Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 3. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite

Oder, ist der Taufname etwa zu dumm
So ändert man ihn wohl ganz und gar um.

16. Da sagt man zum Exempel: statt Karo-
line, Line,
Statt Leopoldine Poldchen oder Dine,
Imgleichen Trina statt Katarein,
Item Beta statt Elsabein.
17. Da kommt oft vor: Stella, Minna, Reta,
Imgleichen Bella, Zinna und Meta;
Namen, welche bisher in Deutschland,
Ausser in Romanen, sind unbekannt.
18. Ferner lieset man statt Klara, Kläre,
Und wie im gegenwärt'gen Casu, statt Esther,
Stehre;
Statt Wilhelmina, Mina und sofort,
Wie zu sehen am gehörigen Ort.


Zwan-

Oder, iſt der Taufname etwa zu dumm
So aͤndert man ihn wohl ganz und gar um.

16. Da ſagt man zum Exempel: ſtatt Karo-
line, Line,
Statt Leopoldine Poldchen oder Dine,
Imgleichen Trina ſtatt Katarein,
Item Beta ſtatt Elſabein.
17. Da kommt oft vor: Stella, Minna, Reta,
Imgleichen Bella, Zinna und Meta;
Namen, welche bisher in Deutſchland,
Auſſer in Romanen, ſind unbekannt.
18. Ferner lieſet man ſtatt Klara, Klaͤre,
Und wie im gegenwaͤrt’gen Caſu, ſtatt Eſther,
Stehre;
Statt Wilhelmina, Mina und ſofort,
Wie zu ſehen am gehoͤrigen Ort.


Zwan-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <lg n="15">
            <pb facs="#f0109" n="87"/>
            <l>Oder, i&#x017F;t der Taufname etwa zu dumm</l><lb/>
            <l>So a&#x0364;ndert man ihn wohl ganz und gar um.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="16">
            <l>16. Da &#x017F;agt man zum Exempel: &#x017F;tatt Karo-</l><lb/>
            <l>line, Line,</l><lb/>
            <l>Statt Leopoldine Poldchen oder Dine,</l><lb/>
            <l>Imgleichen Trina &#x017F;tatt Katarein,</l><lb/>
            <l>Item Beta &#x017F;tatt El&#x017F;abein.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="17">
            <l>17. Da kommt oft vor: Stella, Minna, Reta,</l><lb/>
            <l>Imgleichen Bella, Zinna und Meta;</l><lb/>
            <l>Namen, welche bisher in Deut&#x017F;chland,</l><lb/>
            <l>Au&#x017F;&#x017F;er in Romanen, &#x017F;ind unbekannt.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="18">
            <l>18. Ferner lie&#x017F;et man &#x017F;tatt Klara, Kla&#x0364;re,</l><lb/>
            <l>Und wie im gegenwa&#x0364;rt&#x2019;gen Ca&#x017F;u, &#x017F;tatt E&#x017F;ther,</l><lb/>
            <l><hi rendition="#g">Stehre</hi>;</l><lb/>
            <l>Statt Wilhelmina, Mina und &#x017F;ofort,</l><lb/>
            <l>Wie zu &#x017F;ehen am geho&#x0364;rigen Ort.</l>
          </lg>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Zwan-</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[87/0109] Oder, iſt der Taufname etwa zu dumm So aͤndert man ihn wohl ganz und gar um. 16. Da ſagt man zum Exempel: ſtatt Karo- line, Line, Statt Leopoldine Poldchen oder Dine, Imgleichen Trina ſtatt Katarein, Item Beta ſtatt Elſabein. 17. Da kommt oft vor: Stella, Minna, Reta, Imgleichen Bella, Zinna und Meta; Namen, welche bisher in Deutſchland, Auſſer in Romanen, ſind unbekannt. 18. Ferner lieſet man ſtatt Klara, Klaͤre, Und wie im gegenwaͤrt’gen Caſu, ſtatt Eſther, Stehre; Statt Wilhelmina, Mina und ſofort, Wie zu ſehen am gehoͤrigen Ort. Zwan-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799/109
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 3. Dortmund, 1799, S. 87. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799/109>, abgerufen am 24.06.2024.