Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chamisso, Adelbert von: Peter Schlemihl’s wundersame Geschichte. Nürnberg, 1835.

Bild:
<< vorherige Seite

Bitten, seinen Vorstellungen taub, blind seinen
Thränen; er führte mir das Pferd vor. Ich
drückte noch einmal den Weinenden an meine
Brust, schwang mich in den Sattel und ent-
fernte mich unter dem Mantel der Nacht von
dem Grabe meines Lebens, unbekümmert, wel-
chen Weg mein Pferd mich führen werde; denn
ich hatte weiter auf Erden kein Ziel, keinen
Wunsch, keine Hoffnung.



Bitten, ſeinen Vorſtellungen taub, blind ſeinen
Thränen; er führte mir das Pferd vor. Ich
drückte noch einmal den Weinenden an meine
Bruſt, ſchwang mich in den Sattel und ent-
fernte mich unter dem Mantel der Nacht von
dem Grabe meines Lebens, unbekümmert, wel-
chen Weg mein Pferd mich führen werde; denn
ich hatte weiter auf Erden kein Ziel, keinen
Wunſch, keine Hoffnung.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0120" n="106"/>
Bitten, &#x017F;einen Vor&#x017F;tellungen taub, blind &#x017F;einen<lb/>
Thränen; er führte mir das Pferd vor. Ich<lb/>
drückte noch einmal den Weinenden an meine<lb/>
Bru&#x017F;t, &#x017F;chwang mich in den Sattel und ent-<lb/>
fernte mich unter dem Mantel der Nacht von<lb/>
dem Grabe meines Lebens, unbekümmert, wel-<lb/>
chen Weg mein Pferd mich führen werde; denn<lb/>
ich hatte weiter auf Erden kein Ziel, keinen<lb/>
Wun&#x017F;ch, keine Hoffnung.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[106/0120] Bitten, ſeinen Vorſtellungen taub, blind ſeinen Thränen; er führte mir das Pferd vor. Ich drückte noch einmal den Weinenden an meine Bruſt, ſchwang mich in den Sattel und ent- fernte mich unter dem Mantel der Nacht von dem Grabe meines Lebens, unbekümmert, wel- chen Weg mein Pferd mich führen werde; denn ich hatte weiter auf Erden kein Ziel, keinen Wunſch, keine Hoffnung.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/19_ZZ_2755
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/19_ZZ_2755/120
Zitationshilfe: Chamisso, Adelbert von: Peter Schlemihl’s wundersame Geschichte. Nürnberg, 1835, S. 106. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/19_ZZ_2755/120>, abgerufen am 13.07.2024.