Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688.

Bild:
<< vorherige Seite

Koch-Buch.
walgen/ daß man sie darauff setzt/ der Boden
hält sonst nicht/ daß mans von Dorten-Blättl
thun kan; darnach soll man ein gutes Krebs-
Töpffel machen/ wie vorhero bey den Dorten/
dasselbe vnder das Gelb von Krebsen/ vnd vnter
die Ayrl mischen/ ein wenig Pfeffer/ vnd grünes
Kräutlein darein schneiden/ auch etliche Hälsel
darein nemmen/ vnd solches einlegen/ vnd vil But-
ter darein legen/ darnach mit der Hüll zumachen/
vnd mit einem Papier binden/ vnd in einer Dor-
ten-Pfann bachen; vnd sie darffen nicht bachen/
es ist ehe als kocht/ man muß es gar warm geben;
zum Außmachen muß man ein Semmel gerecht-
len/ die muß man dörrter stossen/ vnd fähen/ die
braucht man an statt deß Mehls.

Aber ein gutes Krebs-Pastetl zu
machen.

MAn soll von einem guten Taig ein Pastetel
auffsetzen/ vnd die Krebs überbrennen mit
gesaltzenen Wasser/ vnd a[u]ffthun/ die Hälsel vnd
Scherl samht dem Gelben [n]emmen vnd pfeffern/
darnch solleman ein Hechtel fein absieden/ vnd
zerblätlen/ [v]nd in das Pastetel am Boden But-
ter legen/ v[n]d darnach ein Leg Krebs/ vnd dar-

auff

Koch-Buch.
walgen/ daß man ſie darauff ſetzt/ der Boden
haͤlt ſonſt nicht/ daß mans von Dorten-Blaͤttl
thun kan; darnach ſoll man ein gutes Krebs-
Toͤpffel machen/ wie vorhero bey den Dorten/
daſſelbe vnder das Gelb von Krebſen/ vnd vnter
die Ayrl miſchen/ ein wenig Pfeffer/ vnd gruͤnes
Kraͤutlein darein ſchneiden/ auch etliche Haͤlſel
darein nemmen/ vnd ſolches einlegen/ vnd vil But-
ter darein legen/ darnach mit der Huͤll zumachen/
vnd mit einem Papier binden/ vnd in einer Dor-
ten-Pfann bachen; vnd ſie darffen nicht bachen/
es iſt ehe als kocht/ man muß es gar warm geben;
zum Außmachen muß man ein Semmel gerecht-
len/ die muß man doͤrꝛter ſtoſſen/ vnd faͤhen/ die
braucht man an ſtatt deß Mehls.

Aber ein gutes Krebs-Paſtetl zu
machen.

MAn ſoll von einem guten Taig ein Paſtetel
auffſetzen/ vnd die Krebs uͤberbrennen mit
geſaltzenen Waſſer/ vnd a[u]ffthun/ die Haͤlſel vnd
Scherl ſamht dem Gelben [n]emmen vnd pfeffern/
darnch ſolleman ein Hechtel fein abſieden/ vnd
zerblaͤtlen/ [v]nd in das Paſtetel am Boden But-
ter legen/ v[n]d darnach ein Leg Krebs/ vnd dar-

auff
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0099" n="93"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Koch-Buch.</hi></fw><lb/>
walgen/ daß man &#x017F;ie darauff &#x017F;etzt/ der Boden<lb/>
ha&#x0364;lt &#x017F;on&#x017F;t nicht/ daß mans von Dorten-Bla&#x0364;ttl<lb/>
thun kan; darnach &#x017F;oll man ein gutes Krebs-<lb/>
To&#x0364;pffel machen/ wie vorhero bey den Dorten/<lb/>
da&#x017F;&#x017F;elbe vnder das Gelb von Kreb&#x017F;en/ vnd vnter<lb/>
die Ayrl mi&#x017F;chen/ ein wenig Pfeffer/ vnd gru&#x0364;nes<lb/>
Kra&#x0364;utlein darein &#x017F;chneiden/ auch etliche Ha&#x0364;l&#x017F;el<lb/>
darein nemmen/ vnd &#x017F;olches einlegen/ vnd vil But-<lb/>
ter darein legen/ darnach mit der Hu&#x0364;ll zumachen/<lb/>
vnd mit einem Papier binden/ vnd in einer Dor-<lb/>
ten-Pfann bachen; vnd &#x017F;ie darffen nicht bachen/<lb/>
es i&#x017F;t ehe als kocht/ man muß es gar warm geben;<lb/>
zum Außmachen muß man ein Semmel gerecht-<lb/>
len/ die muß man do&#x0364;r&#xA75B;ter &#x017F;to&#x017F;&#x017F;en/ vnd fa&#x0364;hen/ die<lb/>
braucht man an &#x017F;tatt deß Mehls.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Aber ein gutes Krebs-Pa&#x017F;tetl zu</hi><lb/>
machen.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">M</hi>An &#x017F;oll von einem guten Taig ein Pa&#x017F;tetel<lb/>
auff&#x017F;etzen/ vnd die Krebs u&#x0364;berbrennen mit<lb/>
ge&#x017F;altzenen Wa&#x017F;&#x017F;er/ vnd a<supplied>u</supplied>ffthun/ die Ha&#x0364;l&#x017F;el vnd<lb/>
Scherl &#x017F;amht dem Gelben <supplied>n</supplied>emmen vnd pfeffern/<lb/>
darnch &#x017F;olleman ein Hechtel fein ab&#x017F;ieden/ vnd<lb/>
zerbla&#x0364;tlen/ <supplied>v</supplied>nd in das Pa&#x017F;tetel am Boden But-<lb/>
ter legen/ v<supplied>n</supplied>d darnach ein Leg Krebs/ vnd dar-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">auff</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[93/0099] Koch-Buch. walgen/ daß man ſie darauff ſetzt/ der Boden haͤlt ſonſt nicht/ daß mans von Dorten-Blaͤttl thun kan; darnach ſoll man ein gutes Krebs- Toͤpffel machen/ wie vorhero bey den Dorten/ daſſelbe vnder das Gelb von Krebſen/ vnd vnter die Ayrl miſchen/ ein wenig Pfeffer/ vnd gruͤnes Kraͤutlein darein ſchneiden/ auch etliche Haͤlſel darein nemmen/ vnd ſolches einlegen/ vnd vil But- ter darein legen/ darnach mit der Huͤll zumachen/ vnd mit einem Papier binden/ vnd in einer Dor- ten-Pfann bachen; vnd ſie darffen nicht bachen/ es iſt ehe als kocht/ man muß es gar warm geben; zum Außmachen muß man ein Semmel gerecht- len/ die muß man doͤrꝛter ſtoſſen/ vnd faͤhen/ die braucht man an ſtatt deß Mehls. Aber ein gutes Krebs-Paſtetl zu machen. MAn ſoll von einem guten Taig ein Paſtetel auffſetzen/ vnd die Krebs uͤberbrennen mit geſaltzenen Waſſer/ vnd auffthun/ die Haͤlſel vnd Scherl ſamht dem Gelben nemmen vnd pfeffern/ darnch ſolleman ein Hechtel fein abſieden/ vnd zerblaͤtlen/ vnd in das Paſtetel am Boden But- ter legen/ vnd darnach ein Leg Krebs/ vnd dar- auff

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/99
Zitationshilfe: [N. N.]: Ein Koch- Und Artzney-Buch. Zweite Aufl. Grätz, 1688, S. 93. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/oa_artzneybuch_1688/99>, abgerufen am 16.10.2019.