Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dilger, Daniel: Christliche Leichpredigt. Danzig, 1629.

Bild:
<< vorherige Seite
Leichpredigt.
heutigen Tag. Vnd Mose war
hundert vnd zwantzig Jahr Alt/
da er starb/ seine Augen waren
nicht dunckel worden/ vnnd seine
Krafft war nicht verfallen. Vnd
die Kinder Jsrael beweineten Mo-
se im gefilde der Moabiter dreissig
Tage/ vnd worden vollendet die
Tage des Weinens vnd klagens
vber Mose.
EXORDIUM.

ES seind/ Geliebte zuhörer/ gar schöne
Worte/ do der Königliche Prophet Da-
vid saget Psal. 116. Der Todt sei-
ner Heiligen ist werth gehalten
für dem Herrn.
Zwar/ daß für der Men-
schen vnd gleubigen Augen der Todt werth geachtet

ist/
B ij
Leichpredigt.
heutigen Tag. Vnd Moſe war
hundert vnd zwantzig Jahr Alt/
da er ſtarb/ ſeine Augen waren
nicht dunckel worden/ vnnd ſeine
Krafft war nicht verfallen. Vnd
die Kinder Jſrael beweinetẽ Mo-
ſe im gefilde der Moabiter dreiſſig
Tage/ vnd worden vollendet die
Tage des Weinens vnd klagens
vber Moſe.
EXORDIUM.

ES ſeind/ Geliebte zuhoͤrer/ gar ſchoͤne
Worte/ do der Koͤnigliche Prophet Da-
vid ſaget Pſal. 116. Der Todt ſei-
ner Heiligen iſt werth gehalten
fuͤr dem Herrn.
Zwar/ daß fuͤr der Men-
ſchen vnd gleubigen Augen der Todt werth geachtet

iſt/
B ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <cit>
            <quote>
              <list>
                <item>
                  <pb facs="#f0011" n="[11]"/>
                  <fw type="header" place="top">Leichpredigt.</fw><lb/> <hi rendition="#fr">heutigen Tag. Vnd Mo&#x017F;e war<lb/>
hundert vnd zwantzig Jahr Alt/<lb/>
da er &#x017F;tarb/ &#x017F;eine Augen waren<lb/>
nicht dunckel worden/ vnnd &#x017F;eine<lb/>
Krafft war nicht verfallen. Vnd<lb/>
die Kinder J&#x017F;rael beweinete&#x0303; Mo-<lb/>
&#x017F;e im gefilde der Moabiter drei&#x017F;&#x017F;ig<lb/>
Tage/ vnd worden vollendet die<lb/>
Tage des Weinens vnd klagens<lb/>
vber Mo&#x017F;e.</hi> </item>
              </list>
            </quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">EXORDIUM.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>S &#x017F;eind/ Geliebte zuho&#x0364;rer/ gar &#x017F;cho&#x0364;ne<lb/>
Worte/ do der Ko&#x0364;nigliche Prophet Da-<lb/>
vid &#x017F;aget <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 116.</hi> <hi rendition="#fr">Der Todt &#x017F;ei-<lb/>
ner Heiligen i&#x017F;t werth gehalten<lb/>
fu&#x0364;r dem <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn.</hi></hi></hi> Zwar/ daß fu&#x0364;r der Men-<lb/>
&#x017F;chen vnd gleubigen Augen der Todt werth geachtet<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B ij</fw><fw type="catch" place="bottom">i&#x017F;t/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[11]/0011] Leichpredigt. heutigen Tag. Vnd Moſe war hundert vnd zwantzig Jahr Alt/ da er ſtarb/ ſeine Augen waren nicht dunckel worden/ vnnd ſeine Krafft war nicht verfallen. Vnd die Kinder Jſrael beweinetẽ Mo- ſe im gefilde der Moabiter dreiſſig Tage/ vnd worden vollendet die Tage des Weinens vnd klagens vber Moſe. EXORDIUM. ES ſeind/ Geliebte zuhoͤrer/ gar ſchoͤne Worte/ do der Koͤnigliche Prophet Da- vid ſaget Pſal. 116. Der Todt ſei- ner Heiligen iſt werth gehalten fuͤr dem Herrn. Zwar/ daß fuͤr der Men- ſchen vnd gleubigen Augen der Todt werth geachtet iſt/ B ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523581
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523581/11
Zitationshilfe: Dilger, Daniel: Christliche Leichpredigt. Danzig, 1629, S. [11]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523581/11>, abgerufen am 22.05.2022.