Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kleist, Heinrich von: Die Schlacht bei Fehrbellin. Berlin, 1822.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Kurfürst.
Rasch! Den Schimmel vor!
-- Noch vor der Sonn im Schlachtfeld will ich seyn!

(ab; die Generale, Obersten und Officiere folgen ihm.)
Sechster Auftritt.
Prinz Arthur (in den Vordergrund tretend.)
Nun denn, auf Deiner Kugel, Ungeheures,
Du, der den Windeshauch den Schleier heut,
Gleich einem Seegel, lüftet, roll' heran!
Du hast mir, Glück, die Locken schon gestreift:
Ein Pfand schon warfst Du, im Vorüberschweben,
Aus Deinem Füllhorn lächelnd mir herab:
Heut, Kind der Götter, such' ich, Flüchtiges,
Ich hasche Dich im Feld der Schlacht und stürze
Ganz Deinen Segen mir zu Füßen um:
Wärst Du auch siebenfach, mit Eisenketten,
Am schwed'schen Siegeswagen festgebunden!

(ab.)

Der Kurfürſt.
Raſch! Den Schimmel vor!
— Noch vor der Sonn im Schlachtfeld will ich ſeyn!

(ab; die Generale, Oberſten und Officiere folgen ihm.)
Sechster Auftritt.
Prinz Arthur (in den Vordergrund tretend.)
Nun denn, auf Deiner Kugel, Ungeheures,
Du, der den Windeshauch den Schleier heut,
Gleich einem Seegel, lüftet, roll’ heran!
Du haſt mir, Glück, die Locken ſchon geſtreift:
Ein Pfand ſchon warfſt Du, im Vorüberſchweben,
Aus Deinem Füllhorn lächelnd mir herab:
Heut, Kind der Götter, ſuch’ ich, Flüchtiges,
Ich haſche Dich im Feld der Schlacht und ſtürze
Ganz Deinen Segen mir zu Füßen um:
Wärſt Du auch ſiebenfach, mit Eiſenketten,
Am ſchwed’ſchen Siegeswagen feſtgebunden!

(ab.)

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0036" n="23"/>
          <sp who="#KURF">
            <speaker> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Der Kurfür&#x017F;t</hi>.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Ra&#x017F;ch! Den Schimmel vor!<lb/>
&#x2014; Noch vor der Sonn im Schlachtfeld will ich &#x017F;eyn!</p><lb/>
            <stage>(ab; die <hi rendition="#g">Generale, Ober&#x017F;ten</hi> und <hi rendition="#g">Officiere</hi> folgen ihm.)</stage>
          </sp>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Sechster Auftritt</hi>.</head><lb/>
          <sp who="#ARTHUR">
            <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">Prinz Arthur</hi> </hi> </speaker>
            <stage> <hi rendition="#c">(in den Vordergrund tretend.)</hi> </stage><lb/>
            <p>Nun denn, auf Deiner Kugel, Ungeheures,<lb/>
Du, der den Windeshauch den Schleier heut,<lb/>
Gleich einem Seegel, lüftet, roll&#x2019; heran!<lb/>
Du ha&#x017F;t mir, Glück, die Locken &#x017F;chon ge&#x017F;treift:<lb/>
Ein Pfand &#x017F;chon warf&#x017F;t Du, im Vorüber&#x017F;chweben,<lb/>
Aus Deinem Füllhorn lächelnd mir herab:<lb/>
Heut, Kind der Götter, &#x017F;uch&#x2019; ich, Flüchtiges,<lb/>
Ich ha&#x017F;che Dich im Feld der Schlacht und &#x017F;türze<lb/>
Ganz Deinen Segen mir zu Füßen um:<lb/>
Wär&#x017F;t Du auch &#x017F;iebenfach, mit Ei&#x017F;enketten,<lb/>
Am &#x017F;chwed&#x2019;&#x017F;chen Siegeswagen fe&#x017F;tgebunden!</p><lb/>
            <stage>(ab.)</stage>
          </sp>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[23/0036] Der Kurfürſt. Raſch! Den Schimmel vor! — Noch vor der Sonn im Schlachtfeld will ich ſeyn! (ab; die Generale, Oberſten und Officiere folgen ihm.) Sechster Auftritt. Prinz Arthur (in den Vordergrund tretend.) Nun denn, auf Deiner Kugel, Ungeheures, Du, der den Windeshauch den Schleier heut, Gleich einem Seegel, lüftet, roll’ heran! Du haſt mir, Glück, die Locken ſchon geſtreift: Ein Pfand ſchon warfſt Du, im Vorüberſchweben, Aus Deinem Füllhorn lächelnd mir herab: Heut, Kind der Götter, ſuch’ ich, Flüchtiges, Ich haſche Dich im Feld der Schlacht und ſtürze Ganz Deinen Segen mir zu Füßen um: Wärſt Du auch ſiebenfach, mit Eiſenketten, Am ſchwed’ſchen Siegeswagen feſtgebunden! (ab.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kleist_fehrbellin_1822
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kleist_fehrbellin_1822/36
Zitationshilfe: Kleist, Heinrich von: Die Schlacht bei Fehrbellin. Berlin, 1822, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kleist_fehrbellin_1822/36>, abgerufen am 25.05.2022.