Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gosky, Esaias: Ehren-Trost und Lebens-Baum. Oels, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite


Jesu Favente!

DEr HErr/
der beydes unse-

rer Seelen und auch unsernSyr. L.
v.
25.

Leibern alles guttes thut/
weil wir leben/ im Tode/Psa. CXVI.
v.
7, 8.

und auch nach dem Tode;
Der HErr/ der so wol der
Seelen als dem Leibe der
seelig-eingeschlaffenden aldar in jhrem Sarge ruhenden
Fraw Uchtrietzin guttes gethan/ noch guttes thut/
ja ewig gutt und wol thun wil: daß Er jhre Seele off-
ters/ ja noch in jhrer lezten Niederlage/ duppeltes mal
mit dem Edlen wahren Leib und Blut jhres Erlösers
JEsu Christi speisen und träncken lassen/ biß Er die-
selbe gar in den himmlischen Freuden-Saal/ als in das
Land der Lebendigen/
auff und angenommen/ aldar
Er jhr ein ewig wohl/ jhren Leib wird weiter lassen sanfte
ruhen und schluffen in der hier zu Diebahn/ new erbaw-
ten Adelichen Grufft/ und jhn am Jüngsten Tage wieder
erwecken/ mit der Seele vereinigen/ und lassen darauff16. v. 9.
Wandeln im Lande der Lebendigen; Eben der HErr/
welcher ist ein GOtt alles Trostes/ GOtt Vater/ Sohn
und Heiliger Geist/ wohne uns anjetzo bey mit seiner

Gnade
B ij


Jesu Favente!

DEr HErr/
der beydes unſe-

rer Seelen und auch unſernSyr. L.
v.
25.

Leibern alles guttes thut/
weil wir leben/ im Tode/Pſa. CXVI.
v.
7, 8.

und auch nach dem Tode;
Der HErr/ der ſo wol der
Seelen als dem Leibe der
ſeelig-eingeſchlaffenden aldar in jhrem Sarge ruhenden
Fraw Uchtrietzin guttes gethan/ noch guttes thut/
ja ewig gutt und wol thun wil: daß Er jhre Seele off-
ters/ ja noch in jhrer lezten Niederlage/ duppeltes mal
mit dem Edlen wahren Leib und Blut jhres Erloͤſers
JEſu Chriſti ſpeiſen und traͤncken laſſen/ biß Er die-
ſelbe gar in den himmliſchen Freuden-Saal/ als in das
Land der Lebendigen/
auff und angenommen/ aldar
Er jhr ein ewig wohl/ jhren Leib wird weiter laſſen ſanfte
ruhen und ſchluffen in der hier zu Diebahn/ new erbaw-
ten Adelichen Grufft/ und jhn am Juͤngſten Tage wieder
erwecken/ mit der Seele vereinigen/ und laſſen darauff16. v. 9.
Wandeln im Lande der Lebendigen; Eben der HErꝛ/
welcher iſt ein GOtt alles Troſtes/ GOtt Vater/ Sohn
und Heiliger Geiſt/ wohne uns anjetzo bey mit ſeiner

Gnade
B ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <salute> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Jesu Favente!</hi> </hi> </hi> </salute><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">D</hi>Er HErr/<lb/>
der beydes un&#x017F;e-</hi><lb/>
rer Seelen und auch un&#x017F;ern<note place="right"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Syr. L.<lb/>
v.</hi> 25.</hi></note><lb/>
Leibern alles guttes thut/<lb/>
weil wir leben/ im Tode/<note place="right"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">P&#x017F;a. CXVI.<lb/>
v.</hi> 7, 8.</hi></note><lb/>
und auch nach dem Tode;<lb/>
Der HErr/ der &#x017F;o wol der<lb/>
Seelen als dem Leibe der<lb/>
&#x017F;eelig-einge&#x017F;chlaffenden aldar in jhrem Sarge ruhenden<lb/><hi rendition="#fr">Fraw Uchtrietzin guttes</hi> gethan/ noch <hi rendition="#fr">guttes</hi> thut/<lb/>
ja ewig <hi rendition="#fr">gutt</hi> und wol thun wil: daß Er jhre <hi rendition="#fr">Seele</hi> off-<lb/>
ters/ ja noch in jhrer lezten Niederlage/ duppeltes mal<lb/>
mit dem Edlen wahren Leib und Blut jhres Erlo&#x0364;&#x017F;ers<lb/><hi rendition="#fr">JE&#x017F;u Chri&#x017F;ti</hi> &#x017F;pei&#x017F;en und tra&#x0364;ncken la&#x017F;&#x017F;en/ biß Er die-<lb/>
&#x017F;elbe gar in den himmli&#x017F;chen Freuden-Saal/ als <hi rendition="#fr">in das<lb/>
Land der Lebendigen/</hi> auff und angenommen/ aldar<lb/>
Er jhr ein ewig wohl/ jhren Leib wird weiter la&#x017F;&#x017F;en &#x017F;anfte<lb/>
ruhen und &#x017F;chluffen in der hier zu <hi rendition="#fr">Diebahn/</hi> new erbaw-<lb/>
ten Adelichen Grufft/ und jhn am Ju&#x0364;ng&#x017F;ten Tage wieder<lb/>
erwecken/ mit der <hi rendition="#fr">Seele</hi> vereinigen/ und la&#x017F;&#x017F;en darauff<note place="right"><hi rendition="#i">16. <hi rendition="#aq">v.</hi> 9.</hi></note><lb/><hi rendition="#fr">Wandeln</hi> im <hi rendition="#fr">Lande der Lebendigen; Eben der HEr&#xA75B;/</hi><lb/>
welcher i&#x017F;t ein GOtt alles Tro&#x017F;tes/ GOtt Vater/ Sohn<lb/>
und Heiliger Gei&#x017F;t/ wohne uns anjetzo bey mit &#x017F;einer<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B ij</fw><fw type="catch" place="bottom">Gnade</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0003] Jesu Favente! DEr HErr/ der beydes unſe- rer Seelen und auch unſern Leibern alles guttes thut/ weil wir leben/ im Tode/ und auch nach dem Tode; Der HErr/ der ſo wol der Seelen als dem Leibe der ſeelig-eingeſchlaffenden aldar in jhrem Sarge ruhenden Fraw Uchtrietzin guttes gethan/ noch guttes thut/ ja ewig gutt und wol thun wil: daß Er jhre Seele off- ters/ ja noch in jhrer lezten Niederlage/ duppeltes mal mit dem Edlen wahren Leib und Blut jhres Erloͤſers JEſu Chriſti ſpeiſen und traͤncken laſſen/ biß Er die- ſelbe gar in den himmliſchen Freuden-Saal/ als in das Land der Lebendigen/ auff und angenommen/ aldar Er jhr ein ewig wohl/ jhren Leib wird weiter laſſen ſanfte ruhen und ſchluffen in der hier zu Diebahn/ new erbaw- ten Adelichen Grufft/ und jhn am Juͤngſten Tage wieder erwecken/ mit der Seele vereinigen/ und laſſen darauff Wandeln im Lande der Lebendigen; Eben der HErꝛ/ welcher iſt ein GOtt alles Troſtes/ GOtt Vater/ Sohn und Heiliger Geiſt/ wohne uns anjetzo bey mit ſeiner Gnade Syr. L. v. 25. Pſa. CXVI. v. 7, 8. 16. v. 9. B ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/354515
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/354515/3
Zitationshilfe: Gosky, Esaias: Ehren-Trost und Lebens-Baum. Oels, 1659, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/354515/3>, abgerufen am 22.05.2022.