Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sachs, Esaias : Delineatio MilitiÆ ChristianÆ. Liegnitz, 1621.

Bild:
<< vorherige Seite

vnd Krieges Obristen seine Bodmessigkeit)
zu seiner Bluttfahne vnd Christlichem Heer-
zuge beruffen lest/ wie S. Paulus saget/ Vo-2. Tim. 1.
9.

catione sancta durch einen Heiligen Ruff/ in
welchem Beruff er wil/ das wir wandeln sol-
len wie sichs gebühret/ in aller Demut/ Sanft-
mut vnd Geduld/ Ephes. 4. Ja in HeiligkeitEph. 4. 1.
vnd Gerechtigkeit/ die jhme gefällig ist/ wie der
Alte Zacharias in seinem Benedictus saget/
Lucae 1. . 75. Wie wir nu weiter im andernLuc. 1. 75.
Pünctlein hören werden.

II.
Wie sollen vnd können wir nun in vnd vnter
dieses vnsers Krieges Obristen Bluttfähn-
lein Christlich Leben/ vnd Se-
lig Sterben.

WAnn ein Ehrlicher Kriegesmann
das händlein von sich gegeben/ zur auf-
gerichten Fahne gehuldiget vnd geschworen
hat/ da träget er alle Stunden/ ja alle Augen-
blick sein Leben feil; Allso auch ein Christlicher
Ritter/ wann er dem Teuffel bey seiner heiligen
Tauffe abgesaget/ vnd der H. Dreyfaltigkeit

gehul-
C

vnd Krieges Obriſten ſeine Bodmeſſigkeit)
zu ſeiner Bluttfahne vnd Chriſtlichem Heer-
zuge beruffen leſt/ wie S. Paulus ſaget/ Vo-2. Tim. 1.
9.

catione ſanctâ durch einen Heiligen Ruff/ in
welchem Beruff er wil/ das wir wandeln ſol-
len wie ſichs gebuͤhret/ in aller Demut/ Sanft-
mut vnd Geduld/ Epheſ. 4. Ja in HeiligkeitEph. 4. 1.
vnd Gerechtigkeit/ die jhme gefaͤllig iſt/ wie der
Alte Zacharias in ſeinem Benedictus ſaget/
Lucæ 1. ꝟ. 75. Wie wir nu weiter im andernLuc. 1. 75.
Puͤnctlein hoͤren werden.

II.
Wie ſollen vnd koͤnnen wir nun in vnd vnter
dieſes vnſers Krieges Obriſten Bluttfaͤhn-
lein Chriſtlich Leben/ vnd Se-
lig Sterben.

WAnn ein Ehrlicher Kriegesmañ
das haͤndlein von ſich gegeben/ zur auf-
gerichten Fahne gehuldiget vnd geſchworen
hat/ da traͤget er alle Stunden/ ja alle Augen-
blick ſein Leben feil; Allſo auch ein Chriſtlicher
Ritter/ wann er dem Teuffel bey ſeiner heiligen
Tauffe abgeſaget/ vnd der H. Dreyfaltigkeit

gehul-
C
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0017"/>
vnd Krieges Obri&#x017F;ten &#x017F;eine Bodme&#x017F;&#x017F;igkeit)<lb/>
zu &#x017F;einer Bluttfahne vnd Chri&#x017F;tlichem Heer-<lb/>
zuge beruffen le&#x017F;t/ wie S. Paulus &#x017F;aget/ <hi rendition="#aq">Vo-</hi><note place="right">2. <hi rendition="#aq">Tim.</hi> 1.<lb/>
9.</note><lb/><hi rendition="#aq">catione &#x017F;anctâ</hi> durch einen Heiligen Ruff/ in<lb/>
welchem Beruff er wil/ das wir wandeln &#x017F;ol-<lb/>
len wie &#x017F;ichs gebu&#x0364;hret/ in aller Demut/ Sanft-<lb/>
mut vnd Geduld/ <hi rendition="#aq">Ephe&#x017F;.</hi> 4. Ja in Heiligkeit<note place="right"><hi rendition="#aq">Eph.</hi> 4. 1.</note><lb/>
vnd Gerechtigkeit/ die jhme gefa&#x0364;llig i&#x017F;t/ wie der<lb/>
Alte Zacharias in &#x017F;einem <hi rendition="#aq">Benedictus</hi> &#x017F;aget/<lb/><hi rendition="#aq">Lucæ 1. &#xA75F;.</hi> 75. Wie wir nu weiter im andern<note place="right"><hi rendition="#aq">Luc.</hi> 1. 75.</note><lb/>
Pu&#x0364;nctlein ho&#x0364;ren werden.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">II.</hi></hi><lb/>
Wie &#x017F;ollen vnd ko&#x0364;nnen wir nun in vnd vnter<lb/>
die&#x017F;es vn&#x017F;ers Krieges Obri&#x017F;ten Bluttfa&#x0364;hn-<lb/>
lein Chri&#x017F;tlich Leben/ vnd Se-<lb/>
lig Sterben.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">W</hi>Ann ein Ehrlicher Kriegesman&#x0303;</hi><lb/>
das ha&#x0364;ndlein von &#x017F;ich gegeben/ zur auf-<lb/>
gerichten Fahne gehuldiget vnd ge&#x017F;chworen<lb/>
hat/ da tra&#x0364;get er alle Stunden/ ja alle Augen-<lb/>
blick &#x017F;ein Leben feil; All&#x017F;o auch ein Chri&#x017F;tlicher<lb/>
Ritter/ wann er dem Teuffel bey &#x017F;einer heiligen<lb/>
Tauffe abge&#x017F;aget/ vnd der H. Dreyfaltigkeit<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">C</fw><fw type="catch" place="bottom">gehul-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0017] vnd Krieges Obriſten ſeine Bodmeſſigkeit) zu ſeiner Bluttfahne vnd Chriſtlichem Heer- zuge beruffen leſt/ wie S. Paulus ſaget/ Vo- catione ſanctâ durch einen Heiligen Ruff/ in welchem Beruff er wil/ das wir wandeln ſol- len wie ſichs gebuͤhret/ in aller Demut/ Sanft- mut vnd Geduld/ Epheſ. 4. Ja in Heiligkeit vnd Gerechtigkeit/ die jhme gefaͤllig iſt/ wie der Alte Zacharias in ſeinem Benedictus ſaget/ Lucæ 1. ꝟ. 75. Wie wir nu weiter im andern Puͤnctlein hoͤren werden. 2. Tim. 1. 9. Eph. 4. 1. Luc. 1. 75. II. Wie ſollen vnd koͤnnen wir nun in vnd vnter dieſes vnſers Krieges Obriſten Bluttfaͤhn- lein Chriſtlich Leben/ vnd Se- lig Sterben. WAnn ein Ehrlicher Kriegesmañ das haͤndlein von ſich gegeben/ zur auf- gerichten Fahne gehuldiget vnd geſchworen hat/ da traͤget er alle Stunden/ ja alle Augen- blick ſein Leben feil; Allſo auch ein Chriſtlicher Ritter/ wann er dem Teuffel bey ſeiner heiligen Tauffe abgeſaget/ vnd der H. Dreyfaltigkeit gehul- C

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/387515
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/387515/17
Zitationshilfe: Sachs, Esaias : Delineatio MilitiÆ ChristianÆ. Liegnitz, 1621, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/387515/17>, abgerufen am 22.10.2021.