Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 1. München, 1859.

Bild:
<< vorherige Seite
Zaubergarten des Negromanticus.
Negromanticus und Leopardus.
Negromanticus.
So eben habe ich in meinen Zauberspiegel ge-
sehen, daß mir eine große Gefahr droht. Auch ist
mein Trinkglas zersprungen, was von übler Vor-
bedeutung ist. Jch muß alle meine Zauberkräfte
zusammennehmen, um nicht zu unterliegen; auch auf
dich zähle ich, Leopardus. Sei wacker und bleibe
ein treuer Wächter. Jedenfalls suche zu verhüten,
daß irgend Jemand diesen Garten betrete. Nach
überstandener Gefahr werde ich dich dadurch belohnen,
daß ich dir deine vorige Gestalt wieder gebe und
als Leopard in die ägyptische Wüste laufen lasse.
Leopardus.
Jch danke dir im Voraus. Lieber aber wär es
mir dennoch, wenn du mich an eine Menagerie ver-
kaufen würdest, wo ich meine alten Tage bei guter,
regelmäßiger Fütterung beschließen könnte.
Negromanticus.
Auch gut, wenn es dir lieber ist! Nun geh' ich
in mein Zauberkabinet, um mich mit allen Waffen
zu rüsten, die mir meine Kunst bietet. Einstweilen
sei wachsam und brülle, wenn ich kommen soll.
(ab.)
Zaubergarten des Negromanticus.
Negromanticus und Leopardus.
Negromanticus.
So eben habe ich in meinen Zauberſpiegel ge-
ſehen, daß mir eine große Gefahr droht. Auch iſt
mein Trinkglas zerſprungen, was von übler Vor-
bedeutung iſt. Jch muß alle meine Zauberkräfte
zuſammennehmen, um nicht zu unterliegen; auch auf
dich zähle ich, Leopardus. Sei wacker und bleibe
ein treuer Wächter. Jedenfalls ſuche zu verhüten,
daß irgend Jemand dieſen Garten betrete. Nach
überſtandener Gefahr werde ich dich dadurch belohnen,
daß ich dir deine vorige Geſtalt wieder gebe und
als Leopard in die ägyptiſche Wüſte laufen laſſe.
Leopardus.
Jch danke dir im Voraus. Lieber aber wär es
mir dennoch, wenn du mich an eine Menagerie ver-
kaufen würdeſt, wo ich meine alten Tage bei guter,
regelmäßiger Fütterung beſchließen könnte.
Negromanticus.
Auch gut, wenn es dir lieber iſt! Nun geh’ ich
in mein Zauberkabinet, um mich mit allen Waffen
zu rüſten, die mir meine Kunſt bietet. Einſtweilen
ſei wachſam und brülle, wenn ich kommen ſoll.
(ab.)
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0040" n="34"/>
          <div n="3">
            <head>Zaubergarten des <hi rendition="#g">Negromanticus.</hi></head><lb/>
            <stage> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Negromanticus</hi> und <hi rendition="#g">Leopardus.</hi></hi> </stage><lb/>
            <sp who="#ZAUB">
              <speaker> <hi rendition="#c">Negromanticus.</hi> </speaker><lb/>
              <p>So eben habe ich in meinen Zauber&#x017F;piegel ge-<lb/>
&#x017F;ehen, daß mir eine große Gefahr droht. Auch i&#x017F;t<lb/>
mein Trinkglas zer&#x017F;prungen, was von übler Vor-<lb/>
bedeutung i&#x017F;t. Jch muß alle meine Zauberkräfte<lb/>
zu&#x017F;ammennehmen, um nicht zu unterliegen; auch auf<lb/>
dich zähle ich, Leopardus. Sei wacker und bleibe<lb/>
ein treuer Wächter. Jedenfalls &#x017F;uche zu verhüten,<lb/>
daß irgend Jemand die&#x017F;en Garten betrete. Nach<lb/>
über&#x017F;tandener Gefahr werde ich dich dadurch belohnen,<lb/>
daß ich dir deine vorige Ge&#x017F;talt wieder gebe und<lb/>
als Leopard in die ägypti&#x017F;che Wü&#x017F;te laufen la&#x017F;&#x017F;e.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#LEO">
              <speaker> <hi rendition="#c">Leopardus.</hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#g">Jch</hi> danke dir im Voraus. Lieber aber wär es<lb/>
mir dennoch, wenn du mich an eine Menagerie ver-<lb/>
kaufen würde&#x017F;t, wo ich meine alten Tage bei guter,<lb/>
regelmäßiger Fütterung be&#x017F;chließen könnte.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ZAUB">
              <speaker> <hi rendition="#c">Negromanticus.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Auch gut, wenn es dir lieber i&#x017F;t! Nun geh&#x2019; ich<lb/>
in mein Zauberkabinet, um mich mit allen Waffen<lb/>
zu rü&#x017F;ten, die mir meine Kun&#x017F;t bietet. Ein&#x017F;tweilen<lb/>
&#x017F;ei wach&#x017F;am und brülle, wenn ich kommen &#x017F;oll.</p>
              <stage>(ab.)</stage>
            </sp><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[34/0040] Zaubergarten des Negromanticus. Negromanticus und Leopardus. Negromanticus. So eben habe ich in meinen Zauberſpiegel ge- ſehen, daß mir eine große Gefahr droht. Auch iſt mein Trinkglas zerſprungen, was von übler Vor- bedeutung iſt. Jch muß alle meine Zauberkräfte zuſammennehmen, um nicht zu unterliegen; auch auf dich zähle ich, Leopardus. Sei wacker und bleibe ein treuer Wächter. Jedenfalls ſuche zu verhüten, daß irgend Jemand dieſen Garten betrete. Nach überſtandener Gefahr werde ich dich dadurch belohnen, daß ich dir deine vorige Geſtalt wieder gebe und als Leopard in die ägyptiſche Wüſte laufen laſſe. Leopardus. Jch danke dir im Voraus. Lieber aber wär es mir dennoch, wenn du mich an eine Menagerie ver- kaufen würdeſt, wo ich meine alten Tage bei guter, regelmäßiger Fütterung beſchließen könnte. Negromanticus. Auch gut, wenn es dir lieber iſt! Nun geh’ ich in mein Zauberkabinet, um mich mit allen Waffen zu rüſten, die mir meine Kunſt bietet. Einſtweilen ſei wachſam und brülle, wenn ich kommen ſoll. (ab.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein01_1859
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein01_1859/40
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 1. München, 1859, S. 34. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein01_1859/40>, abgerufen am 27.05.2020.