorherige Seite
2.
Einsamkeit! mein stilles Weinen
Rinnt so heiß in deinen Schoos;
Doch du schweigst, und hast nicht einen
Seufzer für mein trübes Loos!
Legen schon die Jugendjahre
Abgeblüht mich auf die Bahre,
Wird kein Auge feuchten sich?
Wenn sie mich zu Grabe tragen,
Wird kein Busen bänger schlagen?
Liebt kein Herz auf Erden mich? --
Heißer strömt es von der Wange:
Keines, keines! fühl' ich bange.

2.
Einſamkeit! mein ſtilles Weinen
Rinnt ſo heiß in deinen Schoos;
Doch du ſchweigſt, und haſt nicht einen
Seufzer fuͤr mein truͤbes Loos!
Legen ſchon die Jugendjahre
Abgebluͤht mich auf die Bahre,
Wird kein Auge feuchten ſich?
Wenn ſie mich zu Grabe tragen,
Wird kein Buſen baͤnger ſchlagen?
Liebt kein Herz auf Erden mich? —
Heißer ſtroͤmt es von der Wange:
Keines, keines! fuͤhl' ich bange.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0119" n="105"/>
          </div>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">2.</hi><lb/>
            </head>
            <lg type="poem">
              <l><hi rendition="#in">E</hi>in&#x017F;amkeit! mein &#x017F;tilles Weinen</l><lb/>
              <l>Rinnt &#x017F;o heiß in deinen Schoos;</l><lb/>
              <l>Doch du &#x017F;chweig&#x017F;t, und ha&#x017F;t nicht einen</l><lb/>
              <l>Seufzer fu&#x0364;r mein tru&#x0364;bes Loos!</l><lb/>
              <l>Legen &#x017F;chon die Jugendjahre</l><lb/>
              <l>Abgeblu&#x0364;ht mich auf die Bahre,</l><lb/>
              <l>Wird kein Auge feuchten &#x017F;ich?</l><lb/>
              <l>Wenn &#x017F;ie mich zu Grabe tragen,</l><lb/>
              <l>Wird kein Bu&#x017F;en ba&#x0364;nger &#x017F;chlagen?</l><lb/>
              <l>Liebt kein Herz auf Erden mich? &#x2014;</l><lb/>
              <l>Heißer &#x017F;tro&#x0364;mt es von der Wange:</l><lb/>
              <l>Keines, keines! fu&#x0364;hl' ich bange.</l><lb/>
            </lg>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[105/0119] 2. Einſamkeit! mein ſtilles Weinen Rinnt ſo heiß in deinen Schoos; Doch du ſchweigſt, und haſt nicht einen Seufzer fuͤr mein truͤbes Loos! Legen ſchon die Jugendjahre Abgebluͤht mich auf die Bahre, Wird kein Auge feuchten ſich? Wenn ſie mich zu Grabe tragen, Wird kein Buſen baͤnger ſchlagen? Liebt kein Herz auf Erden mich? — Heißer ſtroͤmt es von der Wange: Keines, keines! fuͤhl' ich bange.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lenau_gedichte_1832
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lenau_gedichte_1832/119
Zitationshilfe: Lenau, Nikolaus: Gedichte. Stuttgart, 1832. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lenau_gedichte_1832/119>, S. 105, abgerufen am 17.08.2017.