Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Breymann, Conrad Andreas: Die Vertreibung der Bitterkeit des Todes/ Welche bey dem Hochansehnlichen Leich-Begängniß/ So auf Hohe Verordnung Sr. Hoch-Fürstl. Durchl. ... Dem ... Herrn Eberhard Finen/ ... Als Derselbe Den 12ten Apr. des 1726ten Jahrs ... entschlafen/ ... vorgestellet ... Blanckenburg, 1727.

Bild:
<< vorherige Seite
Doch soll auch nicht bey mir Sein Angedenckeu schwinden Biß daß der blasse Tod mich endlich auch aufreibt / Und wir für GOttes Stuhl uns werden wieder finden / Allwo in süsser Lust Er unaufhörlich bleibt.

Dieses Trauer-Gedichte wolte zur Bezeugung seiner annoch hegenden Hochachtung und Undencken der von Ihm genossenen vielen Güte auch schuldigen condolence an die Höchstbetrübte Familie abfassen und übersenden

Johann Jacob Bossen Past. zu Abbenr. Und Subsenior in der Campischen Inspection.

a w. FINIUS TRIPTOLEMUS.
TRiptolemus cadit! hincsacra plangit Eleusica Triptolemus enim, ut vult Hyginus, vel, ut Pausanias mayult, Celei Eleusini Regis filius, natus est in Urbe Attica, quae dicitur Eleusis, vicina Athenis. Hincsacra Eleusinia. tellus, Pan Deus Pastorum. gemit, atque Pales Dea pabulorum. almaque Vesta Alia est Vesta mater, alia virgo; haec aedium singularum, ista totius terrae dea: de qua h. l. dolet. Nam tacet omnis ager, silet occa, stupescit aratrum; Sunt feriae messi, sunt feriaeque sato. Triptolemus enim primus omnium in Graecia agriculturae rationem creditur invenisse.
Doch soll auch nicht bey mir Sein Angedenckeu schwinden Biß daß der blasse Tod mich endlich auch aufreibt / Und wir für GOttes Stuhl uns werden wieder finden / Allwo in süsser Lust Er unaufhörlich bleibt.

Dieses Trauer-Gedichte wolte zur Bezeugung seiner annoch hegenden Hochachtung und Undencken der von Ihm genossenen vielen Güte auch schuldigen condolence an die Höchstbetrübte Familie abfassen und übersenden

Johann Jacob Bossen Past. zu Abbenr. Und Subsenior in der Campischen Inspection.

a w. FINIUS TRIPTOLEMUS.
TRiptolemus cadit! hincsacra plangit Eleusica Triptolemus enim, ut vult Hyginus, vel, ut Pausanias mayult, Celei Eleusini Regis filius, natus est in Urbe Attica, quae dicitur Eleusis, vicina Athenis. Hincsacra Eleusinia. tellus, Pan Deus Pastorum. gemit, atque Pales Dea pabulorum. almaque Vesta Alia est Vesta mater, alia virgo; haec aedium singularum, ista totius terrae dea: de qua h. l. dolet. Nam tacet omnis ager, silet occa, stupescit aratrum; Sunt feriae messi, sunt feriaeque sato. Triptolemus enim primus omnium in Graecia agriculturae rationem creditur invenisse.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <l><pb facs="#f0128" n="54"/>
Doch soll auch nicht bey mir Sein Angedenckeu schwinden Biß daß der blasse Tod mich endlich auch aufreibt / Und wir für GOttes Stuhl uns werden wieder finden / Allwo in süsser Lust Er unaufhörlich bleibt.</l>
        <p>Dieses Trauer-Gedichte wolte zur Bezeugung seiner annoch hegenden Hochachtung und Undencken der von Ihm genossenen vielen Güte auch schuldigen condolence an die Höchstbetrübte Familie abfassen und übersenden</p>
        <p>Johann Jacob Bossen Past. zu Abbenr. Und Subsenior in der Campischen                      Inspection.</p>
      </div>
      <div>
        <head><hi rendition="#i">a w.</hi> FINIUS TRIPTOLEMUS.<lb/></head>
        <l>TRiptolemus cadit! hincsacra plangit Eleusica <note place="left">Triptolemus enim, ut vult Hyginus, vel, ut Pausanias mayult, Celei Eleusini                          Regis filius, natus est in Urbe Attica, quae dicitur Eleusis, vicina                          Athenis. Hincsacra Eleusinia.</note> tellus, Pan <note place="left">Deus Pastorum.</note> gemit, atque Pales <note place="left">Dea                          pabulorum.</note> almaque Vesta <note place="left">Alia est Vesta                          mater, alia virgo; haec aedium singularum, ista totius terrae dea: de qua h.                          l.</note> dolet. Nam tacet omnis ager, silet occa, stupescit aratrum; Sunt                      feriae messi, sunt feriaeque sato. <note place="left">Triptolemus enim                          primus omnium in Graecia agriculturae rationem creditur invenisse.</note>
</l>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[54/0128] Doch soll auch nicht bey mir Sein Angedenckeu schwinden Biß daß der blasse Tod mich endlich auch aufreibt / Und wir für GOttes Stuhl uns werden wieder finden / Allwo in süsser Lust Er unaufhörlich bleibt. Dieses Trauer-Gedichte wolte zur Bezeugung seiner annoch hegenden Hochachtung und Undencken der von Ihm genossenen vielen Güte auch schuldigen condolence an die Höchstbetrübte Familie abfassen und übersenden Johann Jacob Bossen Past. zu Abbenr. Und Subsenior in der Campischen Inspection. a w. FINIUS TRIPTOLEMUS. TRiptolemus cadit! hincsacra plangit Eleusica tellus, Pan gemit, atque Pales almaque Vesta dolet. Nam tacet omnis ager, silet occa, stupescit aratrum; Sunt feriae messi, sunt feriaeque sato.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/breymann_vertreibung_1727
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/breymann_vertreibung_1727/128
Zitationshilfe: Breymann, Conrad Andreas: Die Vertreibung der Bitterkeit des Todes/ Welche bey dem Hochansehnlichen Leich-Begängniß/ So auf Hohe Verordnung Sr. Hoch-Fürstl. Durchl. ... Dem ... Herrn Eberhard Finen/ ... Als Derselbe Den 12ten Apr. des 1726ten Jahrs ... entschlafen/ ... vorgestellet ... Blanckenburg, 1727, S. 54. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/breymann_vertreibung_1727/128>, abgerufen am 12.04.2021.