Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Klopstock, Friedrich Gottlieb]: Oden. Hamburg, 1771.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Nachahmer.
[Abbildung]
Schrecket noch andrer Gesang dich, o Sohn Teutons,
Als Griechengesang; so gehören dir Hermann,
Luther nicht an, Leibniz, jene nicht an,
Welche des Hains Weihe verbarg,
Barde, so bist du kein Deutscher! ein Nachahmer
Belastet vom Joche, verkennst du dich selber!
Keines Gesang ward dir Marathons Schlacht!
Nächt' ohne Schlaf hattest du nie!
[Abbildung]

Spon-
Der Nachahmer.
[Abbildung]
Schrecket noch andrer Geſang dich, o Sohn Teutons,
Als Griechengeſang; ſo gehoͤren dir Hermann,
Luther nicht an, Leibniz, jene nicht an,
Welche des Hains Weihe verbarg,
Barde, ſo biſt du kein Deutſcher! ein Nachahmer
Belaſtet vom Joche, verkennſt du dich ſelber!
Keines Geſang ward dir Marathons Schlacht!
Naͤcht’ ohne Schlaf hatteſt du nie!
[Abbildung]

Spon-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0154" n="146"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Der Nachahmer.</hi> </head><lb/>
          <figure/>
          <lg>
            <lg n="116">
              <l>Schrecket noch andrer Ge&#x017F;ang dich, o Sohn Teutons,</l><lb/>
              <l>Als Griechenge&#x017F;ang; &#x017F;o geho&#x0364;ren dir Hermann,</l><lb/>
              <l>Luther nicht an, Leibniz, jene nicht an,</l><lb/>
              <l>Welche des Hains Weihe verbarg,</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="117">
              <l>Barde, &#x017F;o bi&#x017F;t du kein Deut&#x017F;cher! ein Nachahmer</l><lb/>
              <l>Bela&#x017F;tet vom Joche, verkenn&#x017F;t du dich &#x017F;elber!</l><lb/>
              <l>Keines Ge&#x017F;ang ward dir Marathons Schlacht!</l><lb/>
              <l>Na&#x0364;cht&#x2019; ohne Schlaf hatte&#x017F;t du nie!</l>
            </lg>
          </lg><lb/>
          <figure/>
        </div>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Spon-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[146/0154] Der Nachahmer. [Abbildung] Schrecket noch andrer Geſang dich, o Sohn Teutons, Als Griechengeſang; ſo gehoͤren dir Hermann, Luther nicht an, Leibniz, jene nicht an, Welche des Hains Weihe verbarg, Barde, ſo biſt du kein Deutſcher! ein Nachahmer Belaſtet vom Joche, verkennſt du dich ſelber! Keines Geſang ward dir Marathons Schlacht! Naͤcht’ ohne Schlaf hatteſt du nie! [Abbildung] Spon-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_oden_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_oden_1771/154
Zitationshilfe: [Klopstock, Friedrich Gottlieb]: Oden. Hamburg, 1771, S. 146. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_oden_1771/154>, abgerufen am 18.04.2021.