Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wander, Karl Friedrich Wilhelm (Hrsg.): Deutsches Sprichwörter-Lexikon. Bd. 3. Leipzig, 1873.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
Lügenkrämer.

* Er ist ein Lügenkrämer.

Lat.: Sycophanta. (Philippi, II, 209.)


Lügenmantel.

Der Lügenmantel ist durchsichtig. - Petri, II, 100.


Lügenmaul.

Im Lügenmaul ist auch die Wahrheit faul.

Ung.: A' hazugnak szajabol az igaszag is hazugsag. (Gaal, 1122.)


Lügenpelz.

* Den Lügenpelz anlegen.

"Wer es mit allen Guten ehrlich meint, braucht nicht im Lügenpelz sich zu vermummen." (Fr. von Sallet, Laienevangelium, Leipzig 1842, S. 453.)


Lügenschmied.

* Er ist ein Lügenschmied.

Frz.: C'est un forgeur de contes. (Kritzinger, 162a.)


Lügenspargierer.

Lügenspargierer strafen sich selbst damit, dass ihnen niemand mehr glaubt. - Opel, 389.


Lügenspiel.

* Sein Lügenspiel treiben.

"Er treibet mit der Schrift nur Lügenspiel." (Luther's Kirchenpostille, 240b.)


Lügenuhrwerk.

* Er hat 's Lügenuhrwerk aufgezogen. - Willkomm, 43.


Lügenzunge.

Eine Lügenzunge schneidet schärfer als ein Schwert.

Lat.: Plus stricto mendax offendit lingua mucrone. (Philippi, II, 99.)


Lügner.

1 An Lügnern gewinnt man nichts, denn dass man jhn zunächst destoweniger glaubt. - Lehmann, II, 28, 52.

Frz.: Le mensonge a besoin qu'on le croie. - Mentir a mestier a la fiee. (Leroux, II, 261.)

2 Auch einem Lügner entwischt manchmal eine Wahrheit.

"Selbst Münchhausen wird manchmal die Wahrheit sagen." (Kürnberger, Der Amerikamüde, Frankfurt 1855, S. 148.)

3 Bei einem Lügner ist Sparwort theuer.

Böhm.: Lhar a skupec snadno se pohodnou. (Celakovsky, 52.)

4 Dem logener kan nummant den munt stoppen. - Tunn., 61.

(Claudere nemo potest mendacis rubra labella.)

5 Dem Lögner wart so god in den Mand sen as den, de Warheit sprikt. (Holst.) - Schütze, III, 20.

6 Dem Lügner folge zu der Thür seines Hauses. - Burckhardt, 99.

Um dich zu überzeugen, ob er wahr gesprochen hat, und ihn auf der Stelle zu entlarven.

7 Dem Lügner glaubt kein Mensch eine Wahrheit. (Bedburg.) - Böbel, 145.

Die Türken: Des Lügners Haus brannte, aber niemand glaubte es ihm. (Schlechta, 485.)

It.: Al bugiardo non vien creduta la verita. (Pazzaglia, 36.)

8 Dem Lügner sieht man so tief in den Mund als dem, der die Wahrheit spricht. - Simrock, 6663.

Man glaubt ihm so leicht und oft eher als dem Wahrheitsfreunde.

9 Der Lügner bewegt sich im Freien, die Wahrheit steckt hinter Häusern. (Lit.)

10 Der Lügner fängt sich selbst in seiner eigenen Lüge. - Simrock, 6641; Masson, 237; Reinsberg III, 136.

Böhm.: Lhar jen sam sobe skodi, at' rano nebo pozde. (Celakovsky, 66.)

Ung.: Hamarebb uton erik a' hazugot, mint a' santa kutyat. (Gaal, 1117.)

11 Der Lügner ist ein Betrüger. - Mayer, II, 41.

Lat.: Mendax est fur. (Bebel.)

12 Der Lügner trägt des Teufels Livree. - Simrock, 6660; Körte, 3981; Reinsberg III, 130; Braun, I, 2428.

13 Der Lügner und der Dieb wohnen unter Einem Dache. - Simrock, 6658; Gaal, 1120.

Engl.: Shew me a lair, and I'll shew you a thief. (Gaal, 1120.)

Frz.: Un menteur est ordinairement larron. (Gaal, 1120.)

14 Der mit Lügnern umgehet, schwabbelt. - Chaos, 932.

[Spaltenumbruch] 15 Des Lügners Leben ist kurz. - Burckhardt.

16 Des Lügners Zunge ist schärfer als ein Schwert.

Holl.: Een leugenaar snijdt meer dan een zwaard. (Harrebomee, II, 18.)

17 Ein guter Lügner muss eine Dose haben.

18 Ein logener snit mer den ein swert.

Lat.: Plus gladio mendax offendit lingua minaci. (Tunnicius, 923.)

19 Ein Lügener ist nicht werth, dass jhn die Sonne bescheine. - Petri, II, 212.

"Unter allen Sündern in allen Religionen der Welt, sagt Algarotto, sind die Lügner die gröbsten." (L. Weckherlin, Grosses Ungeheuer, IX, 72.)

20 Ein Lügner bleibt nicht (selten) ungestraft.

Lat.: Solent mendaces luere poenas maleficii. (Philippi, II, 194.)

21 Ein Lugner, der einen belügt, ein Schalk, der den andern betrügt; ein Herr, der immer flucht und schilt, ein Knecht, der immer widerbillt; ein Kohler und ein schwarzer Mohr, ein Narr umbsonst ein lauter Thor, ein Fischer, Jäger und ein Förg, ein Büttel und ein loser Schörg; ein Trinker und ein Voller, ein Tumer und ein Toller, ein Todtschläger und ein Mörder schnöd, ein Henker, der sich selber tödt; ein Wirth, der zu mald mit der Kreid, ein Gast, der vor der Zech nichts geit seind nach des weisen Mannes Spruch vier Hosen gemacht aus einem Tuch. - Chaos, 926.

22 Ein Lügner, der nicht denkt der Wort', kommt mit der Lüge nicht weit fort. - Parömiakon, 2787; Chaos, 552.

23 Ein Lügner gibt ein bösen Zügeiner oder Propheten, er kann nit warsagen. - Lehmann, 494, 44; Gruter, III, 64; Lehmann, II, 380, 69; Winckler, IV, 20.

24 Ein Lügner hat bald ausgedient. - Körte, 3982; Braun, I, 2430.

Engl.: Liars have short wings. (Bohn II, 114.)

Frz.: Le menteur ne va pas loin. (Gaal, 1117; Masson, 237.)

25 Ein lügner hawet über die Schnur. - Lehmann, 495, 61.

26 Ein Lügner kommt besser fort als ein Lahmer. - Winckler, XVII, 79.

27 Ein Lügner leugt vom andern.

Lat.: Aspis a vipera mutuatur venenum. (Seybold, 41.)

28 Ein Lügner macht den andern.

Dän.: En lyver giör fleere. (Prov. dan., 406.)

29 Ein Lügner muss bedächtig seyn. - Petri, II, 212; Henisch, 229, 60.

30 Ein Lügner muss ein gut Gedächtniss haben, (sonst verredet er sich). - Henisch, 229, 59; Petri, II, 212; Chaos, 552; Gaal, 1813; Mayer, II, 41; Brem. Schulbl., XXVI, 651; Schlechta, 486; Müller, 35, 3; Ramann, Unterr., I, 15; Eiselein, 438; Körte, 3776 u. 3982; Blass, 11.

"Wer sich liegens wil vnderstahn, der muss ein frisch gedechtnuss han." (Waldis, III, 79, 29.) Daher geben die Aegypter den Spottrath: Willst du ein Lügner werden, so schaffe dir ein gutes Gedächtniss an. (Reinsberg III, 131.)

Jüd.-deutsch: E Schakren muss e Baal-Sikkoren (Mann des Gedächtnisses) sein. (Tendlau, 956.) - A Lügner müss hoben a güten Sikkuren (Gedächtniss), damit er nicht mit sich in Widerspruch gerathe.

Böhm.: Lhar ma s pameti lhati. (Celakovsky, 66.)

Dän.: Den som vil lyve skal have god hukommelse. (Prov. dan., 310 u. 406.)

Engl.: A liar must have a good memory. (Bohn II, 113.)

Frz.: Il faut qu'un menteur ait bonne memoire. (Cahier, 1074; Gaal, 1123.)

Holl.: Een leugenaar moet een goed geheugen (memorie) hebben. (Harrebomee, II, 18; Bohn I, 314.)

Ill.: Lazljivec ne sme biti pozabljivec. (Celakovsky, 67.)

It.: A un gran bugiardo ci vuol buona memoria. (Bohn I, 74.) - Ad un bugiardo convien buon memoria. (Pazzaglia, 36.) - Bisogna che tenga ben a mente il bugiardo, quando mente. (Pazzaglia, 219, 4.) - Chi non ha memoria non ami la bugia. (Pazzaglia, 218, 3.) - Forza e che tenga bene a mente un bugiardo quando mente. (Pazzaglia, 36.) - Il bugiardo vuol aver buona memoria. (Bohn, I, 101; Gaal, 1123.) - Un bon busiard bisögna, ch' l'abia bona memoria. (Celakovsky, 67.)

[Spaltenumbruch]
Lügenkrämer.

* Er ist ein Lügenkrämer.

Lat.: Sycophanta. (Philippi, II, 209.)


Lügenmantel.

Der Lügenmantel ist durchsichtig.Petri, II, 100.


Lügenmaul.

Im Lügenmaul ist auch die Wahrheit faul.

Ung.: A' hazugnak szájábol az igaszág is hazugság. (Gaal, 1122.)


Lügenpelz.

* Den Lügenpelz anlegen.

„Wer es mit allen Guten ehrlich meint, braucht nicht im Lügenpelz sich zu vermummen.“ (Fr. von Sallet, Laienevangelium, Leipzig 1842, S. 453.)


Lügenschmied.

* Er ist ein Lügenschmied.

Frz.: C'est un forgeur de contes. (Kritzinger, 162a.)


Lügenspargierer.

Lügenspargierer strafen sich selbst damit, dass ihnen niemand mehr glaubt.Opel, 389.


Lügenspiel.

* Sein Lügenspiel treiben.

„Er treibet mit der Schrift nur Lügenspiel.“ (Luther's Kirchenpostille, 240b.)


Lügenuhrwerk.

* Er hat 's Lügenuhrwerk aufgezogen.Willkomm, 43.


Lügenzunge.

Eine Lügenzunge schneidet schärfer als ein Schwert.

Lat.: Plus stricto mendax offendit lingua mucrone. (Philippi, II, 99.)


Lügner.

1 An Lügnern gewinnt man nichts, denn dass man jhn zunächst destoweniger glaubt.Lehmann, II, 28, 52.

Frz.: Le mensonge a besoin qu'on le croie. – Mentir a mestier à la fiée. (Leroux, II, 261.)

2 Auch einem Lügner entwischt manchmal eine Wahrheit.

„Selbst Münchhausen wird manchmal die Wahrheit sagen.“ (Kürnberger, Der Amerikamüde, Frankfurt 1855, S. 148.)

3 Bei einem Lügner ist Sparwort theuer.

Böhm.: Lhář a skupec snadno se pohodnou. (Čelakovsky, 52.)

4 Dem logener kan nummant den munt stoppen.Tunn., 61.

(Claudere nemo potest mendacis rubra labella.)

5 Dem Lögner wart so gôd in den Mand sên as den, de Wârheit sprikt. (Holst.) – Schütze, III, 20.

6 Dem Lügner folge zu der Thür seines Hauses.Burckhardt, 99.

Um dich zu überzeugen, ob er wahr gesprochen hat, und ihn auf der Stelle zu entlarven.

7 Dem Lügner glaubt kein Mensch eine Wahrheit. (Bedburg.) – Böbel, 145.

Die Türken: Des Lügners Haus brannte, aber niemand glaubte es ihm. (Schlechta, 485.)

It.: Al bugiardo non vien creduta la verità. (Pazzaglia, 36.)

8 Dem Lügner sieht man so tief in den Mund als dem, der die Wahrheit spricht.Simrock, 6663.

Man glaubt ihm so leicht und oft eher als dem Wahrheitsfreunde.

9 Der Lügner bewegt sich im Freien, die Wahrheit steckt hinter Häusern. (Lit.)

10 Der Lügner fängt sich selbst in seiner eigenen Lüge.Simrock, 6641; Masson, 237; Reinsberg III, 136.

Böhm.: Lhář jen sám sobĕ škodí, at' ráno nebo pozdĕ. (Čelakovsky, 66.)

Ung.: Hamarébb úton érik a' hazugot, mint a' sánta kutyát. (Gaal, 1117.)

11 Der Lügner ist ein Betrüger.Mayer, II, 41.

Lat.: Mendax est fur. (Bebel.)

12 Der Lügner trägt des Teufels Livree.Simrock, 6660; Körte, 3981; Reinsberg III, 130; Braun, I, 2428.

13 Der Lügner und der Dieb wohnen unter Einem Dache.Simrock, 6658; Gaal, 1120.

Engl.: Shew me a lair, and I'll shew you a thief. (Gaal, 1120.)

Frz.: Un menteur est ordinairement larron. (Gaal, 1120.)

14 Der mit Lügnern umgehet, schwabbelt.Chaos, 932.

[Spaltenumbruch] 15 Des Lügners Leben ist kurz.Burckhardt.

16 Des Lügners Zunge ist schärfer als ein Schwert.

Holl.: Een leugenaar snijdt meer dan een zwaard. (Harrebomée, II, 18.)

17 Ein guter Lügner muss eine Dose haben.

18 Ein logener snit mêr den ein swert.

Lat.: Plus gladio mendax offendit lingua minaci. (Tunnicius, 923.)

19 Ein Lügener ist nicht werth, dass jhn die Sonne bescheine.Petri, II, 212.

„Unter allen Sündern in allen Religionen der Welt, sagt Algarotto, sind die Lügner die gröbsten.“ (L. Weckherlin, Grosses Ungeheuer, IX, 72.)

20 Ein Lügner bleibt nicht (selten) ungestraft.

Lat.: Solent mendaces luere poenas maleficii. (Philippi, II, 194.)

21 Ein Lugner, der einen belügt, ein Schalk, der den andern betrügt; ein Herr, der immer flucht und schilt, ein Knecht, der immer widerbillt; ein Kohler und ein schwarzer Mohr, ein Narr umbsonst ein lauter Thor, ein Fischer, Jäger und ein Förg, ein Büttel und ein loser Schörg; ein Trinker und ein Voller, ein Tumer und ein Toller, ein Todtschläger und ein Mörder schnöd, ein Henker, der sich selber tödt; ein Wirth, der zu mald mit der Kreid, ein Gast, der vor der Zech nichts geit seind nach des weisen Mannes Spruch vier Hosen gemacht aus einem Tuch.Chaos, 926.

22 Ein Lügner, der nicht denkt der Wort', kommt mit der Lüge nicht weit fort.Parömiakon, 2787; Chaos, 552.

23 Ein Lügner gibt ein bösen Zügeiner oder Propheten, er kann nit warsagen.Lehmann, 494, 44; Gruter, III, 64; Lehmann, II, 380, 69; Winckler, IV, 20.

24 Ein Lügner hat bald ausgedient.Körte, 3982; Braun, I, 2430.

Engl.: Liars have short wings. (Bohn II, 114.)

Frz.: Le menteur ne va pas loin. (Gaal, 1117; Masson, 237.)

25 Ein lügner hawet über die Schnur.Lehmann, 495, 61.

26 Ein Lügner kommt besser fort als ein Lahmer.Winckler, XVII, 79.

27 Ein Lügner leugt vom andern.

Lat.: Aspis a vipera mutuatur venenum. (Seybold, 41.)

28 Ein Lügner macht den andern.

Dän.: En lyver giør fleere. (Prov. dan., 406.)

29 Ein Lügner muss bedächtig seyn.Petri, II, 212; Henisch, 229, 60.

30 Ein Lügner muss ein gut Gedächtniss haben, (sonst verredet er sich).Henisch, 229, 59; Petri, II, 212; Chaos, 552; Gaal, 1813; Mayer, II, 41; Brem. Schulbl., XXVI, 651; Schlechta, 486; Müller, 35, 3; Ramann, Unterr., I, 15; Eiselein, 438; Körte, 3776 u. 3982; Blass, 11.

„Wer sich liegens wil vnderstahn, der muss ein frisch gedechtnuss han.“ (Waldis, III, 79, 29.) Daher geben die Aegypter den Spottrath: Willst du ein Lügner werden, so schaffe dir ein gutes Gedächtniss an. (Reinsberg III, 131.)

Jüd.-deutsch: E Schakren muss e Baal-Sikkoren (Mann des Gedächtnisses) sein. (Tendlau, 956.) – A Lügner müss hoben a güten Sikkuren (Gedächtniss), damit er nicht mit sich in Widerspruch gerathe.

Böhm.: Lhář má s pamĕti lháti. (Čelakovsky, 66.)

Dän.: Den som vil lyve skal have god hukommelse. (Prov. dan., 310 u. 406.)

Engl.: A liar must have a good memory. (Bohn II, 113.)

Frz.: Il faut qu'un menteur ait bonne mémoire. (Cahier, 1074; Gaal, 1123.)

Holl.: Een leugenaar moet een goed geheugen (memorie) hebben. (Harrebomée, II, 18; Bohn I, 314.)

Ill.: Lažljivec ne smé biti pozabljivec. (Čelakovsky, 67.)

It.: A un gran bugiardo ci vuol buona memoria. (Bohn I, 74.) – Ad un bugiardo convien buon memoria. (Pazzaglia, 36.) – Bisogna che tenga ben a mente il bugiardo, quando mente. (Pazzaglia, 219, 4.) – Chi non hà memoria non ami la bugia. (Pazzaglia, 218, 3.) – Forza è che tenga bene a mente un bugiardo quando mente. (Pazzaglia, 36.) – Il bugiardo vuol aver buona memoria. (Bohn, I, 101; Gaal, 1123.) – Un bon busiàrd bisögna, ch' l'abia bona memoria. (Čelakovsky, 67.)

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0153" n="[139]"/>
        <cb n="277"/>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenkrämer.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">* Er ist ein Lügenkrämer.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Lat.</hi>: Sycophanta. (<hi rendition="#i">Philippi, II, 209.</hi>)</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenmantel.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">Der Lügenmantel ist durchsichtig.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Petri, II, 100.</hi></p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenmaul.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">Im Lügenmaul ist auch die Wahrheit faul.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Ung.</hi>: A' hazugnak szájábol az igaszág is hazugság. (<hi rendition="#i">Gaal, 1122.</hi>)</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenpelz.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">* Den Lügenpelz anlegen.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et">&#x201E;Wer es mit allen Guten ehrlich meint, braucht nicht im Lügenpelz sich zu vermummen.&#x201C; (<hi rendition="#i">Fr. von Sallet, Laienevangelium, Leipzig 1842, S. 453.</hi>)</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenschmied.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">* Er ist ein Lügenschmied.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Frz.</hi>: C'est un forgeur de contes. (<hi rendition="#i">Kritzinger, 162<hi rendition="#sup">a</hi>.</hi>)</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenspargierer.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">Lügenspargierer strafen sich selbst damit, dass ihnen niemand mehr glaubt.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Opel, 389.</hi></p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenspiel.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">* Sein Lügenspiel treiben.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et">&#x201E;Er treibet mit der Schrift nur Lügenspiel.&#x201C; (<hi rendition="#i">Luther's Kirchenpostille, 240<hi rendition="#sup">b</hi>.</hi>)</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenuhrwerk.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">* Er hat 's Lügenuhrwerk aufgezogen.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Willkomm, 43.</hi></p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügenzunge.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">Eine Lügenzunge schneidet schärfer als ein Schwert.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Lat.</hi>: Plus stricto mendax offendit lingua mucrone. (<hi rendition="#i">Philippi, II, 99.</hi>)</p><lb/>
        </div>
        <div type="lexiconEntry" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lügner.</hi> </head><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">1 An Lügnern gewinnt man nichts, denn dass man jhn zunächst destoweniger glaubt.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Lehmann, II, 28, 52.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Frz.</hi>: Le mensonge a besoin qu'on le croie. &#x2013; Mentir a mestier à la fiée. (<hi rendition="#i">Leroux, II, 261.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">2 Auch einem Lügner entwischt manchmal eine Wahrheit.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et">&#x201E;Selbst Münchhausen wird manchmal die Wahrheit sagen.&#x201C; (<hi rendition="#i">Kürnberger, Der Amerikamüde, Frankfurt 1855, S. 148.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">3 Bei einem Lügner ist Sparwort theuer.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Böhm.</hi>: Lhá&#x0159; a skupec snadno se pohodnou. (<hi rendition="#i">&#x010C;elakovsky, 52.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">4 Dem logener kan nummant den munt stoppen.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Tunn., 61.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et">(Claudere nemo potest mendacis rubra labella.)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">5 Dem Lögner wart so gôd in den Mand sên as den, de Wârheit sprikt.</hi> (<hi rendition="#i">Holst.</hi>) &#x2013; <hi rendition="#i">Schütze, III, 20.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">6 Dem Lügner folge zu der Thür seines Hauses.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Burckhardt, 99.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et">Um dich zu überzeugen, ob er wahr gesprochen hat, und ihn auf der Stelle zu entlarven.</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">7 Dem Lügner glaubt kein Mensch eine Wahrheit.</hi> (<hi rendition="#i">Bedburg.</hi>) &#x2013; <hi rendition="#i">Böbel, 145.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et">Die Türken: Des Lügners Haus brannte, aber niemand glaubte es ihm. (<hi rendition="#i">Schlechta, 485.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">It.</hi>: Al bugiardo non vien creduta la verità. (<hi rendition="#i">Pazzaglia, 36.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">8 Dem Lügner sieht man so tief in den Mund als dem, der die Wahrheit spricht.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Simrock, 6663.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et">Man glaubt ihm so leicht und oft eher als dem Wahrheitsfreunde.</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">9 Der Lügner bewegt sich im Freien, die Wahrheit steckt hinter Häusern.</hi> (<hi rendition="#i">Lit.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">10 Der Lügner fängt sich selbst in seiner eigenen Lüge.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Simrock, 6641; Masson, 237; Reinsberg III, 136.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Böhm.</hi>: Lhá&#x0159; jen sám sob&#x0115; &#x0161;kodí, at' ráno nebo pozd&#x0115;. (<hi rendition="#i">&#x010C;elakovsky, 66.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Ung.</hi>: Hamarébb úton érik a' hazugot, mint a' sánta kutyát. (<hi rendition="#i">Gaal, 1117.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">11 Der Lügner ist ein Betrüger.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Mayer, II, 41.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Lat.</hi>: Mendax est fur. (<hi rendition="#i">Bebel.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">12 Der Lügner trägt des Teufels Livree.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Simrock, 6660; Körte, 3981; Reinsberg III, 130; Braun, I, 2428.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">13 Der Lügner und der Dieb wohnen unter Einem Dache.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Simrock, 6658; Gaal, 1120.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Engl.</hi>: Shew me a lair, and I'll shew you a thief. (<hi rendition="#i">Gaal, 1120.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Frz.</hi>: Un menteur est ordinairement larron. (<hi rendition="#i">Gaal, 1120.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">14 Der mit Lügnern umgehet, schwabbelt.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Chaos, 932.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger"><cb n="278"/>
15 Des Lügners Leben ist kurz.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Burckhardt.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">16 Des Lügners Zunge ist schärfer als ein Schwert.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Holl.</hi>: Een leugenaar snijdt meer dan een zwaard. (<hi rendition="#i">Harrebomée, II, 18.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">17 Ein guter Lügner muss eine Dose haben.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">18 Ein logener snit mêr den ein swert.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Lat.</hi>: Plus gladio mendax offendit lingua minaci. (<hi rendition="#i">Tunnicius, 923.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">19 Ein Lügener ist nicht werth, dass jhn die Sonne bescheine.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Petri, II, 212.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et">&#x201E;Unter allen Sündern in allen Religionen der Welt, sagt <hi rendition="#i">Algarotto,</hi> sind die Lügner die gröbsten.&#x201C; (<hi rendition="#i">L. Weckherlin, Grosses Ungeheuer, IX, 72.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">20 Ein Lügner bleibt nicht (selten) ungestraft.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Lat.</hi>: Solent mendaces luere poenas maleficii. (<hi rendition="#i">Philippi, II, 194.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">21 Ein Lugner, der einen belügt, ein Schalk, der den andern betrügt; ein Herr, der immer flucht und schilt, ein Knecht, der immer widerbillt; ein Kohler und ein schwarzer Mohr, ein Narr umbsonst ein lauter Thor, ein Fischer, Jäger und ein Förg, ein Büttel und ein loser Schörg; ein Trinker und ein Voller, ein Tumer und ein Toller, ein Todtschläger und ein Mörder schnöd, ein Henker, der sich selber tödt; ein Wirth, der zu mald mit der Kreid, ein Gast, der vor der Zech nichts geit seind nach des weisen Mannes Spruch vier Hosen gemacht aus einem Tuch.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Chaos, 926.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">22 Ein Lügner, der nicht denkt der Wort', kommt mit der Lüge nicht weit fort.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Parömiakon, 2787; Chaos, 552.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">23 Ein Lügner gibt ein bösen Zügeiner oder Propheten, er kann nit warsagen.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Lehmann, 494, 44; Gruter, III, 64; Lehmann, II, 380, 69; Winckler, IV, 20.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">24 Ein Lügner hat bald ausgedient.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Körte, 3982; Braun, I, 2430.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Engl.</hi>: Liars have short wings. (<hi rendition="#i">Bohn II, 114.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Frz.</hi>: Le menteur ne va pas loin. (<hi rendition="#i">Gaal, 1117; Masson, 237.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">25 Ein lügner hawet über die Schnur.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Lehmann, 495, 61.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">26 Ein Lügner kommt besser fort als ein Lahmer.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Winckler, XVII, 79.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">27 Ein Lügner leugt vom andern.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Lat.</hi>: Aspis a vipera mutuatur venenum. (<hi rendition="#i">Seybold, 41.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"> <hi rendition="#larger">28 Ein Lügner macht den andern.</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Dän.</hi>: En lyver giør fleere. (<hi rendition="#i">Prov. dan., 406.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">29 Ein Lügner muss bedächtig seyn.</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Petri, II, 212; Henisch, 229, 60.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et"><hi rendition="#larger">30 Ein Lügner muss ein gut Gedächtniss haben, (sonst verredet er sich).</hi> &#x2013; <hi rendition="#i">Henisch, 229, 59; Petri, II, 212; Chaos, 552; Gaal, 1813; Mayer, II, 41; Brem. Schulbl., XXVI, 651; Schlechta, 486; Müller, 35, 3; Ramann, Unterr., I, 15; Eiselein, 438; Körte, 3776 u. 3982; Blass, 11.</hi></p><lb/>
          <p rendition="#et">&#x201E;Wer sich liegens wil vnderstahn, der muss ein frisch gedechtnuss han.&#x201C; (<hi rendition="#i">Waldis, III, 79, 29.</hi>) Daher geben die Aegypter den Spottrath: Willst du ein Lügner werden, so schaffe dir ein gutes Gedächtniss an. (<hi rendition="#i">Reinsberg III, 131.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Jüd.-deutsch</hi>: E Schakren muss e Baal-Sikkoren (Mann des Gedächtnisses) sein. (<hi rendition="#i">Tendlau, 956.</hi>) &#x2013; A Lügner müss hoben a güten Sikkuren (Gedächtniss), damit er nicht mit sich in Widerspruch gerathe.</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Böhm.</hi>: Lhá&#x0159; má s pam&#x0115;ti lháti. (<hi rendition="#i">&#x010C;elakovsky, 66.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Dän.</hi>: Den som vil lyve skal have god hukommelse. (<hi rendition="#i">Prov. dan., 310 u. 406.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Engl.</hi>: A liar must have a good memory. (<hi rendition="#i">Bohn II, 113.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Frz.</hi>: Il faut qu'un menteur ait bonne mémoire. (<hi rendition="#i">Cahier, 1074; Gaal, 1123.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Holl.</hi>: Een leugenaar moet een goed geheugen (memorie) hebben. (<hi rendition="#i">Harrebomée, II, 18; Bohn I, 314.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">Ill.</hi>: La&#x017E;ljivec ne smé biti pozabljivec. (<hi rendition="#i">&#x010C;elakovsky, 67.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"><hi rendition="#i">It.</hi>: A un gran bugiardo ci vuol buona memoria. (<hi rendition="#i">Bohn I, 74.</hi>) &#x2013; Ad un bugiardo convien buon memoria. (<hi rendition="#i">Pazzaglia, 36.</hi>) &#x2013; Bisogna che tenga ben a mente il bugiardo, quando mente. (<hi rendition="#i">Pazzaglia, 219, 4.</hi>) &#x2013; Chi non hà memoria non ami la bugia. (<hi rendition="#i">Pazzaglia, 218, 3.</hi>) &#x2013; Forza è che tenga bene a mente un bugiardo quando mente. (<hi rendition="#i">Pazzaglia, 36.</hi>) &#x2013; Il bugiardo vuol aver buona memoria. (<hi rendition="#i">Bohn, I, 101; Gaal, 1123.</hi>) &#x2013; Un bon busiàrd bisögna, ch' l'abia bona memoria. (<hi rendition="#i">&#x010C;elakovsky, 67.</hi>)</p><lb/>
          <p rendition="#et2"> <hi rendition="#i">
</hi> </p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[139]/0153] Lügenkrämer. * Er ist ein Lügenkrämer. Lat.: Sycophanta. (Philippi, II, 209.) Lügenmantel. Der Lügenmantel ist durchsichtig. – Petri, II, 100. Lügenmaul. Im Lügenmaul ist auch die Wahrheit faul. Ung.: A' hazugnak szájábol az igaszág is hazugság. (Gaal, 1122.) Lügenpelz. * Den Lügenpelz anlegen. „Wer es mit allen Guten ehrlich meint, braucht nicht im Lügenpelz sich zu vermummen.“ (Fr. von Sallet, Laienevangelium, Leipzig 1842, S. 453.) Lügenschmied. * Er ist ein Lügenschmied. Frz.: C'est un forgeur de contes. (Kritzinger, 162a.) Lügenspargierer. Lügenspargierer strafen sich selbst damit, dass ihnen niemand mehr glaubt. – Opel, 389. Lügenspiel. * Sein Lügenspiel treiben. „Er treibet mit der Schrift nur Lügenspiel.“ (Luther's Kirchenpostille, 240b.) Lügenuhrwerk. * Er hat 's Lügenuhrwerk aufgezogen. – Willkomm, 43. Lügenzunge. Eine Lügenzunge schneidet schärfer als ein Schwert. Lat.: Plus stricto mendax offendit lingua mucrone. (Philippi, II, 99.) Lügner. 1 An Lügnern gewinnt man nichts, denn dass man jhn zunächst destoweniger glaubt. – Lehmann, II, 28, 52. Frz.: Le mensonge a besoin qu'on le croie. – Mentir a mestier à la fiée. (Leroux, II, 261.) 2 Auch einem Lügner entwischt manchmal eine Wahrheit. „Selbst Münchhausen wird manchmal die Wahrheit sagen.“ (Kürnberger, Der Amerikamüde, Frankfurt 1855, S. 148.) 3 Bei einem Lügner ist Sparwort theuer. Böhm.: Lhář a skupec snadno se pohodnou. (Čelakovsky, 52.) 4 Dem logener kan nummant den munt stoppen. – Tunn., 61. (Claudere nemo potest mendacis rubra labella.) 5 Dem Lögner wart so gôd in den Mand sên as den, de Wârheit sprikt. (Holst.) – Schütze, III, 20. 6 Dem Lügner folge zu der Thür seines Hauses. – Burckhardt, 99. Um dich zu überzeugen, ob er wahr gesprochen hat, und ihn auf der Stelle zu entlarven. 7 Dem Lügner glaubt kein Mensch eine Wahrheit. (Bedburg.) – Böbel, 145. Die Türken: Des Lügners Haus brannte, aber niemand glaubte es ihm. (Schlechta, 485.) It.: Al bugiardo non vien creduta la verità. (Pazzaglia, 36.) 8 Dem Lügner sieht man so tief in den Mund als dem, der die Wahrheit spricht. – Simrock, 6663. Man glaubt ihm so leicht und oft eher als dem Wahrheitsfreunde. 9 Der Lügner bewegt sich im Freien, die Wahrheit steckt hinter Häusern. (Lit.) 10 Der Lügner fängt sich selbst in seiner eigenen Lüge. – Simrock, 6641; Masson, 237; Reinsberg III, 136. Böhm.: Lhář jen sám sobĕ škodí, at' ráno nebo pozdĕ. (Čelakovsky, 66.) Ung.: Hamarébb úton érik a' hazugot, mint a' sánta kutyát. (Gaal, 1117.) 11 Der Lügner ist ein Betrüger. – Mayer, II, 41. Lat.: Mendax est fur. (Bebel.) 12 Der Lügner trägt des Teufels Livree. – Simrock, 6660; Körte, 3981; Reinsberg III, 130; Braun, I, 2428. 13 Der Lügner und der Dieb wohnen unter Einem Dache. – Simrock, 6658; Gaal, 1120. Engl.: Shew me a lair, and I'll shew you a thief. (Gaal, 1120.) Frz.: Un menteur est ordinairement larron. (Gaal, 1120.) 14 Der mit Lügnern umgehet, schwabbelt. – Chaos, 932. 15 Des Lügners Leben ist kurz. – Burckhardt. 16 Des Lügners Zunge ist schärfer als ein Schwert. Holl.: Een leugenaar snijdt meer dan een zwaard. (Harrebomée, II, 18.) 17 Ein guter Lügner muss eine Dose haben. 18 Ein logener snit mêr den ein swert. Lat.: Plus gladio mendax offendit lingua minaci. (Tunnicius, 923.) 19 Ein Lügener ist nicht werth, dass jhn die Sonne bescheine. – Petri, II, 212. „Unter allen Sündern in allen Religionen der Welt, sagt Algarotto, sind die Lügner die gröbsten.“ (L. Weckherlin, Grosses Ungeheuer, IX, 72.) 20 Ein Lügner bleibt nicht (selten) ungestraft. Lat.: Solent mendaces luere poenas maleficii. (Philippi, II, 194.) 21 Ein Lugner, der einen belügt, ein Schalk, der den andern betrügt; ein Herr, der immer flucht und schilt, ein Knecht, der immer widerbillt; ein Kohler und ein schwarzer Mohr, ein Narr umbsonst ein lauter Thor, ein Fischer, Jäger und ein Förg, ein Büttel und ein loser Schörg; ein Trinker und ein Voller, ein Tumer und ein Toller, ein Todtschläger und ein Mörder schnöd, ein Henker, der sich selber tödt; ein Wirth, der zu mald mit der Kreid, ein Gast, der vor der Zech nichts geit seind nach des weisen Mannes Spruch vier Hosen gemacht aus einem Tuch. – Chaos, 926. 22 Ein Lügner, der nicht denkt der Wort', kommt mit der Lüge nicht weit fort. – Parömiakon, 2787; Chaos, 552. 23 Ein Lügner gibt ein bösen Zügeiner oder Propheten, er kann nit warsagen. – Lehmann, 494, 44; Gruter, III, 64; Lehmann, II, 380, 69; Winckler, IV, 20. 24 Ein Lügner hat bald ausgedient. – Körte, 3982; Braun, I, 2430. Engl.: Liars have short wings. (Bohn II, 114.) Frz.: Le menteur ne va pas loin. (Gaal, 1117; Masson, 237.) 25 Ein lügner hawet über die Schnur. – Lehmann, 495, 61. 26 Ein Lügner kommt besser fort als ein Lahmer. – Winckler, XVII, 79. 27 Ein Lügner leugt vom andern. Lat.: Aspis a vipera mutuatur venenum. (Seybold, 41.) 28 Ein Lügner macht den andern. Dän.: En lyver giør fleere. (Prov. dan., 406.) 29 Ein Lügner muss bedächtig seyn. – Petri, II, 212; Henisch, 229, 60. 30 Ein Lügner muss ein gut Gedächtniss haben, (sonst verredet er sich). – Henisch, 229, 59; Petri, II, 212; Chaos, 552; Gaal, 1813; Mayer, II, 41; Brem. Schulbl., XXVI, 651; Schlechta, 486; Müller, 35, 3; Ramann, Unterr., I, 15; Eiselein, 438; Körte, 3776 u. 3982; Blass, 11. „Wer sich liegens wil vnderstahn, der muss ein frisch gedechtnuss han.“ (Waldis, III, 79, 29.) Daher geben die Aegypter den Spottrath: Willst du ein Lügner werden, so schaffe dir ein gutes Gedächtniss an. (Reinsberg III, 131.) Jüd.-deutsch: E Schakren muss e Baal-Sikkoren (Mann des Gedächtnisses) sein. (Tendlau, 956.) – A Lügner müss hoben a güten Sikkuren (Gedächtniss), damit er nicht mit sich in Widerspruch gerathe. Böhm.: Lhář má s pamĕti lháti. (Čelakovsky, 66.) Dän.: Den som vil lyve skal have god hukommelse. (Prov. dan., 310 u. 406.) Engl.: A liar must have a good memory. (Bohn II, 113.) Frz.: Il faut qu'un menteur ait bonne mémoire. (Cahier, 1074; Gaal, 1123.) Holl.: Een leugenaar moet een goed geheugen (memorie) hebben. (Harrebomée, II, 18; Bohn I, 314.) Ill.: Lažljivec ne smé biti pozabljivec. (Čelakovsky, 67.) It.: A un gran bugiardo ci vuol buona memoria. (Bohn I, 74.) – Ad un bugiardo convien buon memoria. (Pazzaglia, 36.) – Bisogna che tenga ben a mente il bugiardo, quando mente. (Pazzaglia, 219, 4.) – Chi non hà memoria non ami la bugia. (Pazzaglia, 218, 3.) – Forza è che tenga bene a mente un bugiardo quando mente. (Pazzaglia, 36.) – Il bugiardo vuol aver buona memoria. (Bohn, I, 101; Gaal, 1123.) – Un bon busiàrd bisögna, ch' l'abia bona memoria. (Čelakovsky, 67.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-09-18T08:39:28Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Andreas Nolda: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-09-18T08:39:28Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): gekennzeichnet; Hervorhebungen I/J in Fraktur: keine Angabe; i/j in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: keine Angabe; Zeichensetzung: keine Angabe; Zeilenumbrüche markiert: nein

Verzeichnisse im Vorspann wurden nicht transkribiert. Errata aus den Berichtigungen im Nachspann wurden stillschweigend integriert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wander_sprichwoerterlexikon03_1873
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wander_sprichwoerterlexikon03_1873/153
Zitationshilfe: Wander, Karl Friedrich Wilhelm (Hrsg.): Deutsches Sprichwörter-Lexikon. Bd. 3. Leipzig, 1873, S. [139]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wander_sprichwoerterlexikon03_1873/153>, abgerufen am 27.10.2020.