Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

(constanter als beym Menschen) eine
blasenförmige cisterna chyli*).

Und bey vielen, zumal unter den
feris, findet sich ein ansehnliches Ag-
gregat von Gekrösdrüsen, das unter
dem unpassenden Namen des pancreas
Asellii bekannt ist**).

*) Ueberhaupt aber variiren Lauf und Ver-
theilung des ductus thoracicus auch bey
den Quadrupeden - wenigstens bey
unsern Hausthieren - so gut wie
im menschlichen Körper. Er bildet
z. B. namentlich beym Hund gegen das
obere (oder vordere) Ende nicht selten
eine gleichsam ringförmige Theilung, aus
welcher unbedeutenden Varietät dann
der wunderliche van Bils etwas constan-
tes - sein vermeintes receptaculum
tortuosum
etc. - machen wollte. Er
hat es auf einem übrigens, (von Seiten
der Kunst,) schönen Blatte abbilden
lassen in seiner Responsio ad admoni-
tiones
Io. ab Horne. Roterod. 1661. 4.
pag. 7.
**) Asellius de lactibus tab. 1 et 2.

(constanter als beym Menschen) eine
blasenförmige cisterna chyli*).

Und bey vielen, zumal unter den
feris, findet sich ein ansehnliches Ag-
gregat von Gekrösdrüsen, das unter
dem unpassenden Namen des pancreas
Asellii bekannt ist**).

*) Ueberhaupt aber variiren Lauf und Ver-
theilung des ductus thoracicus auch bey
den Quadrupeden – wenigstens bey
unsern Hausthieren – so gut wie
im menschlichen Körper. Er bildet
z. B. namentlich beym Hund gegen das
obere (oder vordere) Ende nicht selten
eine gleichsam ringförmige Theilung, aus
welcher unbedeutenden Varietät dann
der wunderliche van Bils etwas constan-
tes – sein vermeintes receptaculum
tortuosum
ꝛc. – machen wollte. Er
hat es auf einem übrigens, (von Seiten
der Kunst,) schönen Blatte abbilden
lassen in seiner Responsio ad admoni-
tiones
Io. ab Horne. Roterod. 1661. 4.
pag. 7.
**) Asellius de lactibus tab. 1 et 2.
<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000101">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0263" xml:id="pb243_0001" n="243"/>
(constanter als beym Menschen) eine<lb/>
blasenförmige <hi rendition="#i">cisterna chyli</hi><note anchored="true" place="foot" n="*)"><p>Ueberhaupt aber variiren Lauf und Ver-<lb/>
theilung des <hi rendition="#i">ductus thoracicus</hi> auch bey<lb/>
den Quadrupeden &#x2013; wenigstens bey<lb/>
unsern Hausthieren &#x2013; so gut wie<lb/>
im menschlichen Körper. Er bildet<lb/>
z. B. namentlich beym Hund gegen das<lb/>
obere (oder vordere) Ende nicht selten<lb/>
eine gleichsam ringförmige Theilung, aus<lb/>
welcher unbedeutenden Varietät dann<lb/>
der wunderliche <hi rendition="#k">van Bils</hi> etwas constan-<lb/>
tes &#x2013; sein vermeintes <hi rendition="#i">receptaculum<lb/>
tortuosum</hi> &#xA75B;c. &#x2013; machen wollte. Er<lb/>
hat es auf einem übrigens, (von Seiten<lb/>
der Kunst,) schönen Blatte abbilden<lb/>
lassen in seiner <hi rendition="#i">Responsio ad admoni-<lb/>
tiones</hi> <hi rendition="#k">Io. ab Horne. R</hi>oterod. 1661. 4.<lb/>
pag. 7.</p></note>.</p>
              <p>Und bey vielen, zumal unter den<lb/><hi rendition="#i">feris</hi>, findet sich ein ansehnliches Ag-<lb/>
gregat von Gekrösdrüsen, das unter<lb/>
dem unpassenden Namen des <hi rendition="#i">pancreas</hi><lb/><hi rendition="#g">Asellii</hi> bekannt ist<note anchored="true" place="foot" n="**)"><p><hi rendition="#k">Asellius</hi><hi rendition="#i">de lactibus</hi> tab. 1 et 2.</p></note>.</p>
            </div>
          </div>
          <div n="3">
</div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[243/0263] (constanter als beym Menschen) eine blasenförmige cisterna chyli *). Und bey vielen, zumal unter den feris, findet sich ein ansehnliches Ag- gregat von Gekrösdrüsen, das unter dem unpassenden Namen des pancreas Asellii bekannt ist **). *) Ueberhaupt aber variiren Lauf und Ver- theilung des ductus thoracicus auch bey den Quadrupeden – wenigstens bey unsern Hausthieren – so gut wie im menschlichen Körper. Er bildet z. B. namentlich beym Hund gegen das obere (oder vordere) Ende nicht selten eine gleichsam ringförmige Theilung, aus welcher unbedeutenden Varietät dann der wunderliche van Bils etwas constan- tes – sein vermeintes receptaculum tortuosum ꝛc. – machen wollte. Er hat es auf einem übrigens, (von Seiten der Kunst,) schönen Blatte abbilden lassen in seiner Responsio ad admoni- tiones Io. ab Horne. Roterod. 1661. 4. pag. 7. **) Asellius de lactibus tab. 1 et 2.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/263
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805, S. 243. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/263>, abgerufen am 23.04.2021.