Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 1. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite

Umstände; aber gewiss ist es, dass das ge¬
meine Volk eher unter, als über der mitt¬
leren Statur gerechnet werden muss. Be¬
sonders ist dies an dem andern Geschlechte
auffallend sichtbar, das überdies noch im
Verhältniss des Körpers kurze Arme und
Beine hat. Ihre Gesichtszüge kann man
nicht eigentlich hässlich nennen; allein bei
einer ziemlich regelmässigen Bildung ist et¬
was Schlaffes und Grobfleischiges zugleich
bemerklich, welches das physiognostische
Urtheil von gutmüthiger Schwäche und un¬
interessanter Leere nach sich zieht. Jene
schönen vollwangigen Gesichter mit hoher
Stirne und schöngebogener Nase, mit Feuer
im grossen Auge, starken Augenbraun und
scharfgeschnittenem weitem Munde, die uns
im Limburgischen und selbst noch in dem
an Lüttich gränzenden Tirlemont gefielen,
sahen wir hier nicht wieder. Es scheint,

Umstände; aber gewiſs ist es, daſs das ge¬
meine Volk eher unter, als über der mitt¬
leren Statur gerechnet werden muſs. Be¬
sonders ist dies an dem andern Geschlechte
auffallend sichtbar, das überdies noch im
Verhältniſs des Körpers kurze Arme und
Beine hat. Ihre Gesichtszüge kann man
nicht eigentlich häſslich nennen; allein bei
einer ziemlich regelmäſsigen Bildung ist et¬
was Schlaffes und Grobfleischiges zugleich
bemerklich, welches das physiognostische
Urtheil von gutmüthiger Schwäche und un¬
interessanter Leere nach sich zieht. Jene
schönen vollwangigen Gesichter mit hoher
Stirne und schöngebogener Nase, mit Feuer
im groſsen Auge, starken Augenbraun und
scharfgeschnittenem weitem Munde, die uns
im Limburgischen und selbst noch in dem
an Lüttich gränzenden Tirlemont gefielen,
sahen wir hier nicht wieder. Es scheint,

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0496" n="484"/>
Umstände; aber gewi&#x017F;s ist es, da&#x017F;s das ge¬<lb/>
meine Volk eher unter, als über der mitt¬<lb/>
leren Statur gerechnet werden mu&#x017F;s. Be¬<lb/>
sonders ist dies an dem andern Geschlechte<lb/>
auffallend sichtbar, das überdies noch im<lb/>
Verhältni&#x017F;s des Körpers kurze Arme und<lb/>
Beine hat. Ihre Gesichtszüge kann man<lb/>
nicht eigentlich hä&#x017F;slich nennen; allein bei<lb/>
einer ziemlich regelmä&#x017F;sigen Bildung ist et¬<lb/>
was Schlaffes und Grobfleischiges zugleich<lb/>
bemerklich, welches das physiognostische<lb/>
Urtheil von gutmüthiger Schwäche und un¬<lb/>
interessanter Leere nach sich zieht. Jene<lb/>
schönen vollwangigen Gesichter mit hoher<lb/>
Stirne und schöngebogener Nase, mit Feuer<lb/>
im gro&#x017F;sen Auge, starken Augenbraun und<lb/>
scharfgeschnittenem weitem Munde, die uns<lb/>
im Limburgischen und selbst noch in dem<lb/>
an Lüttich gränzenden Tirlemont gefielen,<lb/>
sahen wir hier nicht wieder. Es scheint,<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[484/0496] Umstände; aber gewiſs ist es, daſs das ge¬ meine Volk eher unter, als über der mitt¬ leren Statur gerechnet werden muſs. Be¬ sonders ist dies an dem andern Geschlechte auffallend sichtbar, das überdies noch im Verhältniſs des Körpers kurze Arme und Beine hat. Ihre Gesichtszüge kann man nicht eigentlich häſslich nennen; allein bei einer ziemlich regelmäſsigen Bildung ist et¬ was Schlaffes und Grobfleischiges zugleich bemerklich, welches das physiognostische Urtheil von gutmüthiger Schwäche und un¬ interessanter Leere nach sich zieht. Jene schönen vollwangigen Gesichter mit hoher Stirne und schöngebogener Nase, mit Feuer im groſsen Auge, starken Augenbraun und scharfgeschnittenem weitem Munde, die uns im Limburgischen und selbst noch in dem an Lüttich gränzenden Tirlemont gefielen, sahen wir hier nicht wieder. Es scheint,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791/496
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 1. Berlin, 1791, S. 484. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791/496>, abgerufen am 21.02.2024.