Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kotzebue, August von: Die deutschen Kleinstädter. Leipzig, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite
Vierte Scene.
Der Nachtwächter. Die Vorigen.
Nachtw. (stößt ins Horn) Hört ihr
Herren --
Sperl. (herunter schreyend) Unverschämter
Mensch! hört er nicht daß ich musicire?
Nachtw. Ey was kümmert das mich!
wenn der Herr die Stunden selber absingen
will, so komm' er herunter.
(Er singt) Hört
ihr Herren und laßt euch sagen --
Sperl. (zugleich spielt und singt) Trallyrum
larum das bin ich --



Fünfte
Vierte Scene.
Der Nachtwaͤchter. Die Vorigen.
Nachtw. (ſtoͤßt ins Horn) Hoͤrt ihr
Herren —
Sperl. (herunter ſchreyend) Unverſchaͤmter
Menſch! hoͤrt er nicht daß ich muſicire?
Nachtw. Ey was kuͤmmert das mich!
wenn der Herr die Stunden ſelber abſingen
will, ſo komm’ er herunter.
(Er ſingt) Hoͤrt
ihr Herren und laßt euch ſagen —
Sperl. (zugleich ſpielt und ſingt) Trallyrum
larum das bin ich —



Fuͤnfte
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0150" n="144"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Vierte Scene</hi>.           </head><lb/>
          <stage>Der <hi rendition="#g">Nachtwa&#x0364;chter</hi>. Die <hi rendition="#g">Vorigen</hi>.</stage><lb/>
          <sp who="#NACHT">
            <speaker><hi rendition="#g">Nachtw</hi>.</speaker>
            <stage>(&#x017F;to&#x0364;ßt ins Horn)</stage>
            <p>Ho&#x0364;rt ihr<lb/>
Herren &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SPER">
            <speaker><hi rendition="#g">Sperl</hi>.</speaker>
            <stage>(herunter &#x017F;chreyend)</stage>
            <p>Unver&#x017F;cha&#x0364;mter<lb/>
Men&#x017F;ch! ho&#x0364;rt er nicht daß ich mu&#x017F;icire?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#NACHT">
            <speaker><hi rendition="#g">Nachtw</hi>.</speaker>
            <p>Ey was ku&#x0364;mmert das mich!<lb/>
wenn der Herr die Stunden &#x017F;elber ab&#x017F;ingen<lb/>
will, &#x017F;o komm&#x2019; er herunter.</p>
            <stage>(Er &#x017F;ingt)</stage>
            <p>Ho&#x0364;rt<lb/>
ihr Herren und laßt euch &#x017F;agen &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SPER">
            <speaker><hi rendition="#g">Sperl</hi>.</speaker>
            <stage>(zugleich &#x017F;pielt und &#x017F;ingt)</stage>
            <p>Trallyrum<lb/>
larum das bin ich &#x2014;</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#g">Fu&#x0364;nfte</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[144/0150] Vierte Scene. Der Nachtwaͤchter. Die Vorigen. Nachtw. (ſtoͤßt ins Horn) Hoͤrt ihr Herren — Sperl. (herunter ſchreyend) Unverſchaͤmter Menſch! hoͤrt er nicht daß ich muſicire? Nachtw. Ey was kuͤmmert das mich! wenn der Herr die Stunden ſelber abſingen will, ſo komm’ er herunter. (Er ſingt) Hoͤrt ihr Herren und laßt euch ſagen — Sperl. (zugleich ſpielt und ſingt) Trallyrum larum das bin ich — Fuͤnfte

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803/150
Zitationshilfe: Kotzebue, August von: Die deutschen Kleinstädter. Leipzig, 1803, S. 144. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803/150>, abgerufen am 17.06.2024.