Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 8. Riga, 1796.

Bild:
<< vorherige Seite
93.

Ihre Einwendungen könnte ich mit Sprüch-
wörtern beantworten, z. B. Rom ist nicht
in Einem Jahr gebaut
. Je schwe-
rer die Kunst, desto mehr Pfuscher.
Je organisirter der Körper, desto
böser seine Fäulung
u. dgl. Ich will
aber mit Gründen antworten; in der
Hauptsache sind wir Eins.

Daß zu allen Zeiten und unter allen
Völkern Talente ans Licht kommen, ist
eine Erfahrung, die eben ja jeder Bemü-
hung um Ausbildung der Talente zum
Grunde liegt
. Nicht in Athen und

93.

Ihre Einwendungen koͤnnte ich mit Spruͤch-
woͤrtern beantworten, z. B. Rom iſt nicht
in Einem Jahr gebaut
. Je ſchwe-
rer die Kunſt, deſto mehr Pfuſcher.
Je organiſirter der Koͤrper, deſto
boͤſer ſeine Faͤulung
u. dgl. Ich will
aber mit Gruͤnden antworten; in der
Hauptſache ſind wir Eins.

Daß zu allen Zeiten und unter allen
Voͤlkern Talente ans Licht kommen, iſt
eine Erfahrung, die eben ja jeder Bemuͤ-
hung um Ausbildung der Talente zum
Grunde liegt
. Nicht in Athen und

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0043" n="24"/>
      <div n="1">
        <head>93.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">I</hi>hre Einwendungen ko&#x0364;nnte ich mit Spru&#x0364;ch-<lb/>
wo&#x0364;rtern beantworten, z. B. <hi rendition="#g">Rom i&#x017F;t nicht<lb/>
in Einem Jahr gebaut</hi>. <hi rendition="#g">Je &#x017F;chwe</hi>-<lb/><hi rendition="#g">rer die Kun&#x017F;t</hi>, <hi rendition="#g">de&#x017F;to mehr Pfu&#x017F;cher</hi>.<lb/><hi rendition="#g">Je organi&#x017F;irter der Ko&#x0364;rper</hi>, <hi rendition="#g">de&#x017F;to<lb/>
bo&#x0364;&#x017F;er &#x017F;eine Fa&#x0364;ulung</hi> u. dgl. Ich will<lb/>
aber mit Gru&#x0364;nden antworten; in der<lb/>
Haupt&#x017F;ache &#x017F;ind wir Eins.</p><lb/>
        <p>Daß zu allen Zeiten und unter allen<lb/>
Vo&#x0364;lkern Talente ans Licht kommen, i&#x017F;t<lb/>
eine Erfahrung, die eben ja jeder Bemu&#x0364;-<lb/>
hung um Ausbildung der Talente <hi rendition="#g">zum<lb/>
Grunde liegt</hi>. Nicht in Athen und<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[24/0043] 93. Ihre Einwendungen koͤnnte ich mit Spruͤch- woͤrtern beantworten, z. B. Rom iſt nicht in Einem Jahr gebaut. Je ſchwe- rer die Kunſt, deſto mehr Pfuſcher. Je organiſirter der Koͤrper, deſto boͤſer ſeine Faͤulung u. dgl. Ich will aber mit Gruͤnden antworten; in der Hauptſache ſind wir Eins. Daß zu allen Zeiten und unter allen Voͤlkern Talente ans Licht kommen, iſt eine Erfahrung, die eben ja jeder Bemuͤ- hung um Ausbildung der Talente zum Grunde liegt. Nicht in Athen und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet08_1796
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet08_1796/43
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 8. Riga, 1796, S. 24. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet08_1796/43>, abgerufen am 27.06.2022.