Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: [Neue Beobachtungen über die grüne Farbe unterirdischer Vegetabilien]. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 1 (1792) St. 3, S. 254-255.

Bild:
<< vorherige Seite


[irrelevantes Material - 14 Zeilen fehlen]
Vom Hrn. v. Humboldt in Freyberg.

Ich bin so glücklich gewesen, neue Beobachtungen
über die Farbe unterirdischer Vegetabilien anzustel-
len. Ich habe zwey Pflanzengattungen, denen die
Natur das Innere des Erdkörpers zum ausschlies-
senden Wohnsitze angewiesen, meinen Lichen ver-
ticillatus
(von 5-8 Fuß Länge) und eine andere
Flechte (auf dem Weißtaubener Stollen zu Marien-
berg) mit lichtgrünen Sprößlingen an den Zweigen
gesehen. Ich habe mich durch eigene Versuche am
Cheiranthus incanus. C. cheiri &c. von der
Möglichkeit, daß Pflanzen, ohne dem Lichtstrahle
ausgesetzt zu seyn, (unter gewissen Umständen)
in der Grube grüne Blätter treiben können, über-
zeugt. Diese Versuche aber scheinen mir jetzt denen

der


[irrelevantes Material – 14 Zeilen fehlen]
Vom Hrn. v. Humboldt in Freyberg.

Ich bin ſo gluͤcklich geweſen, neue Beobachtungen
uͤber die Farbe unterirdiſcher Vegetabilien anzuſtel-
len. Ich habe zwey Pflanzengattungen, denen die
Natur das Innere des Erdkoͤrpers zum ausſchlieſ-
ſenden Wohnſitze angewieſen, meinen Lichen ver-
ticillatus
(von 5–8 Fuß Laͤnge) und eine andere
Flechte (auf dem Weißtaubener Stollen zu Marien-
berg) mit lichtgruͤnen Sproͤßlingen an den Zweigen
geſehen. Ich habe mich durch eigene Verſuche am
Cheiranthus incanus. C. cheiri &c. von der
Moͤglichkeit, daß Pflanzen, ohne dem Lichtſtrahle
ausgeſetzt zu ſeyn, (unter gewiſſen Umſtaͤnden)
in der Grube gruͤne Blaͤtter treiben koͤnnen, uͤber-
zeugt. Dieſe Verſuche aber ſcheinen mir jetzt denen

der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0004" n="254"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="14"/>
        <div n="2">
          <head>Vom Hrn. v. <hi rendition="#g">Humboldt</hi> in Freyberg.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>ch bin &#x017F;o glu&#x0364;cklich gewe&#x017F;en, neue Beobachtungen<lb/>
u&#x0364;ber die Farbe unterirdi&#x017F;cher Vegetabilien anzu&#x017F;tel-<lb/>
len. Ich habe zwey Pflanzengattungen, denen die<lb/>
Natur das Innere des Erdko&#x0364;rpers zum aus&#x017F;chlie&#x017F;-<lb/>
&#x017F;enden Wohn&#x017F;itze angewie&#x017F;en, meinen <hi rendition="#aq">Lichen ver-<lb/>
ticillatus</hi> (von 5&#x2013;8 Fuß La&#x0364;nge) und eine andere<lb/>
Flechte (auf dem Weißtaubener Stollen zu Marien-<lb/>
berg) mit lichtgru&#x0364;nen Spro&#x0364;ßlingen an den Zweigen<lb/>
ge&#x017F;ehen. Ich habe mich durch eigene Ver&#x017F;uche am<lb/><hi rendition="#aq">Cheiranthus incanus. C. cheiri &amp;c.</hi> von der<lb/>
Mo&#x0364;glichkeit, daß Pflanzen, ohne dem Licht&#x017F;trahle<lb/>
ausge&#x017F;etzt zu &#x017F;eyn, (unter gewi&#x017F;&#x017F;en Um&#x017F;ta&#x0364;nden)<lb/>
in der Grube gru&#x0364;ne Bla&#x0364;tter treiben ko&#x0364;nnen, u&#x0364;ber-<lb/>
zeugt. Die&#x017F;e Ver&#x017F;uche aber &#x017F;cheinen mir jetzt denen<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">der</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[254/0004] ______________ Vom Hrn. v. Humboldt in Freyberg. Ich bin ſo gluͤcklich geweſen, neue Beobachtungen uͤber die Farbe unterirdiſcher Vegetabilien anzuſtel- len. Ich habe zwey Pflanzengattungen, denen die Natur das Innere des Erdkoͤrpers zum ausſchlieſ- ſenden Wohnſitze angewieſen, meinen Lichen ver- ticillatus (von 5–8 Fuß Laͤnge) und eine andere Flechte (auf dem Weißtaubener Stollen zu Marien- berg) mit lichtgruͤnen Sproͤßlingen an den Zweigen geſehen. Ich habe mich durch eigene Verſuche am Cheiranthus incanus. C. cheiri &c. von der Moͤglichkeit, daß Pflanzen, ohne dem Lichtſtrahle ausgeſetzt zu ſeyn, (unter gewiſſen Umſtaͤnden) in der Grube gruͤne Blaͤtter treiben koͤnnen, uͤber- zeugt. Dieſe Verſuche aber ſcheinen mir jetzt denen der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_freyberg_1792
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_freyberg_1792/4
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: [Neue Beobachtungen über die grüne Farbe unterirdischer Vegetabilien]. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 1 (1792) St. 3, S. 254-255, hier S. 254. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_freyberg_1792/4>, abgerufen am 04.08.2021.