Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Benner, Johann Hermann: Herrnhuterey in ihrer Schalkheit. Bd. 3. Gießen, 1748.

Bild:
<< vorherige Seite

Herrnhuterey in ihrer Schalkheit
darüber anrichtet in der Kirche GOttes. Aber
der Zinzendorfische Methodismus ist keine
blosse Lehrart, vielweniger eine solche, die in
ihren Schranken bliebe. Es gilt um die Sa-
che
/ und zwar um eine solche, die das gröste
Geheimnis unsers Glaubens betrift. Seine
schlangenartige Schalkheit ist es, welche das
Wort Methodismus zu einem Behelf er-
wehlet hat. Dadurch will er a) dem unvor-
sichtigen Leser die Augen verkleiben, daß er

den
1. Cor. 1. 10. Jch ermahne euch lie-
ben Brüder/ durch den Namen un-
sers HErrn JEsu Christi/ daß ihr
allzumahl einerley Rede führet/ und
lasset nicht Spaltung unter euch
seyn.
Wer demnach um eines neuen
Methodismi, oder neuer Ausdrükke und
Reden willen, eine Spaltung anrichtet,
der wird durch den Namen JEsu Christi
ermahnet, solchen Fürwitz einzustellen.
Was wird man dem nun sagen müssen,
der die Warheiten anfeindet, und unter
dem Schein der neuen Lehrart, neue
Lügen ausfindet? Paulus giebt die Ant-
wort 1. Tim. 6, 3. So jemand an-
ders lehret/ und bleibet nicht bey
den heilsamen Worten unsers HErrn
JEsu Christi/ und bey der Lehre
der Gottseeligkeit/ der ist aufge-
blasen/ und weiß nichts. etc.

Herrnhuterey in ihrer Schalkheit
daruͤber anrichtet in der Kirche GOttes. Aber
der Zinzendorfiſche Methodismus iſt keine
bloſſe Lehrart, vielweniger eine ſolche, die in
ihren Schranken bliebe. Es gilt um die Sa-
che
/ und zwar um eine ſolche, die das groͤſte
Geheimnis unſers Glaubens betrift. Seine
ſchlangenartige Schalkheit iſt es, welche das
Wort Methodismus zu einem Behelf er-
wehlet hat. Dadurch will er a) dem unvor-
ſichtigen Leſer die Augen verkleiben, daß er

den
1. Cor. 1. 10. Jch ermahne euch lie-
ben Bruͤder/ durch den Namen un-
ſers HErrn JEſu Chriſti/ daß ihr
allzumahl einerley Rede fuͤhret/ und
laſſet nicht Spaltung unter euch
ſeyn.
Wer demnach um eines neuen
Methodismi, oder neuer Ausdruͤkke und
Reden willen, eine Spaltung anrichtet,
der wird durch den Namen JEſu Chriſti
ermahnet, ſolchen Fuͤrwitz einzuſtellen.
Was wird man dem nun ſagen muͤſſen,
der die Warheiten anfeindet, und unter
dem Schein der neuen Lehrart, neue
Luͤgen ausfindet? Paulus giebt die Ant-
wort 1. Tim. 6, 3. So jemand an-
ders lehret/ und bleibet nicht bey
den heilſamen Worten unſers HErrn
JEſu Chriſti/ und bey der Lehre
der Gottſeeligkeit/ der iſt aufge-
blaſen/ und weiß nichts. ꝛc.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0112" n="96"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Herrnhuterey in ihrer Schalkheit</hi></fw><lb/>
daru&#x0364;ber anrichtet in der Kirche GOttes. Aber<lb/>
der Zinzendorfi&#x017F;che <hi rendition="#fr">Methodismus</hi> i&#x017F;t keine<lb/>
blo&#x017F;&#x017F;e Lehrart, vielweniger eine &#x017F;olche, die in<lb/>
ihren Schranken bliebe. Es gilt um die <hi rendition="#fr">Sa-<lb/>
che</hi>/ und zwar um eine &#x017F;olche, die das gro&#x0364;&#x017F;te<lb/>
Geheimnis un&#x017F;ers Glaubens betrift. Seine<lb/>
&#x017F;chlangenartige Schalkheit i&#x017F;t es, welche das<lb/>
Wort <hi rendition="#fr">Methodismus</hi> zu einem Behelf er-<lb/>
wehlet hat. Dadurch will er <hi rendition="#aq">a</hi>) dem unvor-<lb/>
&#x017F;ichtigen Le&#x017F;er die Augen verkleiben, daß er<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">den</fw><lb/><note xml:id="seg2pn_14_2" prev="#seg2pn_14_1" place="foot" n="(*)">1. <hi rendition="#fr">Cor. 1. 10. Jch ermahne euch lie-<lb/>
ben Bru&#x0364;der/ durch den Namen un-<lb/>
&#x017F;ers HErrn JE&#x017F;u Chri&#x017F;ti/ daß ihr<lb/>
allzumahl einerley Rede fu&#x0364;hret/ und<lb/>
la&#x017F;&#x017F;et nicht Spaltung unter euch<lb/>
&#x017F;eyn.</hi> Wer demnach um eines neuen<lb/>
Methodismi, oder neuer Ausdru&#x0364;kke und<lb/>
Reden willen, eine Spaltung anrichtet,<lb/>
der wird durch den Namen JE&#x017F;u Chri&#x017F;ti<lb/>
ermahnet, &#x017F;olchen Fu&#x0364;rwitz einzu&#x017F;tellen.<lb/>
Was wird man dem nun &#x017F;agen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en,<lb/>
der die Warheiten anfeindet, und unter<lb/>
dem Schein der neuen Lehrart, neue<lb/>
Lu&#x0364;gen ausfindet? Paulus giebt die Ant-<lb/>
wort 1. <hi rendition="#fr">Tim.</hi> 6, 3. <hi rendition="#fr">So jemand an-<lb/>
ders lehret/ und bleibet nicht bey<lb/>
den heil&#x017F;amen Worten un&#x017F;ers HErrn<lb/>
JE&#x017F;u Chri&#x017F;ti/ und bey der Lehre<lb/>
der Gott&#x017F;eeligkeit/ der i&#x017F;t aufge-<lb/>
bla&#x017F;en/ und weiß nichts. &#xA75B;c.</hi></note><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[96/0112] Herrnhuterey in ihrer Schalkheit daruͤber anrichtet in der Kirche GOttes. Aber der Zinzendorfiſche Methodismus iſt keine bloſſe Lehrart, vielweniger eine ſolche, die in ihren Schranken bliebe. Es gilt um die Sa- che/ und zwar um eine ſolche, die das groͤſte Geheimnis unſers Glaubens betrift. Seine ſchlangenartige Schalkheit iſt es, welche das Wort Methodismus zu einem Behelf er- wehlet hat. Dadurch will er a) dem unvor- ſichtigen Leſer die Augen verkleiben, daß er den (*) (*) 1. Cor. 1. 10. Jch ermahne euch lie- ben Bruͤder/ durch den Namen un- ſers HErrn JEſu Chriſti/ daß ihr allzumahl einerley Rede fuͤhret/ und laſſet nicht Spaltung unter euch ſeyn. Wer demnach um eines neuen Methodismi, oder neuer Ausdruͤkke und Reden willen, eine Spaltung anrichtet, der wird durch den Namen JEſu Chriſti ermahnet, ſolchen Fuͤrwitz einzuſtellen. Was wird man dem nun ſagen muͤſſen, der die Warheiten anfeindet, und unter dem Schein der neuen Lehrart, neue Luͤgen ausfindet? Paulus giebt die Ant- wort 1. Tim. 6, 3. So jemand an- ders lehret/ und bleibet nicht bey den heilſamen Worten unſers HErrn JEſu Chriſti/ und bey der Lehre der Gottſeeligkeit/ der iſt aufge- blaſen/ und weiß nichts. ꝛc.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/benner_herrnhuterey03_1748
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/benner_herrnhuterey03_1748/112
Zitationshilfe: Benner, Johann Hermann: Herrnhuterey in ihrer Schalkheit. Bd. 3. Gießen, 1748, S. 96. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/benner_herrnhuterey03_1748/112>, abgerufen am 15.04.2024.