Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Bd. 2. Berlin, 1745.

Bild:
<< vorherige Seite
An die Damen.
Es seegn euch der Himmel,
Ihr würdige Schönen!
Seid ewig die Wonne
Der Jungen und Alten!
Seid ewig, wie heute,
Das Labsal der Männer!
Ihr laßt euch nur sehen,
So hüpfen schon Herzen.
Ihr zwinget die Alten
Zu Jünglingsgeberden.
Ihr labet die Jungen.
Was ist doch ein Leben,
Das ihr nicht versüsset?
Befragt nur die Männer.


An die Damen.
Es ſeegn euch der Himmel,
Ihr würdige Schönen!
Seid ewig die Wonne
Der Jungen und Alten!
Seid ewig, wie heute,
Das Labſal der Männer!
Ihr laßt euch nur ſehen,
So hüpfen ſchon Herzen.
Ihr zwinget die Alten
Zu Jünglingsgeberden.
Ihr labet die Jungen.
Was iſt doch ein Leben,
Das ihr nicht verſüſſet?
Befragt nur die Männer.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0028" n="2"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">An die Damen.</hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">E</hi>s &#x017F;eegn euch der Himmel,</l><lb/>
          <l>Ihr würdige Schönen!</l><lb/>
          <l>Seid ewig die Wonne</l><lb/>
          <l>Der Jungen und Alten!</l><lb/>
          <l>Seid ewig, wie heute,</l><lb/>
          <l>Das Lab&#x017F;al der Männer!</l><lb/>
          <l>Ihr laßt euch nur &#x017F;ehen,</l><lb/>
          <l>So hüpfen &#x017F;chon Herzen.</l><lb/>
          <l>Ihr zwinget die Alten</l><lb/>
          <l>Zu Jünglingsgeberden.</l><lb/>
          <l>Ihr labet die Jungen.</l><lb/>
          <l>Was i&#x017F;t doch ein Leben,</l><lb/>
          <l>Das ihr nicht ver&#x017F;ü&#x017F;&#x017F;et?</l><lb/>
          <l>Befragt nur die Männer.</l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[2/0028] An die Damen. Es ſeegn euch der Himmel, Ihr würdige Schönen! Seid ewig die Wonne Der Jungen und Alten! Seid ewig, wie heute, Das Labſal der Männer! Ihr laßt euch nur ſehen, So hüpfen ſchon Herzen. Ihr zwinget die Alten Zu Jünglingsgeberden. Ihr labet die Jungen. Was iſt doch ein Leben, Das ihr nicht verſüſſet? Befragt nur die Männer.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch02_1745
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch02_1745/28
Zitationshilfe: Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Bd. 2. Berlin, 1745, S. 2. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch02_1745/28>, abgerufen am 17.04.2021.