Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mauritius, Joachim: Adelicher vnd anderer vornehmen Geschlechter erster Anfang vnd endlicher Untergang. Wittenberg, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche
Palingen. Zodiac. l. 6.
Non igitur genus est, non sanguis, non statuarum
Mutarum series, non auri copia, quaete
Nobilitet, virtus, virtus, hac nobilis Hector
Alcidesque fuit.

Das ist zu Deutsch:

Es macht nicht Edl geschlecht odr blut
Nicht Schild odr Helm vnd Wapen gut/
Viel weniger Silber/ Goldt odr Gelt/
Tugendt/ Tugendt den Adl erhelt.

David ward ein Königlicher Eidam/ weil er den vn-
gehewren Goliath ritterlich erschlagen. Joab war der erst
auff der Mawren zu Jebus oder Jerusalem/ darumb schlug
jhn David zum Ritter/ vnd machte jhn zum Feldheuptman
vber sein gantzes Heer/ 1. Chron. 12.

Also sind: Joseph von Pharao/ Daniel von David
vnd Belsazer/ Mardochaeus von Ahasvero/ vmb jhres ho-
hen Verstandes/ grossen gaben/ fürtrefflichen ingenij,
Mannheit/ trew vnd erbarkeit willen geadelt/ zu Ritter ge-
schlagen/ mit Königlichen Kleidern/ privilegiis, Immu-
niteten,
Ehrentiteln/ vnd andern Adelichen Kennzeichen
begabet vnd für andern verehret worden.

Welcher gebrauch auch im H. Römischen Reich bey
Keysern/ Königen vnd Fürsten allezeit ist behalten worden.
Vnd dahero ist auch der Deutsche Adel kommen/ das die so
jhrem Keyser vnd Herren trewlich gedienet/ in Kriegen vnd
Scharmützeln wieder den Feind sich Ritterlich gehalten/
vnd sonst mit Weißheit vnd Geschickligkeit sich vmb Für-

sten
Chriſtliche
Palingen. Zodiac. l. 6.
Non igitur genus eſt, non ſanguis, non ſtatuarum
Mutarum ſeries, non auri copia, quæte
Nobilitet, virtus, virtus, hac nobilis Hector
Alcidesque fuit.

Das iſt zu Deutſch:

Es macht nicht Edl geſchlecht odr blut
Nicht Schild odr Helm vnd Wapen gut/
Viel weniger Silber/ Goldt odr Gelt/
Tugendt/ Tugendt den Adl erhelt.

David ward ein Koͤniglicher Eidam/ weil er den vn-
gehewren Goliath ritterlich erſchlagen. Joab war der erſt
auff der Mawren zu Jebus oder Jeruſalem/ darumb ſchlug
jhn David zum Ritter/ vnd machte jhn zum Feldheuptman
vber ſein gantzes Heer/ 1. Chron. 12.

Alſo ſind: Joſeph von Pharao/ Daniel von David
vnd Belſazer/ Mardochæus von Ahasvero/ vmb jhres ho-
hen Verſtandes/ groſſen gaben/ fuͤrtrefflichen ingenij,
Mannheit/ trew vnd erbarkeit willen geadelt/ zu Ritter ge-
ſchlagen/ mit Koͤniglichen Kleidern/ privilegiis, Immu-
niteten,
Ehrentiteln/ vnd andern Adelichen Kennzeichen
begabet vnd fuͤr andern verehret worden.

Welcher gebrauch auch im H. Roͤmiſchen Reich bey
Keyſern/ Koͤnigen vnd Fuͤrſten allezeit iſt behalten worden.
Vnd dahero iſt auch der Deutſche Adel kommen/ das die ſo
jhrem Keyſer vnd Herren trewlich gedienet/ in Kriegen vnd
Scharmuͤtzeln wieder den Feind ſich Ritterlich gehalten/
vnd ſonſt mit Weißheit vnd Geſchickligkeit ſich vmb Fuͤr-

ſten
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0026" n="24"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche</hi> </fw><lb/>
            <cit>
              <bibl> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Palingen. Zodiac. l.</hi> 6.</hi> </bibl><lb/>
              <quote>
                <lg corresp="#tl1" xml:id="fl1" type="poem">
                  <l> <hi rendition="#aq">Non igitur genus e&#x017F;t, non &#x017F;anguis, non &#x017F;tatuarum</hi> </l><lb/>
                  <l> <hi rendition="#aq">Mutarum &#x017F;eries, non auri copia, quæte</hi> </l><lb/>
                  <l> <hi rendition="#aq">Nobilitet, virtus, virtus, hac nobilis Hector</hi> </l><lb/>
                  <l> <hi rendition="#aq">Alcidesque fuit.</hi> </l>
                </lg>
              </quote>
            </cit><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Das i&#x017F;t zu Deut&#x017F;ch:</hi> </hi> </p><lb/>
            <lg corresp="#fl1" xml:id="tl1" type="poem">
              <l>Es macht nicht Edl ge&#x017F;chlecht odr blut</l><lb/>
              <l>Nicht Schild odr Helm vnd Wapen gut/</l><lb/>
              <l>Viel weniger Silber/ Goldt odr Gelt/</l><lb/>
              <l><hi rendition="#fr">Tugendt/ Tugendt</hi> den Adl erhelt.</l>
            </lg><lb/>
            <p>David ward ein Ko&#x0364;niglicher Eidam/ weil er den vn-<lb/>
gehewren Goliath ritterlich er&#x017F;chlagen. Joab war der er&#x017F;t<lb/>
auff der Mawren zu Jebus oder Jeru&#x017F;alem/ darumb &#x017F;chlug<lb/>
jhn David zum Ritter/ vnd machte jhn zum Feldheuptman<lb/>
vber &#x017F;ein gantzes Heer/ 1. Chron. 12.</p><lb/>
            <p>Al&#x017F;o &#x017F;ind: Jo&#x017F;eph von Pharao/ Daniel von David<lb/>
vnd Bel&#x017F;azer/ <hi rendition="#aq">Mardochæus</hi> von Ahasvero/ vmb jhres ho-<lb/>
hen Ver&#x017F;tandes/ gro&#x017F;&#x017F;en gaben/ fu&#x0364;rtrefflichen <hi rendition="#aq">ingenij,</hi><lb/>
Mannheit/ trew vnd erbarkeit willen geadelt/ zu Ritter ge-<lb/>
&#x017F;chlagen/ mit Ko&#x0364;niglichen Kleidern/ <hi rendition="#aq">privilegiis, Immu-<lb/>
niteten,</hi> Ehrentiteln/ vnd andern Adelichen Kennzeichen<lb/>
begabet vnd fu&#x0364;r andern verehret worden.</p><lb/>
            <p>Welcher gebrauch auch im H. Ro&#x0364;mi&#x017F;chen Reich bey<lb/>
Key&#x017F;ern/ Ko&#x0364;nigen vnd Fu&#x0364;r&#x017F;ten allezeit i&#x017F;t behalten worden.<lb/>
Vnd dahero i&#x017F;t auch der Deut&#x017F;che Adel kommen/ das die &#x017F;o<lb/>
jhrem Key&#x017F;er vnd Herren trewlich gedienet/ in Kriegen vnd<lb/>
Scharmu&#x0364;tzeln wieder den Feind &#x017F;ich Ritterlich gehalten/<lb/>
vnd &#x017F;on&#x017F;t mit Weißheit vnd Ge&#x017F;chickligkeit &#x017F;ich vmb Fu&#x0364;r-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;ten</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[24/0026] Chriſtliche Palingen. Zodiac. l. 6. Non igitur genus eſt, non ſanguis, non ſtatuarum Mutarum ſeries, non auri copia, quæte Nobilitet, virtus, virtus, hac nobilis Hector Alcidesque fuit. Das iſt zu Deutſch: Es macht nicht Edl geſchlecht odr blut Nicht Schild odr Helm vnd Wapen gut/ Viel weniger Silber/ Goldt odr Gelt/ Tugendt/ Tugendt den Adl erhelt. David ward ein Koͤniglicher Eidam/ weil er den vn- gehewren Goliath ritterlich erſchlagen. Joab war der erſt auff der Mawren zu Jebus oder Jeruſalem/ darumb ſchlug jhn David zum Ritter/ vnd machte jhn zum Feldheuptman vber ſein gantzes Heer/ 1. Chron. 12. Alſo ſind: Joſeph von Pharao/ Daniel von David vnd Belſazer/ Mardochæus von Ahasvero/ vmb jhres ho- hen Verſtandes/ groſſen gaben/ fuͤrtrefflichen ingenij, Mannheit/ trew vnd erbarkeit willen geadelt/ zu Ritter ge- ſchlagen/ mit Koͤniglichen Kleidern/ privilegiis, Immu- niteten, Ehrentiteln/ vnd andern Adelichen Kennzeichen begabet vnd fuͤr andern verehret worden. Welcher gebrauch auch im H. Roͤmiſchen Reich bey Keyſern/ Koͤnigen vnd Fuͤrſten allezeit iſt behalten worden. Vnd dahero iſt auch der Deutſche Adel kommen/ das die ſo jhrem Keyſer vnd Herren trewlich gedienet/ in Kriegen vnd Scharmuͤtzeln wieder den Feind ſich Ritterlich gehalten/ vnd ſonſt mit Weißheit vnd Geſchickligkeit ſich vmb Fuͤr- ſten

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/508146
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/508146/26
Zitationshilfe: Mauritius, Joachim: Adelicher vnd anderer vornehmen Geschlechter erster Anfang vnd endlicher Untergang. Wittenberg, 1626, S. 24. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/508146/26>, abgerufen am 18.08.2022.