Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eckarth, Friedrich: Chronica Oder Historische Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff. 1737.

Bild:
<< vorherige Seite
Chronica
Oder
Historische-Beschreibung
Des Dorffes
Herwigsdorff/
Bey ZITTAU.
Zweyter Theil.


Vielgeliebter und Günstiger Leser!

HIer überliefere ich den Andern Theil der Herwigsdorffischen Chronica, GOtt sey Danck! daß sie nunmehr zu Ende gehet, weil sie ohnedem schon vier Jahr unter der Presse gewesen, und vielen Veränderungen unterworffen war. Der seel. Autor Friedrich Eckarth ließ An. 1734. im Früh Jahre den ersten Bogen zu Lauban drucken, da schien es, als wolten sich keine Liebhaber finden, doch entschloß er sich An. 1735. daß er sie drucken ließ, und continirte so fort biß an sein unvermuthetes seel. Ende, welches erfolgte Anno 1736. den 30. Apr. Worauf ich als sein Sohn den Druck über mich nahm, und ließ selbes Jahr noch 4. Bogen drucken, damit der erste Theil fertig war. Nun ich war willens den andern Theil gleich nach dem Neuen Jahr 1737. vollend zu verfertigen, so legte mich der allein weiseste GOtt mit gar einen besondern Zufall aufs Krancken-Bette, welcher mich 14. Wochen aufhielte, nemlich von 9. Jan. biß 15. Apr. worauf es nach und nach wieder besser ward, und den lieben GOtt sey dafür gelobet und gebenedeyet, daß er mir zu meiner vollständigen Gesundheit wieder geholffen hat, dieweil ich vielmahl gedachte, daß der Seiger meines

Chronica
Oder
Historische-Beschreibung
Des Dorffes
Herwigsdorff/
Bey ZITTAU.
Zweyter Theil.


Vielgeliebter und Günstiger Leser!

HIer überliefere ich den Andern Theil der Herwigsdorffischen Chronica, GOtt sey Danck! daß sie nunmehr zu Ende gehet, weil sie ohnedem schon vier Jahr unter der Presse gewesen, und vielen Veränderungen unterworffen war. Der seel. Autor Friedrich Eckarth ließ An. 1734. im Früh Jahre den ersten Bogen zu Lauban drucken, da schien es, als wolten sich keine Liebhaber finden, doch entschloß er sich An. 1735. daß er sie drucken ließ, und continirte so fort biß an sein unvermuthetes seel. Ende, welches erfolgte Anno 1736. den 30. Apr. Worauf ich als sein Sohn den Druck über mich nahm, und ließ selbes Jahr noch 4. Bogen drucken, damit der erste Theil fertig war. Nun ich war willens den andern Theil gleich nach dem Neuen Jahr 1737. vollend zu verfertigen, so legte mich der allein weiseste GOtt mit gar einen besondern Zufall aufs Krancken-Bette, welcher mich 14. Wochen aufhielte, nemlich von 9. Jan. biß 15. Apr. worauf es nach und nach wieder besser ward, und den lieben GOtt sey dafür gelobet und gebenedeyet, daß er mir zu meiner vollständigen Gesundheit wieder geholffen hat, dieweil ich vielmahl gedachte, daß der Seiger meines

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0117" n="113"/>
      <div n="1">
        <head>Chronica<lb/>
Oder<lb/>
Historische-Beschreibung<lb/>
Des Dorffes<lb/><hi rendition="#fr">Herwigsdorff/</hi><lb/>
Bey ZITTAU.<lb/>
Zweyter Theil.<lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="preface" n="2">
          <head>Vielgeliebter und Günstiger Leser!<lb/></head>
          <p><hi rendition="#in">H</hi>Ier überliefere ich den Andern Theil der Herwigsdorffischen Chronica, GOtt sey Danck! daß sie nunmehr zu Ende gehet, weil sie ohnedem schon vier Jahr unter der Presse gewesen, und vielen Veränderungen unterworffen war. Der seel. <hi rendition="#aq">Autor</hi> Friedrich Eckarth ließ <hi rendition="#aq">An. 1734.</hi> im Früh Jahre den ersten Bogen zu Lauban drucken, da schien es, als wolten sich keine Liebhaber finden, doch entschloß er sich <hi rendition="#aq">An. 1735.</hi> daß er sie drucken ließ, und <hi rendition="#aq">continir</hi>te so fort biß an sein unvermuthetes seel. Ende, welches erfolgte <hi rendition="#aq">Anno 1736.</hi> den <hi rendition="#aq">30. Apr.</hi> Worauf ich als sein Sohn den Druck über mich nahm, und ließ selbes Jahr noch 4. Bogen drucken, damit der erste Theil fertig war. Nun ich war willens den andern Theil gleich nach dem Neuen Jahr 1737. vollend zu verfertigen, so legte mich der allein weiseste GOtt mit gar einen besondern Zufall aufs Krancken-Bette, welcher mich 14. Wochen aufhielte, nemlich von <hi rendition="#aq">9. Jan.</hi> biß <hi rendition="#aq">15. Apr.</hi> worauf es nach und nach wieder besser ward, und den lieben GOtt sey dafür gelobet und gebenedeyet, daß er mir zu meiner vollständigen Gesundheit wieder geholffen hat, dieweil ich vielmahl gedachte, daß der Seiger meines
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[113/0117] Chronica Oder Historische-Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff/ Bey ZITTAU. Zweyter Theil. Vielgeliebter und Günstiger Leser! HIer überliefere ich den Andern Theil der Herwigsdorffischen Chronica, GOtt sey Danck! daß sie nunmehr zu Ende gehet, weil sie ohnedem schon vier Jahr unter der Presse gewesen, und vielen Veränderungen unterworffen war. Der seel. Autor Friedrich Eckarth ließ An. 1734. im Früh Jahre den ersten Bogen zu Lauban drucken, da schien es, als wolten sich keine Liebhaber finden, doch entschloß er sich An. 1735. daß er sie drucken ließ, und continirte so fort biß an sein unvermuthetes seel. Ende, welches erfolgte Anno 1736. den 30. Apr. Worauf ich als sein Sohn den Druck über mich nahm, und ließ selbes Jahr noch 4. Bogen drucken, damit der erste Theil fertig war. Nun ich war willens den andern Theil gleich nach dem Neuen Jahr 1737. vollend zu verfertigen, so legte mich der allein weiseste GOtt mit gar einen besondern Zufall aufs Krancken-Bette, welcher mich 14. Wochen aufhielte, nemlich von 9. Jan. biß 15. Apr. worauf es nach und nach wieder besser ward, und den lieben GOtt sey dafür gelobet und gebenedeyet, daß er mir zu meiner vollständigen Gesundheit wieder geholffen hat, dieweil ich vielmahl gedachte, daß der Seiger meines

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die vorliegende Chronica Oder Historische Beschre… [mehr]

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-11-21T13:03:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-11-21T13:03:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-11-21T13:03:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Wo Virgeln (/) anstelle von Kommata genutzt werden, werden sie wie letztere behandelt, ohne Leerzeichen davor und mit Leerzeichen danach: "Wort/ Wort" genau so.
  • überstrichenes m → kontextsensitive Auflösung nach em, mm oder mb
  • ct-Ligatur → ct
  • rc., &c. → etc.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737/117
Zitationshilfe: Eckarth, Friedrich: Chronica Oder Historische Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff. 1737, S. 113. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737/117>, abgerufen am 14.04.2021.