Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
Vier und dreißigstes Kapitel.

Zeiget kürzlich, wie sich alles weit besser hier ge-
reimet habe, als im ersten Theile.


1. Ich kann mich mit der Geschichte von Hiero-
nimi Leben,
Dermalen nun nicht weiter abgeben,
Sondern lasse ihn im vergnügten Besitz
Der schönen Pfarre zu Ohnewitz.
2. Sintemal wider jedes Denken und Verhoffen,
Im zweiten Theile alles besser eingetroffen,
Als es vormals im ersten Theile geschah;
Denn nun ist die Erfüllung von allem da,
3. Was der Traum der Frau Jobs ihr geprophe-
zeiet,
[Abbildung]
Vier und dreißigſtes Kapitel.

Zeiget kuͤrzlich, wie ſich alles weit beſſer hier ge-
reimet habe, als im erſten Theile.


1. Ich kann mich mit der Geſchichte von Hiero-
nimi Leben,
Dermalen nun nicht weiter abgeben,
Sondern laſſe ihn im vergnuͤgten Beſitz
Der ſchoͤnen Pfarre zu Ohnewitz.
2. Sintemal wider jedes Denken und Verhoffen,
Im zweiten Theile alles beſſer eingetroffen,
Als es vormals im erſten Theile geſchah;
Denn nun iſt die Erfuͤllung von allem da,
3. Was der Traum der Frau Jobs ihr geprophe-
zeiet,
[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0206" n="184"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Vier und dreißig&#x017F;tes Kapitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Zeiget ku&#x0364;rzlich, wie &#x017F;ich alles weit be&#x017F;&#x017F;er hier ge-<lb/>
reimet habe, als im er&#x017F;ten <hi rendition="#fr">Theile</hi>.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>1. <hi rendition="#in">I</hi>ch kann mich mit der Ge&#x017F;chichte von Hiero-</l><lb/>
            <l>nimi Leben,</l><lb/>
            <l>Dermalen nun nicht weiter abgeben,</l><lb/>
            <l>Sondern la&#x017F;&#x017F;e ihn im vergnu&#x0364;gten Be&#x017F;itz</l><lb/>
            <l>Der &#x017F;cho&#x0364;nen Pfarre zu Ohnewitz.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>2. Sintemal wider jedes Denken und Verhoffen,</l><lb/>
            <l>Im zweiten Theile alles be&#x017F;&#x017F;er eingetroffen,</l><lb/>
            <l>Als es vormals im er&#x017F;ten Theile ge&#x017F;chah;</l><lb/>
            <l>Denn nun i&#x017F;t die Erfu&#x0364;llung von allem da,</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="3">
            <l>3. Was der Traum der Frau Jobs ihr geprophe-</l><lb/>
            <l>zeiet,</l><lb/>
            <figure/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[184/0206] Vier und dreißigſtes Kapitel. Zeiget kuͤrzlich, wie ſich alles weit beſſer hier ge- reimet habe, als im erſten Theile. 1. Ich kann mich mit der Geſchichte von Hiero- nimi Leben, Dermalen nun nicht weiter abgeben, Sondern laſſe ihn im vergnuͤgten Beſitz Der ſchoͤnen Pfarre zu Ohnewitz. 2. Sintemal wider jedes Denken und Verhoffen, Im zweiten Theile alles beſſer eingetroffen, Als es vormals im erſten Theile geſchah; Denn nun iſt die Erfuͤllung von allem da, 3. Was der Traum der Frau Jobs ihr geprophe- zeiet, [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/206
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799, S. 184. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/206>, abgerufen am 11.04.2021.