Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Origanus, Elias: Einfältige Predigt. Liegnitz, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

tag/ zu Nacht/ mit grossem schmertzen vnd Leid des
Herrn Vaters/ der Bruder/ vnd der Jungfraw
Schwester/ das angerichtet/ vnd zu einer Leichen
gemacht worden. Weil sich aber der heilige Hiob
vber dem erbärmlichen vntergang/ seiner lieben
Kinder/ allein des Willen GOttes getröstet/ vnd
von hertzen gesprochen: Der HERR hats gege-
ben/ Der HERR hats genommen/ Der Name
des HErren sey gelobet;
Vnd der wille GOt-
tes des Herrn Vaters/ so wol auch der Brüder
vnd der Schwester/ vber dem Frühzeitigen abschie-
de dieses seines lieben Kindes/ vnd jhres lieben
Schwesterleins/ auch höchster vnd bester trost ist/
die dann auch dem frommen Creutzherrn Hiob
hertzlich nachsprechen: Der HERR hats gege-
ben etc.
So wollen wir jhnen/ zustärckung vnd
bekräfftigung jhres gedachten Trosts/ vnd vns
allen/ zu einem heilsamen vnterricht/ bey dieser
Leichbegengniß den Spruch des Heiligen Hiobs
ferner vor vns nehmen/ wollen denselben resolvi-
ren
vnd zurlegen/ Vnd

(Propositio.)

Erstlich diese wort:
Der HERR hats gegeben/

Darnach:
B

tag/ zu Nacht/ mit groſſem ſchmertzen vnd Leid des
Herrn Vaters/ der Bruder/ vnd der Jungfraw
Schweſter/ das angerichtet/ vnd zu einer Leichen
gemacht worden. Weil ſich aber der heilige Hiob
vber dem erbaͤrmlichen vntergang/ ſeiner lieben
Kinder/ allein des Willen GOttes getroͤſtet/ vnd
von hertzen geſprochen: Der HERR hats gege-
ben/ Der HERR hats genommen/ Der Name
des HErren ſey gelobet;
Vnd der wille GOt-
tes des Herrn Vaters/ ſo wol auch der Bruͤder
vnd der Schweſter/ vber dem Fruͤhzeitigen abſchie-
de dieſes ſeines lieben Kindes/ vnd jhres lieben
Schweſterleins/ auch hoͤchſter vnd beſter troſt iſt/
die dann auch dem frommen Creutzherrn Hiob
hertzlich nachſprechen: Der HERR hats gege-
ben etc.
So wollen wir jhnen/ zuſtaͤrckung vnd
bekraͤfftigung jhres gedachten Troſts/ vnd vns
allen/ zu einem heilſamen vnterricht/ bey dieſer
Leichbegengniß den Spruch des Heiligen Hiobs
ferner vor vns nehmen/ wollen denſelben reſolvi-
ren
vnd zurlegen/ Vnd

(Propoſitio.)

Erſtlich dieſe wort:
Der HERR hats gegeben/

Darnach:
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0009"/>
tag/ zu Nacht/ mit gro&#x017F;&#x017F;em &#x017F;chmertzen vnd Leid des<lb/>
Herrn Vaters/ der Bruder/ vnd der Jungfraw<lb/>
Schwe&#x017F;ter/ das angerichtet/ vnd zu einer Leichen<lb/>
gemacht worden. Weil &#x017F;ich aber der heilige Hiob<lb/>
vber dem erba&#x0364;rmlichen vntergang/ &#x017F;einer lieben<lb/>
Kinder/ allein des Willen GOttes getro&#x0364;&#x017F;tet/ vnd<lb/>
von hertzen ge&#x017F;prochen: <hi rendition="#fr">Der HERR hats gege-<lb/>
ben/ Der HERR hats genommen/ Der Name<lb/>
des HErren &#x017F;ey gelobet;</hi> Vnd der wille GOt-<lb/>
tes des Herrn Vaters/ &#x017F;o wol auch der Bru&#x0364;der<lb/>
vnd der Schwe&#x017F;ter/ vber dem Fru&#x0364;hzeitigen ab&#x017F;chie-<lb/>
de die&#x017F;es &#x017F;eines lieben Kindes/ vnd jhres lieben<lb/>
Schwe&#x017F;terleins/ auch ho&#x0364;ch&#x017F;ter vnd be&#x017F;ter tro&#x017F;t i&#x017F;t/<lb/>
die dann auch dem frommen Creutzherrn Hiob<lb/>
hertzlich nach&#x017F;prechen: <hi rendition="#fr">Der HERR hats gege-<lb/>
ben etc.</hi> So wollen wir jhnen/ zu&#x017F;ta&#x0364;rckung vnd<lb/>
bekra&#x0364;fftigung jhres gedachten Tro&#x017F;ts/ vnd vns<lb/>
allen/ zu einem heil&#x017F;amen vnterricht/ bey die&#x017F;er<lb/>
Leichbegengniß den Spruch des Heiligen Hiobs<lb/>
ferner vor vns nehmen/ wollen den&#x017F;elben <hi rendition="#aq">re&#x017F;olvi-<lb/>
ren</hi> vnd zurlegen/ Vnd</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">(Propo&#x017F;itio.)</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">Er&#x017F;tlich die&#x017F;e wort:<lb/>
Der <hi rendition="#g">HERR</hi> hats gegeben/</hi> </p><lb/>
          <fw type="sig" place="bottom">B</fw>
          <fw type="catch" place="bottom">Darnach:</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0009] tag/ zu Nacht/ mit groſſem ſchmertzen vnd Leid des Herrn Vaters/ der Bruder/ vnd der Jungfraw Schweſter/ das angerichtet/ vnd zu einer Leichen gemacht worden. Weil ſich aber der heilige Hiob vber dem erbaͤrmlichen vntergang/ ſeiner lieben Kinder/ allein des Willen GOttes getroͤſtet/ vnd von hertzen geſprochen: Der HERR hats gege- ben/ Der HERR hats genommen/ Der Name des HErren ſey gelobet; Vnd der wille GOt- tes des Herrn Vaters/ ſo wol auch der Bruͤder vnd der Schweſter/ vber dem Fruͤhzeitigen abſchie- de dieſes ſeines lieben Kindes/ vnd jhres lieben Schweſterleins/ auch hoͤchſter vnd beſter troſt iſt/ die dann auch dem frommen Creutzherrn Hiob hertzlich nachſprechen: Der HERR hats gege- ben etc. So wollen wir jhnen/ zuſtaͤrckung vnd bekraͤfftigung jhres gedachten Troſts/ vnd vns allen/ zu einem heilſamen vnterricht/ bey dieſer Leichbegengniß den Spruch des Heiligen Hiobs ferner vor vns nehmen/ wollen denſelben reſolvi- ren vnd zurlegen/ Vnd (Propoſitio.) Erſtlich dieſe wort: Der HERR hats gegeben/ Darnach: B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509378
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509378/9
Zitationshilfe: Origanus, Elias: Einfältige Predigt. Liegnitz, 1617, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509378/9>, abgerufen am 21.05.2022.