Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Die physikalische Geographie von Herrn Alexander v. Humboldt, vorgetragen im Semestre 1827/28. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.]

Bild:
<< vorherige Seite

Attraction ausüben könnten, doch würden diese nur periodisch
sein. Eine andere Gefahr sieht er in der Richtung der langen
Axe, worin allein keine Periodicität gefunden ist, sie läßt
aber nichts befürchten.

Wiederholte Uebersicht der Oeconomie und Einthei-
lung des Ganzen der Vorlesung.

Ich habe zuerst ein Naturgemälde entworfen, dann eine
Definition der Wissenschaft gegeben. Hierauf einen Ueber-
blick der Geschichte der Entdeckungen, nicht eigentlich der Wissen-
schaft gegeben. Dann habe ich mit den antitellurischen Er-
scheinungen im Weltall begonnen, erst die Nebelflecken, dann
unsere abgeplattete Sternschicht und dann das Sonnensystem
durchgenommen. Jetzt werden wir zu den tellurischen
Verhältnissen übergehen.



Attraction ausüben könnten, doch würden dieſe nur periodiſch
ſein. Eine andere Gefahr ſieht er in der Richtung der langen
Axe, worin allein keine Periodicität gefunden iſt, ſie läßt
aber nichts befürchten.

Wiederholte Ueberſicht der Oeconomie und Einthei-
lung des Ganzen der Vorleſung.

Ich habe zuerſt ein Naturgemälde entworfen, dann eine
Definition der Wiſſenſchaft gegeben. Hierauf einen Ueber-
blick der Geſchichte der Entdeckungen, nicht eigentlich der Wiſſen-
ſchaft gegeben. Dann habe ich mit den antitelluriſchen Er-
ſcheinungen im Weltall begonnen, erſt die Nebelflecken, dann
unſere abgeplattete Sternſchicht und dann das Sonnenſyſtem
durchgenommen. Jetzt werden wir zu den telluriſchen
Verhältniſſen übergehen.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="session" n="25">
        <div n="1">
          <div n="2">
            <p><pb facs="#f0172" n="166."/>
Attraction ausüben könnten, doch würden die&#x017F;e nur periodi&#x017F;ch<lb/>
&#x017F;ein. Eine andere Gefahr &#x017F;ieht er in der Richtung der langen<lb/>
Axe, worin allein keine Periodi<add place="superlinear"><metamark/>ci</add>tät gefunden i&#x017F;t, &#x017F;ie läßt<lb/>
aber nichts befürchten.</p><lb/>
          </div>
          <div n="2">
            <head>Wiederholte Ueber&#x017F;icht der Oeconomie und Einthei-<lb/>
lung des Ganzen der Vorle&#x017F;ung.</head><lb/>
            <p>Ich habe zuer&#x017F;t ein Naturgemälde entworfen, dann eine<lb/>
Definition der Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft gegeben. Hierauf einen Ueber-<lb/>
blick der Ge&#x017F;chichte der Entdeckungen, nicht eigentlich der Wi&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
&#x017F;chaft gegeben. Dann habe ich mit den <choice><sic>antilelluri&#x017F;chen</sic><corr resp="#BF">antitelluri&#x017F;chen</corr></choice> Er-<lb/>
&#x017F;cheinungen im Weltall begonnen, er&#x017F;t die Nebelflecken, dann<lb/>
un&#x017F;ere abgeplattete Stern&#x017F;chicht und dann das Sonnen&#x017F;y&#x017F;tem<lb/>
durchgenommen. Jetzt werden wir zu den telluri&#x017F;chen<lb/>
Verhältni&#x017F;&#x017F;en übergehen.</p><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[166./0172] Attraction ausüben könnten, doch würden dieſe nur periodiſch ſein. Eine andere Gefahr ſieht er in der Richtung der langen Axe, worin allein keine Periodicität gefunden iſt, ſie läßt aber nichts befürchten. Wiederholte Ueberſicht der Oeconomie und Einthei- lung des Ganzen der Vorleſung. Ich habe zuerſt ein Naturgemälde entworfen, dann eine Definition der Wiſſenſchaft gegeben. Hierauf einen Ueber- blick der Geſchichte der Entdeckungen, nicht eigentlich der Wiſſen- ſchaft gegeben. Dann habe ich mit den antitelluriſchen Er- ſcheinungen im Weltall begonnen, erſt die Nebelflecken, dann unſere abgeplattete Sternſchicht und dann das Sonnenſyſtem durchgenommen. Jetzt werden wir zu den telluriſchen Verhältniſſen übergehen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Christian Thomas: Herausgeber
Sandra Balck, Benjamin Fiechter, Christian Thomas: Bearbeiter
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz: Bereitstellen der Digitalisierungsvorlage; Bilddigitalisierung

Weitere Informationen:

Abweichungen von den DTA-Richtlinien:

  • I/J: Lautwert transkribiert



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_oktavgfeo79_1828
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_oktavgfeo79_1828/172
Zitationshilfe: [N. N.]: Die physikalische Geographie von Herrn Alexander v. Humboldt, vorgetragen im Semestre 1827/28. [Berlin], [1827/28]. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.], S. 166.. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_oktavgfeo79_1828/172>, abgerufen am 14.07.2020.