Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ichenhaeuser, Eliza: Frauenziele. Berlin, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite

Mitglieder umfaßt. Auf 1570 Stationen übt er
Gemeindekrankenpflege aus, er widmet sich der
Wöchnerinnen- und Säuglingsfürsorge durch Säug-
lingsfürsorgestellen, Krippen und Heime, er
unterhält Kinderbewahranstalten, Kindergärten,
Kinderhorte, er speist Schulkinder, er übt Arbeiter-
fürsorge durch Volksküchen, Suppenküchen,
Kaffeestuben, Rechtsschutzstellen, Arbeitsnachweise,
Mägdeherbergen, Heime und Arbeitergärten, die
Tuberkulosebekämpfung und andere Seuchen-
bekämpfung gehört zu seinen vornehmsten Auf-
gaben, ebenso die Versorgung von Siechen und
Alten. Nicht minder bedeutungsvoll ist die soziale
und charitative Tätigkeit des Deutsch-Evange-
lischen Frauenbundes, der kirchlich-sozialen
Frauengruppen, der Vereine Frauenhilfe, des Ver-
bandes der evangelischen Jungfrauenvereine, des
Katholischen Frauenbundes, des Jüdischen Frauen-
bundes und zahlloser anderer, die hier aufzu-
führen der Raum nicht entfernt gestattet. Un-
absehbar groß ist die Tätigkeit der Frau auf
diesem Gebiete, sie beschützt die Jugend und
tröstet das Alter, sie pflegt die Kranken und sättigt
die Armen, sie flößt den Verlassenen neuen Lebens-
mut ein, sie rettet die Krüppel, die Blinden, die
Tauben aus der Verzweiflung. Unübersehbar ist
das Feld, das sie sich hier geschaffen, und Unüber-

17 Jchenhaeuser, Frauenziele.

Mitglieder umfaßt. Auf 1570 Stationen übt er
Gemeindekrankenpflege aus, er widmet sich der
Wöchnerinnen- und Säuglingsfürsorge durch Säug-
lingsfürsorgestellen, Krippen und Heime, er
unterhält Kinderbewahranstalten, Kindergärten,
Kinderhorte, er speist Schulkinder, er übt Arbeiter-
fürsorge durch Volksküchen, Suppenküchen,
Kaffeestuben, Rechtsschutzstellen, Arbeitsnachweise,
Mägdeherbergen, Heime und Arbeitergärten, die
Tuberkulosebekämpfung und andere Seuchen-
bekämpfung gehört zu seinen vornehmsten Auf-
gaben, ebenso die Versorgung von Siechen und
Alten. Nicht minder bedeutungsvoll ist die soziale
und charitative Tätigkeit des Deutsch-Evange-
lischen Frauenbundes, der kirchlich-sozialen
Frauengruppen, der Vereine Frauenhilfe, des Ver-
bandes der evangelischen Jungfrauenvereine, des
Katholischen Frauenbundes, des Jüdischen Frauen-
bundes und zahlloser anderer, die hier aufzu-
führen der Raum nicht entfernt gestattet. Un-
absehbar groß ist die Tätigkeit der Frau auf
diesem Gebiete, sie beschützt die Jugend und
tröstet das Alter, sie pflegt die Kranken und sättigt
die Armen, sie flößt den Verlassenen neuen Lebens-
mut ein, sie rettet die Krüppel, die Blinden, die
Tauben aus der Verzweiflung. Unübersehbar ist
das Feld, das sie sich hier geschaffen, und Unüber-

17 Jchenhaeuser, Frauenziele.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0261" n="257"/>
Mitglieder umfaßt. Auf 1570 Stationen übt er<lb/>
Gemeindekrankenpflege aus, er widmet sich der<lb/>
Wöchnerinnen- und Säuglingsfürsorge durch Säug-<lb/>
lingsfürsorgestellen, Krippen und Heime, er<lb/>
unterhält Kinderbewahranstalten, Kindergärten,<lb/>
Kinderhorte, er speist Schulkinder, er übt Arbeiter-<lb/>
fürsorge durch Volksküchen, Suppenküchen,<lb/>
Kaffeestuben, Rechtsschutzstellen, Arbeitsnachweise,<lb/>
Mägdeherbergen, Heime und Arbeitergärten, die<lb/>
Tuberkulosebekämpfung und andere Seuchen-<lb/>
bekämpfung gehört zu seinen vornehmsten Auf-<lb/>
gaben, ebenso die Versorgung von Siechen und<lb/>
Alten. Nicht minder bedeutungsvoll ist die soziale<lb/>
und charitative Tätigkeit des Deutsch-Evange-<lb/>
lischen Frauenbundes, der kirchlich-sozialen<lb/>
Frauengruppen, der Vereine Frauenhilfe, des Ver-<lb/>
bandes der evangelischen Jungfrauenvereine, des<lb/>
Katholischen Frauenbundes, des Jüdischen Frauen-<lb/>
bundes und zahlloser anderer, die hier aufzu-<lb/>
führen der Raum nicht entfernt gestattet. Un-<lb/>
absehbar groß ist die Tätigkeit der Frau auf<lb/>
diesem Gebiete, sie beschützt die Jugend und<lb/>
tröstet das Alter, sie pflegt die Kranken und sättigt<lb/>
die Armen, sie flößt den Verlassenen neuen Lebens-<lb/>
mut ein, sie rettet die Krüppel, die Blinden, die<lb/>
Tauben aus der Verzweiflung. Unübersehbar ist<lb/>
das Feld, das sie sich hier geschaffen, und Unüber-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">17 Jchenhaeuser, Frauenziele.</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[257/0261] Mitglieder umfaßt. Auf 1570 Stationen übt er Gemeindekrankenpflege aus, er widmet sich der Wöchnerinnen- und Säuglingsfürsorge durch Säug- lingsfürsorgestellen, Krippen und Heime, er unterhält Kinderbewahranstalten, Kindergärten, Kinderhorte, er speist Schulkinder, er übt Arbeiter- fürsorge durch Volksküchen, Suppenküchen, Kaffeestuben, Rechtsschutzstellen, Arbeitsnachweise, Mägdeherbergen, Heime und Arbeitergärten, die Tuberkulosebekämpfung und andere Seuchen- bekämpfung gehört zu seinen vornehmsten Auf- gaben, ebenso die Versorgung von Siechen und Alten. Nicht minder bedeutungsvoll ist die soziale und charitative Tätigkeit des Deutsch-Evange- lischen Frauenbundes, der kirchlich-sozialen Frauengruppen, der Vereine Frauenhilfe, des Ver- bandes der evangelischen Jungfrauenvereine, des Katholischen Frauenbundes, des Jüdischen Frauen- bundes und zahlloser anderer, die hier aufzu- führen der Raum nicht entfernt gestattet. Un- absehbar groß ist die Tätigkeit der Frau auf diesem Gebiete, sie beschützt die Jugend und tröstet das Alter, sie pflegt die Kranken und sättigt die Armen, sie flößt den Verlassenen neuen Lebens- mut ein, sie rettet die Krüppel, die Blinden, die Tauben aus der Verzweiflung. Unübersehbar ist das Feld, das sie sich hier geschaffen, und Unüber- 17 Jchenhaeuser, Frauenziele.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Texte der ersten Frauenbewegung, betreut von Anna Pfundt und Thomas Gloning, JLU Gießen: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-12-07T10:34:09Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Anna Pfundt, Juliane Nau: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-12-07T10:34:09Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: gekennzeichnet; Druckfehler: gekennzeichnet; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; I/J in Fraktur: wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: keine Angabe; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ichenhaeuser_frauenziele_1913
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ichenhaeuser_frauenziele_1913/261
Zitationshilfe: Ichenhaeuser, Eliza: Frauenziele. Berlin, 1913, S. 257. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ichenhaeuser_frauenziele_1913/261>, abgerufen am 29.07.2021.