Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 2. Hamburg, 1827.

Bild:
<< vorherige Seite
Capitel XIII.

Madame! unter Leda's brütenden Hemisphä¬
ren lag schon der ganze trojanische Krieg, und
Sie können die berühmten Thränen des Pria¬
mos nimmermehr verstehen, wenn ich Ihnen
nicht erst von den alten Schwaneneyern er¬
zähle. Deshalb beklagen Sie sich nicht über
meine Abschweifungen. In allen vorhergehen¬
den Capiteln ist keine Zeile, die nicht zur Sache
gehörte, ich schreibe gedrängt, ich vermeide alles
Ueberflüssige, ich übergehe sogar oft das Noth¬
wendige, z. B. ich habe noch nicht einmal or¬
dentlich citirt -- ich meyne nicht Geister, son¬

Capitel XIII.

Madame! unter Leda's bruͤtenden Hemiſphaͤ¬
ren lag ſchon der ganze trojaniſche Krieg, und
Sie koͤnnen die beruͤhmten Thraͤnen des Pria¬
mos nimmermehr verſtehen, wenn ich Ihnen
nicht erſt von den alten Schwaneneyern er¬
zaͤhle. Deshalb beklagen Sie ſich nicht uͤber
meine Abſchweifungen. In allen vorhergehen¬
den Capiteln iſt keine Zeile, die nicht zur Sache
gehoͤrte, ich ſchreibe gedraͤngt, ich vermeide alles
Ueberfluͤſſige, ich uͤbergehe ſogar oft das Noth¬
wendige, z. B. ich habe noch nicht einmal or¬
dentlich citirt — ich meyne nicht Geiſter, ſon¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0237" n="229"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Capitel</hi><hi rendition="#aq">XIII</hi>.<lb/></head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Madame! unter Leda's bru&#x0364;tenden Hemi&#x017F;pha&#x0364;¬<lb/>
ren lag &#x017F;chon der ganze trojani&#x017F;che Krieg, und<lb/>
Sie ko&#x0364;nnen die beru&#x0364;hmten Thra&#x0364;nen des Pria¬<lb/>
mos nimmermehr ver&#x017F;tehen, wenn ich Ihnen<lb/>
nicht er&#x017F;t von den alten Schwaneneyern er¬<lb/>
za&#x0364;hle. Deshalb beklagen Sie &#x017F;ich nicht u&#x0364;ber<lb/>
meine Ab&#x017F;chweifungen. In allen vorhergehen¬<lb/>
den Capiteln i&#x017F;t keine Zeile, die nicht zur Sache<lb/>
geho&#x0364;rte, ich &#x017F;chreibe gedra&#x0364;ngt, ich vermeide alles<lb/>
Ueberflu&#x0364;&#x017F;&#x017F;ige, ich u&#x0364;bergehe &#x017F;ogar oft das Noth¬<lb/>
wendige, z. B. ich habe noch nicht einmal or¬<lb/>
dentlich citirt &#x2014; ich meyne nicht Gei&#x017F;ter, &#x017F;on¬<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[229/0237] Capitel XIII. Madame! unter Leda's bruͤtenden Hemiſphaͤ¬ ren lag ſchon der ganze trojaniſche Krieg, und Sie koͤnnen die beruͤhmten Thraͤnen des Pria¬ mos nimmermehr verſtehen, wenn ich Ihnen nicht erſt von den alten Schwaneneyern er¬ zaͤhle. Deshalb beklagen Sie ſich nicht uͤber meine Abſchweifungen. In allen vorhergehen¬ den Capiteln iſt keine Zeile, die nicht zur Sache gehoͤrte, ich ſchreibe gedraͤngt, ich vermeide alles Ueberfluͤſſige, ich uͤbergehe ſogar oft das Noth¬ wendige, z. B. ich habe noch nicht einmal or¬ dentlich citirt — ich meyne nicht Geiſter, ſon¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder02_1827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder02_1827/237
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 2. Hamburg, 1827, S. 229. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder02_1827/237>, abgerufen am 15.04.2021.