Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Faber, Melchior: Christliche Leichpredigt. Oeltzschau, 1613.

Bild:
<< vorherige Seite

Leich Predigt.
sie gelächelt/ vnd gesagt: Lieber Herr/ ists auch
Fragens werth? Wisset jhr nicht/ woran ein
Mensch stets gedencken sol/ wie der weise Mann
Syrach sagt am 7. Memorare novissima tua,
& in aeternum non peccabis,
das ist/ O Mensch
gedencke ans Ende/ so wirstu nimmer sündigen/
darauß wir sehen/ daß Fürstliche Gemütter
auch haben jhre Fürstliche Gedancken. Wir
wollen nu bey diesem Adelichen Leichenbegäng-
nis Ewer Christliche Liebe aus diesem jetztver-
lesenen Sprüchlein/ damit sich diese vnsere ver-
storbene Adeliche Matron vnter andern auch
getröstet/ nachfolgende zwey Stücklein auffs
kürtzte vortragen vnd erkleren:

1. Sagen/ Wohin die Seele beydes derPropositio
bimem-
bris.

Gleubigen vnd Vngleubigen kömpt/ wenn sie
vom Leibe jhren Abschied nimmet.

2. Was denn der Seelen/ biß hin an den
zukünfftigen Jüngstentage/ Thun vnd Wesen
sey. Der getrewe vnd barmhertzige Gott vnd
Vater wolle vns hierzu verleyhen seine Gna-
de/ Krafft/ Hülffe vnd Beystand des heiligen
Geistes/ mir/ daß ich es möge fruchtbarlich leh-
ren/ euch aber/ daß jhr es in ewern Hertzen mögt
festiglich fassen vnd behalten/ vmb Jesu Christi
seines lieben Sohns willen/ Amen.

EXPO-

Leich Predigt.
ſie gelaͤchelt/ vnd geſagt: Lieber Herr/ iſts auch
Fragens werth? Wiſſet jhr nicht/ woran ein
Menſch ſtets gedencken ſol/ wie der weiſe Mann
Syrach ſagt am 7. Memorare noviſsima tua,
& in æternum non peccabis,
das iſt/ O Menſch
gedencke ans Ende/ ſo wirſtu nimmer ſuͤndigen/
darauß wir ſehen/ daß Fuͤrſtliche Gemuͤtter
auch haben jhre Fuͤrſtliche Gedancken. Wir
wollen nu bey dieſem Adelichen Leichenbegaͤng-
nis Ewer Chriſtliche Liebe aus dieſem jetztver-
leſenen Spruͤchlein/ damit ſich dieſe vnſere ver-
ſtorbene Adeliche Matron vnter andern auch
getroͤſtet/ nachfolgende zwey Stuͤcklein auffs
kuͤrtzte vortragen vnd erkleren:

1. Sagen/ Wohin die Seele beydes derPropoſitio
bimem-
bris.

Gleubigen vnd Vngleubigen koͤmpt/ wenn ſie
vom Leibe jhren Abſchied nimmet.

2. Was denn der Seelen/ biß hin an den
zukuͤnfftigen Juͤngſtentage/ Thun vnd Weſen
ſey. Der getrewe vnd barmhertzige Gott vnd
Vater wolle vns hierzu verleyhen ſeine Gna-
de/ Krafft/ Huͤlffe vnd Beyſtand des heiligen
Geiſtes/ mir/ daß ich es moͤge fruchtbarlich leh-
ren/ euch aber/ daß jhr es in ewern Hertzen moͤgt
feſtiglich faſſen vnd behalten/ vmb Jeſu Chriſti
ſeines lieben Sohns willen/ Amen.

EXPO-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0023" n="[23]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Leich Predigt.</hi></fw><lb/>
&#x017F;ie gela&#x0364;chelt/ vnd ge&#x017F;agt: Lieber Herr/ i&#x017F;ts auch<lb/>
Fragens werth? Wi&#x017F;&#x017F;et jhr nicht/ woran ein<lb/>
Men&#x017F;ch &#x017F;tets gedencken &#x017F;ol/ wie der wei&#x017F;e Mann<lb/>
Syrach &#x017F;agt am 7. <hi rendition="#aq">Memorare novi&#x017F;sima tua,<lb/>
&amp; in æternum non peccabis,</hi> das i&#x017F;t/ O Men&#x017F;ch<lb/>
gedencke ans Ende/ &#x017F;o wir&#x017F;tu nimmer &#x017F;u&#x0364;ndigen/<lb/>
darauß wir &#x017F;ehen/ daß Fu&#x0364;r&#x017F;tliche Gemu&#x0364;tter<lb/>
auch haben jhre Fu&#x0364;r&#x017F;tliche Gedancken. Wir<lb/>
wollen nu bey die&#x017F;em Adelichen Leichenbega&#x0364;ng-<lb/>
nis Ewer Chri&#x017F;tliche Liebe aus die&#x017F;em jetztver-<lb/>
le&#x017F;enen Spru&#x0364;chlein/ damit &#x017F;ich die&#x017F;e vn&#x017F;ere ver-<lb/>
&#x017F;torbene Adeliche Matron vnter andern auch<lb/>
getro&#x0364;&#x017F;tet/ nachfolgende zwey Stu&#x0364;cklein auffs<lb/>
ku&#x0364;rtzte vortragen vnd erkleren:</p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>1. Sagen/ Wohin die Seele beydes der<note place="right"><hi rendition="#aq">Propo&#x017F;itio<lb/>
bimem-<lb/>
bris.</hi></note><lb/>
Gleubigen vnd Vngleubigen ko&#x0364;mpt/ wenn &#x017F;ie<lb/>
vom Leibe jhren Ab&#x017F;chied nimmet.</p><lb/>
            <p>2. Was denn der Seelen/ biß hin an den<lb/>
zuku&#x0364;nfftigen Ju&#x0364;ng&#x017F;tentage/ Thun vnd We&#x017F;en<lb/>
&#x017F;ey. Der getrewe vnd barmhertzige Gott vnd<lb/>
Vater wolle vns hierzu verleyhen &#x017F;eine Gna-<lb/>
de/ Krafft/ Hu&#x0364;lffe vnd Bey&#x017F;tand des heiligen<lb/>
Gei&#x017F;tes/ mir/ daß ich es mo&#x0364;ge fruchtbarlich leh-<lb/>
ren/ euch aber/ daß jhr es in ewern Hertzen mo&#x0364;gt<lb/>
fe&#x017F;tiglich fa&#x017F;&#x017F;en vnd behalten/ vmb Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti<lb/>
&#x017F;eines lieben Sohns willen/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">EXPO-</hi> </hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[23]/0023] Leich Predigt. ſie gelaͤchelt/ vnd geſagt: Lieber Herr/ iſts auch Fragens werth? Wiſſet jhr nicht/ woran ein Menſch ſtets gedencken ſol/ wie der weiſe Mann Syrach ſagt am 7. Memorare noviſsima tua, & in æternum non peccabis, das iſt/ O Menſch gedencke ans Ende/ ſo wirſtu nimmer ſuͤndigen/ darauß wir ſehen/ daß Fuͤrſtliche Gemuͤtter auch haben jhre Fuͤrſtliche Gedancken. Wir wollen nu bey dieſem Adelichen Leichenbegaͤng- nis Ewer Chriſtliche Liebe aus dieſem jetztver- leſenen Spruͤchlein/ damit ſich dieſe vnſere ver- ſtorbene Adeliche Matron vnter andern auch getroͤſtet/ nachfolgende zwey Stuͤcklein auffs kuͤrtzte vortragen vnd erkleren: 1. Sagen/ Wohin die Seele beydes der Gleubigen vnd Vngleubigen koͤmpt/ wenn ſie vom Leibe jhren Abſchied nimmet. Propoſitio bimem- bris. 2. Was denn der Seelen/ biß hin an den zukuͤnfftigen Juͤngſtentage/ Thun vnd Weſen ſey. Der getrewe vnd barmhertzige Gott vnd Vater wolle vns hierzu verleyhen ſeine Gna- de/ Krafft/ Huͤlffe vnd Beyſtand des heiligen Geiſtes/ mir/ daß ich es moͤge fruchtbarlich leh- ren/ euch aber/ daß jhr es in ewern Hertzen moͤgt feſtiglich faſſen vnd behalten/ vmb Jeſu Chriſti ſeines lieben Sohns willen/ Amen. EXPO-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523898/23
Zitationshilfe: Faber, Melchior: Christliche Leichpredigt. Oeltzschau, 1613, S. [23]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523898/23>, abgerufen am 03.03.2021.