Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eckarth, Friedrich: Chronica Oder Historische Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff. 1737.

Bild:
<< vorherige Seite
XXII. Alte über 80. Jahr lebende Leute.

Anno 1620. den 30. Nov. ist der alte Lorentz Hermann begraben worden, seines Alters 100. Jahr, und den 4. Dec. sein Weib. K.

Anno 1627. den 6. Jan. ist der alte Procopius Reißner begraben worden, seines Alters 90. Jahr. Und den 6. Jul. der alte Barthel Korselt in Oberdorf, seines Alters 100. Jahr.

Anno 1628. den 27. Sept. ward Magdalena, Hanß Richters in der Scheibe Frau begraben, ihres Alters 80. Jahr. Und den 10. Dec. der alte Martin Güntzel 100. Jahr alt. Kirchenb.

Anno 1630. den 10. Sept. ward Michael Teseler gewesener Kirch-Vater begraben, seines Alters 96. Jahr. Eben diß Jahr ist E. E. Raths lange Zeit gewesener Wald Förster Michael Rinnler seines Alters 80. Matrimoni 50. Jahr begraben worden. Kirchenbuch.

Scheibe, Michael Schedemolck, Becker, und Christoph Schedemolck, Häußler in der Scheibe, als zwey Söhne des alten Ehepaars, Tobias Schönfelder, Häußler und Weber, als ein Eydam, Fr. Maria verwitwete Sperligin, und Fr. Elisabeth verwitwete Hübnerin, gebohrne Schedemolckin, als zwey Töchter, Christoph Sperling, Leinweber in Oberdorf, Michael Sperling, Christoph Schedemolck, Elisabeth Schedemolckin, und Elisabeth Hübnerin, als Enckel. Auch ist allhier noch zu gedencken, daß dieser alte Christoph Schedemolck nebst seinen Weibe noch lebet, und biß ins 57. Jahr in Ehestande leben, haben mit einander 8. Kinder gezeuget, davon noch zwey Söhne und drey Töchter am Leben sind. Auch leben noch zwey Paar Personen in Dorffe die ihr Jubilaeum Gamicum begehen könten als Hanß Scholtze in Oberdorff, der mit seinem Weibe Fr. Christinen gebohrne Jähnin, biß ins 54ste Jahr in der Ehe lebet, George Adler in Oberdorff lebet mit seinem Weibe, Fr. Rosinen gebohrne Hänischin, biß 53. Jahr in der Ehe. Uber diß leben noch 2. paar Personen, so einander bey nahe 49. Jahr zur Ehe haben, als 1) Friedrich Scholtze, gewesenen Bauer anitzo Gedingmann in Mitteldorff, und sein Weib Maria gebohrne Engelandin. 2) Hanß George Engeland, in Oberdorff, und sein Weib Sabina gebohrne Rudolphin. script. den 4. Aug Anno 1737.
XXII. Alte über 80. Jahr lebende Leute.

Anno 1620. den 30. Nov. ist der alte Lorentz Hermann begraben worden, seines Alters 100. Jahr, und den 4. Dec. sein Weib. K.

Anno 1627. den 6. Jan. ist der alte Procopius Reißner begraben worden, seines Alters 90. Jahr. Und den 6. Jul. der alte Barthel Korselt in Oberdorf, seines Alters 100. Jahr.

Anno 1628. den 27. Sept. ward Magdalena, Hanß Richters in der Scheibe Frau begraben, ihres Alters 80. Jahr. Und den 10. Dec. der alte Martin Güntzel 100. Jahr alt. Kirchenb.

Anno 1630. den 10. Sept. ward Michael Teseler gewesener Kirch-Vater begraben, seines Alters 96. Jahr. Eben diß Jahr ist E. E. Raths lange Zeit gewesener Wald Förster Michael Rinnler seines Alters 80. Matrimoni 50. Jahr begraben worden. Kirchenbuch.

Scheibe, Michael Schedemolck, Becker, und Christoph Schedemolck, Häußler in der Scheibe, als zwey Söhne des alten Ehepaars, Tobias Schönfelder, Häußler und Weber, als ein Eydam, Fr. Maria verwitwete Sperligin, und Fr. Elisabeth verwitwete Hübnerin, gebohrne Schedemolckin, als zwey Töchter, Christoph Sperling, Leinweber in Oberdorf, Michael Sperling, Christoph Schedemolck, Elisabeth Schedemolckin, und Elisabeth Hübnerin, als Enckel. Auch ist allhier noch zu gedencken, daß dieser alte Christoph Schedemolck nebst seinen Weibe noch lebet, und biß ins 57. Jahr in Ehestande leben, haben mit einander 8. Kinder gezeuget, davon noch zwey Söhne und drey Töchter am Leben sind. Auch leben noch zwey Paar Personen in Dorffe die ihr Jubilaeum Gamicum begehen könten als Hanß Scholtze in Oberdorff, der mit seinem Weibe Fr. Christinen gebohrne Jähnin, biß ins 54ste Jahr in der Ehe lebet, George Adler in Oberdorff lebet mit seinem Weibe, Fr. Rosinen gebohrne Hänischin, biß 53. Jahr in der Ehe. Uber diß leben noch 2. paar Personen, so einander bey nahe 49. Jahr zur Ehe haben, als 1) Friedrich Scholtze, gewesenen Bauer anitzo Gedingmann in Mitteldorff, und sein Weib Maria gebohrne Engelandin. 2) Hanß George Engeland, in Oberdorff, und sein Weib Sabina gebohrne Rudolphin. script. den 4. Aug Anno 1737.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0165" n="161"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#aq">XXII.</hi> Alte über 80. Jahr lebende Leute.</hi><lb/>
          </head>
          <p><hi rendition="#aq">Anno 1620.</hi> den 30. Nov. ist der alte Lorentz Hermann begraben worden, seines Alters 100. Jahr, und den 4. Dec. sein Weib. K.</p>
          <p><hi rendition="#aq">Anno 1627.</hi> den 6. Jan. ist der alte Procopius Reißner begraben worden, seines Alters 90. Jahr. Und den 6. Jul. der alte Barthel Korselt in Oberdorf, seines Alters 100. Jahr.</p>
          <p><hi rendition="#aq">Anno 1628.</hi> den 27. Sept. ward Magdalena, Hanß Richters in der Scheibe Frau begraben, ihres Alters 80. Jahr. Und den 10. Dec. der alte Martin Güntzel 100. Jahr alt. Kirchenb.</p>
          <p><hi rendition="#aq">Anno 1630.</hi> den 10. Sept. ward Michael Teseler gewesener Kirch-Vater begraben, seines Alters 96. Jahr. Eben diß Jahr ist E. E. Raths lange Zeit gewesener Wald Förster Michael Rinnler seines Alters 80. Matrimoni 50. Jahr begraben worden. Kirchenbuch.</p>
          <note xml:id="note-0165" prev="note-0164" place="foot" n="(*)">Scheibe, Michael Schedemolck, Becker, und Christoph Schedemolck, Häußler in der Scheibe, als zwey Söhne des alten Ehepaars, Tobias Schönfelder, Häußler und Weber, als ein Eydam, Fr. Maria verwitwete Sperligin, und Fr. Elisabeth verwitwete Hübnerin, gebohrne Schedemolckin, als zwey Töchter, Christoph Sperling, Leinweber in Oberdorf, Michael Sperling, Christoph Schedemolck, Elisabeth Schedemolckin, und Elisabeth Hübnerin, als Enckel. Auch ist allhier noch zu gedencken, daß dieser alte Christoph Schedemolck nebst seinen Weibe noch lebet, und biß ins 57. Jahr in Ehestande leben, haben mit einander 8. Kinder gezeuget, davon noch zwey Söhne und drey Töchter am Leben sind. Auch leben noch zwey Paar Personen in Dorffe die ihr <hi rendition="#aq">Jubilaeum Gamicum</hi> begehen könten als Hanß Scholtze in Oberdorff, der mit seinem Weibe Fr. Christinen gebohrne Jähnin, biß ins 54ste Jahr in der Ehe lebet, George Adler in Oberdorff lebet mit seinem Weibe, Fr. Rosinen gebohrne Hänischin, biß 53. Jahr in der Ehe. Uber diß leben noch 2. paar Personen, so einander bey nahe 49. Jahr zur Ehe haben, als 1) Friedrich Scholtze, gewesenen Bauer anitzo Gedingmann in Mitteldorff, und sein Weib Maria gebohrne Engelandin. 2) Hanß George Engeland, in Oberdorff, und sein Weib Sabina gebohrne Rudolphin. <hi rendition="#aq">script. den 4. Aug Anno 1737.</hi></note>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[161/0165] XXII. Alte über 80. Jahr lebende Leute. Anno 1620. den 30. Nov. ist der alte Lorentz Hermann begraben worden, seines Alters 100. Jahr, und den 4. Dec. sein Weib. K. Anno 1627. den 6. Jan. ist der alte Procopius Reißner begraben worden, seines Alters 90. Jahr. Und den 6. Jul. der alte Barthel Korselt in Oberdorf, seines Alters 100. Jahr. Anno 1628. den 27. Sept. ward Magdalena, Hanß Richters in der Scheibe Frau begraben, ihres Alters 80. Jahr. Und den 10. Dec. der alte Martin Güntzel 100. Jahr alt. Kirchenb. Anno 1630. den 10. Sept. ward Michael Teseler gewesener Kirch-Vater begraben, seines Alters 96. Jahr. Eben diß Jahr ist E. E. Raths lange Zeit gewesener Wald Förster Michael Rinnler seines Alters 80. Matrimoni 50. Jahr begraben worden. Kirchenbuch. (*) (*) Scheibe, Michael Schedemolck, Becker, und Christoph Schedemolck, Häußler in der Scheibe, als zwey Söhne des alten Ehepaars, Tobias Schönfelder, Häußler und Weber, als ein Eydam, Fr. Maria verwitwete Sperligin, und Fr. Elisabeth verwitwete Hübnerin, gebohrne Schedemolckin, als zwey Töchter, Christoph Sperling, Leinweber in Oberdorf, Michael Sperling, Christoph Schedemolck, Elisabeth Schedemolckin, und Elisabeth Hübnerin, als Enckel. Auch ist allhier noch zu gedencken, daß dieser alte Christoph Schedemolck nebst seinen Weibe noch lebet, und biß ins 57. Jahr in Ehestande leben, haben mit einander 8. Kinder gezeuget, davon noch zwey Söhne und drey Töchter am Leben sind. Auch leben noch zwey Paar Personen in Dorffe die ihr Jubilaeum Gamicum begehen könten als Hanß Scholtze in Oberdorff, der mit seinem Weibe Fr. Christinen gebohrne Jähnin, biß ins 54ste Jahr in der Ehe lebet, George Adler in Oberdorff lebet mit seinem Weibe, Fr. Rosinen gebohrne Hänischin, biß 53. Jahr in der Ehe. Uber diß leben noch 2. paar Personen, so einander bey nahe 49. Jahr zur Ehe haben, als 1) Friedrich Scholtze, gewesenen Bauer anitzo Gedingmann in Mitteldorff, und sein Weib Maria gebohrne Engelandin. 2) Hanß George Engeland, in Oberdorff, und sein Weib Sabina gebohrne Rudolphin. script. den 4. Aug Anno 1737.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die vorliegende Chronica Oder Historische Beschre… [mehr]

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-11-21T13:03:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-11-21T13:03:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-11-21T13:03:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Wo Virgeln (/) anstelle von Kommata genutzt werden, werden sie wie letztere behandelt, ohne Leerzeichen davor und mit Leerzeichen danach: "Wort/ Wort" genau so.
  • überstrichenes m → kontextsensitive Auflösung nach em, mm oder mb
  • ct-Ligatur → ct
  • rc., &c. → etc.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737/165
Zitationshilfe: Eckarth, Friedrich: Chronica Oder Historische Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff. 1737, S. 161. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737/165>, abgerufen am 15.04.2021.