Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 6. Paris, 1834.

Bild:
<< vorherige Seite
Sieben und zwanzigster Brief.

Den König von Griechenland, den Sohn des
Baierischen Großbüttels, vor dem, wie die Zeitungen
erzählen, von München an bis Brindisi, eine Rauch¬
wolke von den köstlichsten deutschen und italienischen
Schmeichelgewürzes herzog -- nennt ein hiesiges
Blatt: einen roitelet idiot, sourd et bossu .
Ich habe kein französisches Wörterbuch bei der
Hand, und weiß nicht was idiot heißt. Ich ver¬
muthe es heißt dumm oder gar einfältig. Das
wäre ein Unglück. Die Buckligkeit hätte nichts zu
sagen: auch Sokrates war bucklig. Die Taubheit
aller Könige wäre eine Wonne des Menschengeschlechts;

Sieben und zwanzigſter Brief.

Den König von Griechenland, den Sohn des
Baieriſchen Großbüttels, vor dem, wie die Zeitungen
erzählen, von München an bis Brindiſi, eine Rauch¬
wolke von den köſtlichſten deutſchen und italieniſchen
Schmeichelgewürzes herzog — nennt ein hieſiges
Blatt: einen roitelet idiot, sourd et bossu .
Ich habe kein franzöſiſches Wörterbuch bei der
Hand, und weiß nicht was idiot heißt. Ich ver¬
muthe es heißt dumm oder gar einfältig. Das
wäre ein Unglück. Die Buckligkeit hätte nichts zu
ſagen: auch Sokrates war bucklig. Die Taubheit
aller Könige wäre eine Wonne des Menſchengeſchlechts;

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0099" n="[87]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b #g">Sieben und zwanzig&#x017F;ter Brief.</hi><lb/>
          </head>
          <dateline rendition="#right">Paris, Sam&#x017F;tag, den 9. Februar 1833.</dateline><lb/>
          <p>Den König von Griechenland, den Sohn des<lb/>
Baieri&#x017F;chen Großbüttels, vor dem, wie die Zeitungen<lb/>
erzählen, von München an bis Brindi&#x017F;i, eine Rauch¬<lb/>
wolke von den kö&#x017F;tlich&#x017F;ten deut&#x017F;chen und italieni&#x017F;chen<lb/>
Schmeichelgewürzes herzog &#x2014; nennt ein hie&#x017F;iges<lb/>
Blatt: einen <hi rendition="#aq #g">roitelet idiot, sourd et bossu</hi> <hi rendition="#aq">.</hi><lb/>
Ich habe kein franzö&#x017F;i&#x017F;ches Wörterbuch bei der<lb/>
Hand, und weiß nicht was <hi rendition="#aq #g">idiot</hi> heißt. Ich ver¬<lb/>
muthe es heißt <hi rendition="#g">dumm</hi> oder gar <hi rendition="#g">einfältig</hi>. Das<lb/>
wäre ein Unglück. Die Buckligkeit hätte nichts zu<lb/>
&#x017F;agen: auch Sokrates war bucklig. Die Taubheit<lb/>
aller Könige wäre eine Wonne des Men&#x017F;chenge&#x017F;chlechts;<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[87]/0099] Sieben und zwanzigſter Brief. Paris, Samſtag, den 9. Februar 1833. Den König von Griechenland, den Sohn des Baieriſchen Großbüttels, vor dem, wie die Zeitungen erzählen, von München an bis Brindiſi, eine Rauch¬ wolke von den köſtlichſten deutſchen und italieniſchen Schmeichelgewürzes herzog — nennt ein hieſiges Blatt: einen roitelet idiot, sourd et bossu . Ich habe kein franzöſiſches Wörterbuch bei der Hand, und weiß nicht was idiot heißt. Ich ver¬ muthe es heißt dumm oder gar einfältig. Das wäre ein Unglück. Die Buckligkeit hätte nichts zu ſagen: auch Sokrates war bucklig. Die Taubheit aller Könige wäre eine Wonne des Menſchengeſchlechts;

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris06_1834
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris06_1834/99
Zitationshilfe: Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 6. Paris, 1834, S. [87]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris06_1834/99>, abgerufen am 19.09.2021.