Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kirchner, Timotheus: Zeugnusse und Aussage von D. Jacobs Andree Einigkeit. Nürnberg, 1579.

Bild:
<< vorherige Seite

reden. Item / die Zwinglische außlegung der Wort Christi (das ist mein Leib) das ist / die Figur deß Leibs Christi / sein Leyden / sein Todt / die Gedechtniß deß Leydens / die Gottheit Christi / die Krafft vnd Würckung deß Leibs Christi / der verdienst vnd wolthaten Christi / sey nicht aller ding zuuerwerffen. So bekennet er auch im jetzigen Buch / das er mit den Bremern / vnnd Daniel von Büren / dem offentlichen Sacramentierer eins sey.

Das er Osiandrismum verteydiget habe / vnnd noch / kan er nicht leugnen. Er weiß wol / wie er sich vermessen hat / auff dem Wormischen Colloquio, Anno 58. Osiandri meynung zu verteydigen. Er weiß wol / wie er den offentlichen Osiandristen / der die Schwermerey mit gedruckten Schrifften / verfochten / M. Mathiam Vogel / an den Durchleuchtigen vnd Hochgebornen Fürsten / Weyland Pfaltzgraue Wolffgang / seliger gedechtniß / verschrieben / vnd commendieret hat. So bezeuget auch sein jetzig Buch / das er Osiandrum noch entschuldiget.

Den Adiaophoristen gibt er auch durchauß recht / Spricht: Sie haben sich gnug erkleret / seyn der auflag nit gestendig / Es sindt alte verlegene hendel / die eins theyls mit den personen sindt abgestorben / eins theyls nicht erwisen werden mögen.

Ist mir nu das nit ein feiner Conciliator / vnd Friedenmacher / der offentlich tritt zu den Widersachern / verteydigt falsche lehre / vnd streytet wider die Warheit / vnd dennoch schreiet / Er sey der Mann / der den Frieden machen kan: Wer hat sein lebenlang von wunderlicherm Frieden gehöret? Es solte wol ein Friede werden / wie der Wolffe mit den Schafen für hatte. Ihr albern / vnruigen / Friedhessigen Schafe / mögt jhr deß Friedens nicht / den euch der Wolff anbeut? Oder waran mangelts? Viel leicht trawet jr einfältige Thierlein nicht / etc.

Johannes Wigandus D. Tilemannus Heßhusius D. Johan. Frid. Celestinus D. Timotheus Kirchnerus. M. Damals Theologen der Vniuersithet Ihena.

reden. Item / die Zwinglische außlegung der Wort Christi (das ist mein Leib) das ist / die Figur deß Leibs Christi / sein Leyden / sein Todt / die Gedechtniß deß Leydens / die Gottheit Christi / die Krafft vnd Würckung deß Leibs Christi / der verdienst vnd wolthaten Christi / sey nicht aller ding zuuerwerffen. So bekennet er auch im jetzigen Buch / das er mit den Bremern / vnnd Daniel von Büren / dem offentlichen Sacramentierer eins sey.

Das er Osiandrismum verteydiget habe / vnnd noch / kan er nicht leugnen. Er weiß wol / wie er sich vermessen hat / auff dem Wormischen Colloquio, Anno 58. Osiandri meynung zu verteydigen. Er weiß wol / wie er den offentlichen Osiandristen / der die Schwermerey mit gedruckten Schrifften / verfochten / M. Mathiam Vogel / an den Durchleuchtigen vnd Hochgebornen Fürsten / Weyland Pfaltzgraue Wolffgang / seliger gedechtniß / verschrieben / vnd commendieret hat. So bezeuget auch sein jetzig Buch / das er Osiandrum noch entschuldiget.

Den Adiaophoristen gibt er auch durchauß recht / Spricht: Sie haben sich gnug erkleret / seyn der auflag nit gestendig / Es sindt alte verlegene hendel / die eins theyls mit den personen sindt abgestorben / eins theyls nicht erwisen werden mögen.

Ist mir nu das nit ein feiner Conciliator / vnd Friedenmacher / der offentlich tritt zu den Widersachern / verteydigt falsche lehre / vnd streytet wider die Warheit / vnd dennoch schreiet / Er sey der Mann / der den Frieden machen kan: Wer hat sein lebenlang von wunderlicherm Frieden gehöret? Es solte wol ein Friede werden / wie der Wolffe mit den Schafen für hatte. Ihr albern / vnruigen / Friedhessigen Schafe / mögt jhr deß Friedens nicht / den euch der Wolff anbeut? Oder waran mangelts? Viel leicht trawet jr einfältige Thierlein nicht / etc.

Johannes Wigandus D. Tilemannus Heßhusius D. Johan. Frid. Celestinus D. Timotheus Kirchnerus. M. Damals Theologen der Vniuersithet Ihena.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0006"/>
reden. Item / die                      Zwinglische außlegung der Wort Christi (das ist mein Leib) das ist / die Figur                      deß Leibs Christi / sein Leyden / sein Todt / die Gedechtniß deß Leydens / die                      Gottheit Christi / die Krafft vnd Würckung deß Leibs Christi / der verdienst vnd                      wolthaten Christi / sey nicht aller ding zuuerwerffen. So bekennet er auch im                      jetzigen Buch / das er mit den Bremern / vnnd Daniel von Büren / dem                      offentlichen Sacramentierer eins sey.</p>
        <p>Das er Osiandrismum verteydiget habe / vnnd noch / kan er nicht leugnen. Er weiß                      wol / wie er sich vermessen hat / auff dem Wormischen <hi rendition="#i">Colloquio,</hi> Anno 58. Osiandri meynung zu verteydigen. Er weiß wol / wie                      er den offentlichen Osiandristen / der die Schwermerey mit gedruckten Schrifften                      / verfochten / M. Mathiam Vogel / an den Durchleuchtigen vnd Hochgebornen                      Fürsten / Weyland Pfaltzgraue Wolffgang / seliger gedechtniß / verschrieben /                      vnd commendieret hat. So bezeuget auch sein jetzig Buch / das er Osiandrum noch                      entschuldiget.</p>
        <p>Den Adiaophoristen gibt er auch durchauß recht / Spricht: Sie haben sich gnug                      erkleret / seyn der auflag nit gestendig / Es sindt alte verlegene hendel / die                      eins theyls mit den personen sindt abgestorben / eins theyls nicht erwisen                      werden mögen.</p>
        <p>Ist mir nu das nit ein feiner Conciliator / vnd Friedenmacher / der offentlich                      tritt zu den Widersachern / verteydigt falsche lehre / vnd streytet wider die                      Warheit / vnd dennoch schreiet / Er sey der Mann / der den Frieden machen kan:                      Wer hat sein lebenlang von wunderlicherm Frieden gehöret? Es solte wol ein                      Friede werden / wie der Wolffe mit den Schafen für hatte. Ihr albern / vnruigen                      / Friedhessigen Schafe / mögt jhr deß Friedens nicht / den euch der Wolff                      anbeut? Oder waran mangelts? Viel leicht trawet jr einfältige Thierlein nicht /                      etc.</p>
        <l>Johannes Wigandus D. Tilemannus Heßhusius D. Johan. Frid. Celestinus D. Timotheus Kirchnerus. M. Damals Theologen der Vniuersithet Ihena.</l>
      </div>
      <div>
</div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] reden. Item / die Zwinglische außlegung der Wort Christi (das ist mein Leib) das ist / die Figur deß Leibs Christi / sein Leyden / sein Todt / die Gedechtniß deß Leydens / die Gottheit Christi / die Krafft vnd Würckung deß Leibs Christi / der verdienst vnd wolthaten Christi / sey nicht aller ding zuuerwerffen. So bekennet er auch im jetzigen Buch / das er mit den Bremern / vnnd Daniel von Büren / dem offentlichen Sacramentierer eins sey. Das er Osiandrismum verteydiget habe / vnnd noch / kan er nicht leugnen. Er weiß wol / wie er sich vermessen hat / auff dem Wormischen Colloquio, Anno 58. Osiandri meynung zu verteydigen. Er weiß wol / wie er den offentlichen Osiandristen / der die Schwermerey mit gedruckten Schrifften / verfochten / M. Mathiam Vogel / an den Durchleuchtigen vnd Hochgebornen Fürsten / Weyland Pfaltzgraue Wolffgang / seliger gedechtniß / verschrieben / vnd commendieret hat. So bezeuget auch sein jetzig Buch / das er Osiandrum noch entschuldiget. Den Adiaophoristen gibt er auch durchauß recht / Spricht: Sie haben sich gnug erkleret / seyn der auflag nit gestendig / Es sindt alte verlegene hendel / die eins theyls mit den personen sindt abgestorben / eins theyls nicht erwisen werden mögen. Ist mir nu das nit ein feiner Conciliator / vnd Friedenmacher / der offentlich tritt zu den Widersachern / verteydigt falsche lehre / vnd streytet wider die Warheit / vnd dennoch schreiet / Er sey der Mann / der den Frieden machen kan: Wer hat sein lebenlang von wunderlicherm Frieden gehöret? Es solte wol ein Friede werden / wie der Wolffe mit den Schafen für hatte. Ihr albern / vnruigen / Friedhessigen Schafe / mögt jhr deß Friedens nicht / den euch der Wolff anbeut? Oder waran mangelts? Viel leicht trawet jr einfältige Thierlein nicht / etc. Johannes Wigandus D. Tilemannus Heßhusius D. Johan. Frid. Celestinus D. Timotheus Kirchnerus. M. Damals Theologen der Vniuersithet Ihena.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kirchner_zeugnusse_1579
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kirchner_zeugnusse_1579/6
Zitationshilfe: Kirchner, Timotheus: Zeugnusse und Aussage von D. Jacobs Andree Einigkeit. Nürnberg, 1579, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kirchner_zeugnusse_1579/6>, abgerufen am 06.02.2023.