Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Winziger, Andreas: Piorum Glykypikron [gr.]. Zittau, 1627.

Bild:
erste Seite
PIORUM GLUKUPIKRON.
Das ist/
Christliche LeichPre-
digt vber die Prophetischen Worte

Esaiae Cap. 54. v. 7. Darinne von dem Wohl vnd
Vbelstande der Christen in dieser Welt
geredet wird/
Bey Ehrlichem vnd Volckreichem Leichbegäng-
nüß eines Gottseligen Jünglings

GOTTFRJEDS HEINRJCHS/
Des Weiland Edlen/ Ehrenvesten/
Achtbaren vnd Hochweisen Herrn
SIGISMUN-
DI KINDLERI
von Trappenstein/ Syndici vnd
Bürgermeisters allhier zur Zittaw geliebten
nachgelassenen Söhnlins/

Welcher im 9. Jahr seines Alters/ nach
viel vnd mit grosser gedult außgestandenen kranck-
heit selig im Herrn entschlaffen/ Den 10. Sept. Abends zwi-
schen des 1627. Jahres/ Vnd den 13. selbiges Monats
mit gewöhnlichen Ceremonien in die Kirche zum H. Creutze
ist in sein Ruhebetlein versetzet worden/


Gedruckt zur Zittaw/ bey Joachim Clement.
PIORUM ΓΛϒΚϓΠΙΚΡΟΝ.
Das iſt/
Chriſtliche LeichPre-
digt vber die Prophetiſchen Worte

Eſaiæ Cap. 54. v. 7. Darinne von dem Wohl vnd
Vbelſtande der Chriſten in dieſer Welt
geredet wird/
Bey Ehrlichem vnd Volckreichem Leichbegaͤng-
nuͤß eines Gottſeligen Juͤnglings

GOTTFRJEDS HEINRJCHS/
Des Weiland Edlen/ Ehrenveſten/
Achtbaren vnd Hochweiſen Herrn
SIGISMUN-
DI KINDLERI
von Trappenſtein/ Syndici vnd
Buͤrgermeiſters allhier zur Zittaw geliebten
nachgelaſſenen Soͤhnlins/

Welcher im 9. Jahr ſeines Alters/ nach
viel vnd mit groſſer gedult außgeſtandenen kranck-
heit ſelig im Herrn entſchlaffen/ Den 10. Sept. Abends zwi-
ſchen des 1627. Jahres/ Vnd den 13. ſelbiges Monats
mit gewoͤhnlichen Ceremonien in die Kirche zum H. Creutze
iſt in ſein Ruhebetlein verſetzet worden/


Gedruckt zur Zittaw/ bey Joachim Clement.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"><hi rendition="#aq">PIORUM</hi> &#x0393;&#x039B;&#x03D2;&#x039A;&#x03D2;&#x0301;&#x03A0;&#x0399;&#x039A;&#x03A1;&#x039F;&#x039D;.<lb/></titlePart>
        </docTitle>
        <docTitle>
          <titlePart type="sub"> Das i&#x017F;t/<lb/><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche LeichPre-<lb/>
digt vber die Propheti&#x017F;chen Worte</hi><lb/>
E&#x017F;ai<hi rendition="#aq">æ</hi> Cap. 54. v. 7. Darinne von dem Wohl vnd<lb/>
Vbel&#x017F;tande der Chri&#x017F;ten in die&#x017F;er Welt<lb/>
geredet wird/<lb/><hi rendition="#fr">Bey Ehrlichem vnd Volckreichem Leichbega&#x0364;ng-<lb/>
nu&#x0364;ß eines Gott&#x017F;eligen Ju&#x0364;nglings</hi><lb/>
GOTTFRJEDS HEINRJCHS/<lb/></titlePart>
        </docTitle>
        <docTitle>
          <titlePart type="desc"><hi rendition="#fr"><hi rendition="#b">Des Weiland Edlen/ Ehrenve&#x017F;ten/</hi><lb/>
Achtbaren vnd Hochwei&#x017F;en Herrn</hi><hi rendition="#aq">SIGISMUN-<lb/><hi rendition="#g">DI KINDLERI</hi></hi><hi rendition="#fr">von Trappen&#x017F;tein/</hi><hi rendition="#aq">Syndici</hi><hi rendition="#fr">vnd<lb/>
Bu&#x0364;rgermei&#x017F;ters allhier zur Zittaw geliebten<lb/>
nachgela&#x017F;&#x017F;enen So&#x0364;hnlins/</hi><lb/><hi rendition="#b">Welcher im 9. Jahr &#x017F;eines Alters/ nach</hi><lb/>
viel vnd mit gro&#x017F;&#x017F;er gedult außge&#x017F;tandenen kranck-<lb/>
heit &#x017F;elig im Herrn ent&#x017F;chlaffen/ Den 10. <hi rendition="#aq">Sept.</hi> Abends zwi-<lb/>
&#x017F;chen <formula notation="TeX">\frac{10}{11}</formula> des 1627. Jahres/ Vnd den 13. &#x017F;elbiges Monats<lb/>
mit gewo&#x0364;hnlichen <hi rendition="#aq">Ceremonien</hi> in die Kirche zum H. Creutze<lb/>
i&#x017F;t in &#x017F;ein Ruhebetlein ver&#x017F;etzet worden/<lb/></titlePart>
        </docTitle>
        <byline> <hi rendition="#fr">Gehalten von</hi><lb/>
          <docAuthor> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">M. Andrea Winzigero</hi> </hi> </docAuthor> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i"> Archidiacono</hi> </hi><lb/> <hi rendition="#fr">Da&#x017F;elb&#x017F;ten.</hi><lb/>
        </byline>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint><hi rendition="#fr">Gedruckt zur </hi><pubPlace><hi rendition="#fr">Zittaw</hi></pubPlace><hi rendition="#fr">/ bey </hi><publisher><hi rendition="#fr">Joachim Clement</hi></publisher>.<lb/></docImprint>
      </titlePage>
    </front>
    <body>
</body>
  </text>
</TEI>
[0001] PIORUM ΓΛϒΚϓΠΙΚΡΟΝ. Das iſt/ Chriſtliche LeichPre- digt vber die Prophetiſchen Worte Eſaiæ Cap. 54. v. 7. Darinne von dem Wohl vnd Vbelſtande der Chriſten in dieſer Welt geredet wird/ Bey Ehrlichem vnd Volckreichem Leichbegaͤng- nuͤß eines Gottſeligen Juͤnglings GOTTFRJEDS HEINRJCHS/ Des Weiland Edlen/ Ehrenveſten/ Achtbaren vnd Hochweiſen Herrn SIGISMUN- DI KINDLERI von Trappenſtein/ Syndici vnd Buͤrgermeiſters allhier zur Zittaw geliebten nachgelaſſenen Soͤhnlins/ Welcher im 9. Jahr ſeines Alters/ nach viel vnd mit groſſer gedult außgeſtandenen kranck- heit ſelig im Herrn entſchlaffen/ Den 10. Sept. Abends zwi- ſchen [FORMEL] des 1627. Jahres/ Vnd den 13. ſelbiges Monats mit gewoͤhnlichen Ceremonien in die Kirche zum H. Creutze iſt in ſein Ruhebetlein verſetzet worden/ Gehalten von M. Andrea Winzigero Archidiacono Daſelbſten. Gedruckt zur Zittaw/ bey Joachim Clement.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/508438
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/508438/1
Zitationshilfe: Winziger, Andreas: Piorum Glykypikron [gr.]. Zittau, 1627, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/508438/1>, abgerufen am 17.09.2021.