Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Silber, Wolfgang: Leichbegängnüß Deß weylandt Ehrenvesten/ Wolgeachten Herrn Thomae Cheswrights. Görlitz, 1616.

Bild:
<< vorherige Seite
Sun` theo.
Eingang zur Predigt:4444.
Gr. XII.
In Nomine Patris, Filii,
& Spiritus Sancti,
Amen.

GEliebte im HErren Christo: Wir ha-
ben vns jtzo in der Furcht deß HERren
allhier miteinander versamlet/ bey dem
Christlichen Leichbegängnüß deß weyland
Ehrenvesten/ Wolbenahmbten Herren Thomae
Cheswrights/
eines frembden außlendischen Kauff-
herrens/ der sein Geburt/ Ankunfft/ vnd Vaterland
von Londen in Engellandt/ vber zwey Hundert
Meyl weges von hinnen: Seine Händel/ Gewer-
be/ vnd Nahrung in frembden Landen gesuchet/ da
er denn manches schönes Landt/ manche wol er-
bawete Volckreiche Stadt/ manchen lustigen ortt
gesehen/ vnd durchzogen/ manchen schwehren saw-
ren Weg/ zu Wasser/ vnd Lande gereiset/ auch hier
in dieser Lande Schlesien inn vielen vornehmen
Städten handtieret/ vnd geworben: Letzlich sein
Kreystbethlein nach Gottes schickung allhier bey
vns in Greyffenberg auffgeschlagen/ da er nu auch
nach Gottes willen sein seliges Ruhestettlein/ vnd

sanff-
Συν` ϑεῶ.
Eingang zur Predigt:4444.
Gr. XII.
In Nomine Patris, Filii,
& Spiritus Sancti,
Amen.

GEliebte im HErren Chriſto: Wir ha-
ben vns jtzo in der Furcht deß HERren
allhier miteinander verſamlet/ bey dem
Chꝛiſtlichen Leichbegaͤngnuͤß deß weyland
Ehrenveſten/ Wolbenahmbten Herren Thomæ
Cheſwrights/
eines frembden außlendiſchen Kauff-
herrens/ der ſein Geburt/ Ankunfft/ vnd Vaterland
von Londen in Engellandt/ vber zwey Hundert
Meyl weges von hinnen: Seine Haͤndel/ Gewer-
be/ vnd Nahrung in frembden Landen geſuchet/ da
er denn manches ſchoͤnes Landt/ manche wol er-
bawete Volckreiche Stadt/ manchen luſtigen ortt
geſehen/ vnd durchzogen/ manchen ſchwehren ſaw-
ren Weg/ zu Waſſer/ vnd Lande gereiſet/ auch hier
in dieſer Lande Schleſien inn vielen vornehmen
Staͤdten handtieret/ vnd geworben: Letzlich ſein
Kreyſtbethlein nach Gottes ſchickung allhier bey
vns in Greyffenberg auffgeſchlagen/ da er nu auch
nach Gottes willen ſein ſeliges Ruheſtettlein/ vnd

ſanff-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0007" n="[7]"/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="preface" n="2">
          <head> <hi rendition="#c">&#x03A3;&#x03C5;&#x03BD;&#x1FEF; &#x03D1;&#x03B5;&#x1FF6;.<lb/><hi rendition="#b">Eingang zur Predigt:</hi><note place="right">4444.<lb/><hi rendition="#aq">Gr. XII.</hi></note></hi> </head><lb/>
          <salute> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">In Nomine Patris, Filii,<lb/>
&amp; Spiritus Sancti,<lb/>
Amen.</hi> </hi> </hi> </hi> </salute><lb/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi>Eliebte im HErren Chri&#x017F;to: Wir ha-<lb/>
ben vns jtzo in der Furcht deß HERren<lb/>
allhier miteinander ver&#x017F;amlet/ bey dem<lb/>
Ch&#xA75B;i&#x017F;tlichen Leichbega&#x0364;ngnu&#x0364;ß deß weyland<lb/>
Ehrenve&#x017F;ten/ Wolbenahmbten Herren <hi rendition="#aq">Thomæ<lb/>
Che&#x017F;wrights/</hi> eines frembden außlendi&#x017F;chen Kauff-<lb/>
herrens/ der &#x017F;ein Geburt/ Ankunfft/ vnd Vaterland<lb/>
von Londen in Engellandt/ vber zwey Hundert<lb/>
Meyl weges von hinnen: Seine Ha&#x0364;ndel/ Gewer-<lb/>
be/ vnd Nahrung in frembden Landen ge&#x017F;uchet/ da<lb/>
er denn manches &#x017F;cho&#x0364;nes Landt/ manche wol er-<lb/>
bawete Volckreiche Stadt/ manchen lu&#x017F;tigen ortt<lb/>
ge&#x017F;ehen/ vnd durchzogen/ manchen &#x017F;chwehren &#x017F;aw-<lb/>
ren Weg/ zu Wa&#x017F;&#x017F;er/ vnd Lande gerei&#x017F;et/ auch hier<lb/>
in die&#x017F;er Lande Schle&#x017F;ien inn vielen vornehmen<lb/>
Sta&#x0364;dten handtieret/ vnd geworben: Letzlich &#x017F;ein<lb/>
Krey&#x017F;tbethlein nach Gottes &#x017F;chickung allhier bey<lb/>
vns in Greyffenberg auffge&#x017F;chlagen/ da er nu auch<lb/>
nach Gottes willen &#x017F;ein &#x017F;eliges Ruhe&#x017F;tettlein/ vnd<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;anff-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[7]/0007] Συν` ϑεῶ. Eingang zur Predigt: In Nomine Patris, Filii, & Spiritus Sancti, Amen. GEliebte im HErren Chriſto: Wir ha- ben vns jtzo in der Furcht deß HERren allhier miteinander verſamlet/ bey dem Chꝛiſtlichen Leichbegaͤngnuͤß deß weyland Ehrenveſten/ Wolbenahmbten Herren Thomæ Cheſwrights/ eines frembden außlendiſchen Kauff- herrens/ der ſein Geburt/ Ankunfft/ vnd Vaterland von Londen in Engellandt/ vber zwey Hundert Meyl weges von hinnen: Seine Haͤndel/ Gewer- be/ vnd Nahrung in frembden Landen geſuchet/ da er denn manches ſchoͤnes Landt/ manche wol er- bawete Volckreiche Stadt/ manchen luſtigen ortt geſehen/ vnd durchzogen/ manchen ſchwehren ſaw- ren Weg/ zu Waſſer/ vnd Lande gereiſet/ auch hier in dieſer Lande Schleſien inn vielen vornehmen Staͤdten handtieret/ vnd geworben: Letzlich ſein Kreyſtbethlein nach Gottes ſchickung allhier bey vns in Greyffenberg auffgeſchlagen/ da er nu auch nach Gottes willen ſein ſeliges Ruheſtettlein/ vnd ſanff-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523650
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523650/7
Zitationshilfe: Silber, Wolfgang: Leichbegängnüß Deß weylandt Ehrenvesten/ Wolgeachten Herrn Thomae Cheswrights. Görlitz, 1616, S. [7]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523650/7>, abgerufen am 17.05.2022.