Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688.

Bild:
<< vorherige Seite

Koch-Buch.
ter/ vnd also zumachen/ vnd bachen; vnd wanns
schier bachen ist/ ein wenig dicklechter Arbessup-
pen darein giessen/ man mag auch Rosenmarin
darzwischen legen/ auch Lemoni/ man mag auch
grüne Agreßbeerl/ oder vnzeitige Weinbeer darein
nemmen/ ist auff alle dise Form gut. Man kans
auch eben also von Fleisch machen/ vnd an statt deß
Butters rindern March/ vnd an statt der Fleisch-
suppen Arbessuppen n[e]mmen.

Die Allebatriten Pasteten zu
machen.

MAn soll nemmen etliche Cronaweth-Vögel/
auch kleine Vögelein/ guten Kapaun/ vnd
ein zwey Tauben/ auch zwey Bratwürst/ alles
fast halb braten/ den Kapaun vnd Tauben soll
man zerschneiden/ auch die Bratwürst/ auch soll
man nemmen 6. Kälberne Vögel/ vnd so vil bra-
ten biß fein gelb werden/ vnd sonsten auch was
man gern darein will thun; darnach soll man
nemmen ein gutes feistes Nierenbrätlein/ vnd das
Brätlein sambt dem seisten Nieren fein dünn vnd
klein schneiden/ vnd ein Hand voll geribene Sem-
mel in Schmaltz rösten/ daß fein gelb wird/ vnd
darunter mischen zermilten Pfeffer/ darnach soll

man

Koch-Buch.
ter/ vnd alſo zumachen/ vnd bachen; vnd wanns
ſchier bachen iſt/ ein wenig dicklechter Arbesſup-
pen darein gieſſen/ man mag auch Roſenmarin
darzwiſchen legen/ auch Lemoni/ man mag auch
gruͤne Agreßbeerl/ oder vnzeitige Weinbeer darein
nemmen/ iſt auff alle diſe Form gut. Man kans
auch eben alſo von Fleiſch machen/ vnd an ſtatt deß
Butters rindern March/ vnd an ſtatt der Fleiſch-
ſuppen Arbesſuppen n[e]mmen.

Die Allebatriten Paſteten zu
machen.

MAn ſoll nemmen etliche Cronaweth-Voͤgel/
auch kleine Voͤgelein/ guten Kapaun/ vnd
ein zwey Tauben/ auch zwey Bratwuͤrſt/ alles
faſt halb braten/ den Kapaun vnd Tauben ſoll
man zerſchneiden/ auch die Bratwuͤrſt/ auch ſoll
man nemmen 6. Kaͤlberne Voͤgel/ vnd ſo vil bra-
ten biß fein gelb werden/ vnd ſonſten auch was
man gern darein will thun; darnach ſoll man
nemmen ein gutes feiſtes Nierenbraͤtlein/ vnd das
Braͤtlein ſambt dem ſeiſten Nieren fein duͤnn vnd
klein ſchneiden/ vnd ein Hand voll geribene Sem-
mel in Schmaltz roͤſten/ daß fein gelb wird/ vnd
darunter miſchen zermilten Pfeffer/ darnach ſoll

man
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0106" n="100"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Koch-Buch.</hi></fw><lb/>
ter/ vnd al&#x017F;o zumachen/ vnd bachen; vnd wanns<lb/>
&#x017F;chier bachen i&#x017F;t/ ein wenig dicklechter Arbes&#x017F;up-<lb/>
pen darein gie&#x017F;&#x017F;en/ man mag auch Ro&#x017F;enmarin<lb/>
darzwi&#x017F;chen legen/ auch Lemoni/ man mag auch<lb/>
gru&#x0364;ne Agreßbeerl/ oder vnzeitige Weinbeer darein<lb/>
nemmen/ i&#x017F;t auff alle di&#x017F;e Form gut. Man kans<lb/>
auch eben al&#x017F;o von Flei&#x017F;ch machen/ vnd an &#x017F;tatt deß<lb/>
Butters rindern March/ vnd an &#x017F;tatt der Flei&#x017F;ch-<lb/>
&#x017F;uppen Arbes&#x017F;uppen n<supplied>e</supplied>mmen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Die Allebatriten Pa&#x017F;teten zu</hi><lb/>
machen.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">M</hi>An &#x017F;oll nemmen etliche Cronaweth-Vo&#x0364;gel/<lb/>
auch kleine Vo&#x0364;gelein/ guten Kapaun/ vnd<lb/>
ein zwey Tauben/ auch zwey Bratwu&#x0364;r&#x017F;t/ alles<lb/>
fa&#x017F;t halb braten/ den Kapaun vnd Tauben &#x017F;oll<lb/>
man zer&#x017F;chneiden/ auch die Bratwu&#x0364;r&#x017F;t/ auch &#x017F;oll<lb/>
man nemmen 6. Ka&#x0364;lberne Vo&#x0364;gel/ vnd &#x017F;o vil bra-<lb/>
ten biß fein gelb werden/ vnd &#x017F;on&#x017F;ten auch was<lb/>
man gern darein will thun; darnach &#x017F;oll man<lb/>
nemmen ein gutes fei&#x017F;tes Nierenbra&#x0364;tlein/ vnd das<lb/>
Bra&#x0364;tlein &#x017F;ambt dem &#x017F;ei&#x017F;ten Nieren fein du&#x0364;nn vnd<lb/>
klein &#x017F;chneiden/ vnd ein Hand voll geribene Sem-<lb/>
mel in Schmaltz ro&#x0364;&#x017F;ten/ daß fein gelb wird/ vnd<lb/>
darunter mi&#x017F;chen zermilten Pfeffer/ darnach &#x017F;oll<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">man</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0106] Koch-Buch. ter/ vnd alſo zumachen/ vnd bachen; vnd wanns ſchier bachen iſt/ ein wenig dicklechter Arbesſup- pen darein gieſſen/ man mag auch Roſenmarin darzwiſchen legen/ auch Lemoni/ man mag auch gruͤne Agreßbeerl/ oder vnzeitige Weinbeer darein nemmen/ iſt auff alle diſe Form gut. Man kans auch eben alſo von Fleiſch machen/ vnd an ſtatt deß Butters rindern March/ vnd an ſtatt der Fleiſch- ſuppen Arbesſuppen nemmen. Die Allebatriten Paſteten zu machen. MAn ſoll nemmen etliche Cronaweth-Voͤgel/ auch kleine Voͤgelein/ guten Kapaun/ vnd ein zwey Tauben/ auch zwey Bratwuͤrſt/ alles faſt halb braten/ den Kapaun vnd Tauben ſoll man zerſchneiden/ auch die Bratwuͤrſt/ auch ſoll man nemmen 6. Kaͤlberne Voͤgel/ vnd ſo vil bra- ten biß fein gelb werden/ vnd ſonſten auch was man gern darein will thun; darnach ſoll man nemmen ein gutes feiſtes Nierenbraͤtlein/ vnd das Braͤtlein ſambt dem ſeiſten Nieren fein duͤnn vnd klein ſchneiden/ vnd ein Hand voll geribene Sem- mel in Schmaltz roͤſten/ daß fein gelb wird/ vnd darunter miſchen zermilten Pfeffer/ darnach ſoll man

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/106
Zitationshilfe: [N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/106>, abgerufen am 21.10.2019.