Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Über den Bildungstrieb und das Zeugungsgeschäfte. Göttingen, 1781.

Bild:
<< vorherige Seite

vertilgte und vernichtete, und so wurden die heu-
tigen Brasilianer, Mexicaner etc. gleichsam dazu
gebohren, wozu sich ihre Vorfahren erst durch
schmerzhafte Künste machen mußten.

§. 41.
Hängende Brüste, Ohrläppgen etc.

Und eben so vermuthe ich, daß auch die un-
geheuer langen Brüste der Weiber am Cap und
in Neuseeland etc. und die bis auf die Schultern
herabhängenden Ohrläppgen so vieler südlichen
Völker wol nach und nach, durch die, viele Ge-
nerationen hindurch übliche gewaltsame Verlän-
gerung, endlich einen natürlichen Hang zu einer
solchen erblichen Erschlappung erhalten haben:
wenigstens zweifle ich, daß ohne eine solche vor-
gängige, schon längst practicirte Künsteley, es
möglich seyn sollte die genannten Theile bey
einem Europäer auch durch die gewaltsamste Deh-

vertilgte und vernichtete, und so wurden die heu-
tigen Brasilianer, Mexicaner ꝛc. gleichsam dazu
gebohren, wozu sich ihre Vorfahren erst durch
schmerzhafte Künste machen mußten.

§. 41.
Hängende Brüste, Ohrläppgen ꝛc.

Und eben so vermuthe ich, daß auch die un-
geheuer langen Brüste der Weiber am Cap und
in Neuseeland ꝛc. und die bis auf die Schultern
herabhängenden Ohrläppgen so vieler südlichen
Völker wol nach und nach, durch die, viele Ge-
nerationen hindurch übliche gewaltsame Verlän-
gerung, endlich einen natürlichen Hang zu einer
solchen erblichen Erschlappung erhalten haben:
wenigstens zweifle ich, daß ohne eine solche vor-
gängige, schon längst practicirte Künsteley, es
möglich seyn sollte die genannten Theile bey
einem Europäer auch durch die gewaltsamste Deh-

<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000053">
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0074" xml:id="pb068_0001" n="68"/>
vertilgte und vernichtete, und so wurden die heu-<lb/>
tigen Brasilianer, Mexicaner &#xA75B;c. gleichsam dazu<lb/>
gebohren, wozu sich ihre Vorfahren erst durch<lb/>
schmerzhafte Künste machen mußten.</p>
      </div>
      <div n="1">
        <head rendition="#c">§. 41.<lb/>
Hängende Brüste, Ohrläppgen &#xA75B;c.</head><lb/>
        <p>Und eben so vermuthe ich, daß auch die un-<lb/>
geheuer langen Brüste der Weiber am Cap und<lb/>
in Neuseeland &#xA75B;c. und die bis auf die Schultern<lb/>
herabhängenden Ohrläppgen so vieler südlichen<lb/>
Völker wol nach und nach, durch die, viele Ge-<lb/>
nerationen hindurch übliche gewaltsame Verlän-<lb/>
gerung, endlich einen natürlichen Hang zu einer<lb/>
solchen erblichen Erschlappung erhalten haben:<lb/>
wenigstens zweifle ich, daß ohne eine solche vor-<lb/>
gängige, schon längst practicirte Künsteley, es<lb/>
möglich seyn sollte die genannten Theile bey<lb/>
einem Europäer auch durch die gewaltsamste Deh-<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[68/0074] vertilgte und vernichtete, und so wurden die heu- tigen Brasilianer, Mexicaner ꝛc. gleichsam dazu gebohren, wozu sich ihre Vorfahren erst durch schmerzhafte Künste machen mußten. §. 41. Hängende Brüste, Ohrläppgen ꝛc. Und eben so vermuthe ich, daß auch die un- geheuer langen Brüste der Weiber am Cap und in Neuseeland ꝛc. und die bis auf die Schultern herabhängenden Ohrläppgen so vieler südlichen Völker wol nach und nach, durch die, viele Ge- nerationen hindurch übliche gewaltsame Verlän- gerung, endlich einen natürlichen Hang zu einer solchen erblichen Erschlappung erhalten haben: wenigstens zweifle ich, daß ohne eine solche vor- gängige, schon längst practicirte Künsteley, es möglich seyn sollte die genannten Theile bey einem Europäer auch durch die gewaltsamste Deh-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_bildungstrieb_1781
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_bildungstrieb_1781/74
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Über den Bildungstrieb und das Zeugungsgeschäfte. Göttingen, 1781, S. 68. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_bildungstrieb_1781/74>, abgerufen am 22.05.2022.