Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[La Roche, Sophie von]: Geschichte des Fräuleins von Sternheim. Bd. 2. Hrsg. v. Christoph Martin Wieland. Leipzig, 1771.

Bild:
<< vorherige Seite


ihr noch immer etwas engländisches im
Sinne lag; ihre schöne Haare und Ge-
sichtsbildung versteckte sie in außerordent-
liche große Hauben; sie wollte sich damit
verstellen, aber ihre schöne Augen, das
Lächeln der edlen Güte, so unter den
Zügen des innerlichen Grams hervor-
leuchtete, ihre feine Gestalt und Stellung,
und der artigste Gang zogen alle Augen
nach sich, und Madam Hills war stolz auf
ihre Gesellschaft. Jhre Abreise schmerzte
uns, denn der Wohnort von Madam
Hills war drey Stunden entfernt; aber
ihre Briefe trösteten uns wieder. Auch
Sie werden sie gewiß lieber lesen, als
mein Geschmier.



Fräu-
E 2


ihr noch immer etwas englaͤndiſches im
Sinne lag; ihre ſchoͤne Haare und Ge-
ſichtsbildung verſteckte ſie in außerordent-
liche große Hauben; ſie wollte ſich damit
verſtellen, aber ihre ſchoͤne Augen, das
Laͤcheln der edlen Guͤte, ſo unter den
Zuͤgen des innerlichen Grams hervor-
leuchtete, ihre feine Geſtalt und Stellung,
und der artigſte Gang zogen alle Augen
nach ſich, und Madam Hills war ſtolz auf
ihre Geſellſchaft. Jhre Abreiſe ſchmerzte
uns, denn der Wohnort von Madam
Hills war drey Stunden entfernt; aber
ihre Briefe troͤſteten uns wieder. Auch
Sie werden ſie gewiß lieber leſen, als
mein Geſchmier.



Fraͤu-
E 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0073" n="67"/><fw place="top" type="header"><lb/></fw> ihr noch immer etwas engla&#x0364;ndi&#x017F;ches im<lb/>
Sinne lag; ihre &#x017F;cho&#x0364;ne Haare und Ge-<lb/>
&#x017F;ichtsbildung ver&#x017F;teckte &#x017F;ie in außerordent-<lb/>
liche große Hauben; &#x017F;ie wollte &#x017F;ich damit<lb/>
ver&#x017F;tellen, aber ihre &#x017F;cho&#x0364;ne Augen, das<lb/>
La&#x0364;cheln der edlen Gu&#x0364;te, &#x017F;o unter den<lb/>
Zu&#x0364;gen des innerlichen Grams hervor-<lb/>
leuchtete, ihre feine Ge&#x017F;talt und Stellung,<lb/>
und der artig&#x017F;te Gang zogen alle Augen<lb/>
nach &#x017F;ich, und Madam Hills war &#x017F;tolz auf<lb/>
ihre Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft. Jhre Abrei&#x017F;e &#x017F;chmerzte<lb/>
uns, denn der Wohnort von Madam<lb/>
Hills war drey Stunden entfernt; aber<lb/>
ihre Briefe tro&#x0364;&#x017F;teten uns wieder. Auch<lb/>
Sie werden &#x017F;ie gewiß lieber le&#x017F;en, als<lb/>
mein Ge&#x017F;chmier.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">E 2</fw>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Fra&#x0364;u-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[67/0073] ihr noch immer etwas englaͤndiſches im Sinne lag; ihre ſchoͤne Haare und Ge- ſichtsbildung verſteckte ſie in außerordent- liche große Hauben; ſie wollte ſich damit verſtellen, aber ihre ſchoͤne Augen, das Laͤcheln der edlen Guͤte, ſo unter den Zuͤgen des innerlichen Grams hervor- leuchtete, ihre feine Geſtalt und Stellung, und der artigſte Gang zogen alle Augen nach ſich, und Madam Hills war ſtolz auf ihre Geſellſchaft. Jhre Abreiſe ſchmerzte uns, denn der Wohnort von Madam Hills war drey Stunden entfernt; aber ihre Briefe troͤſteten uns wieder. Auch Sie werden ſie gewiß lieber leſen, als mein Geſchmier. Fraͤu- E 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/laroche_geschichte02_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/laroche_geschichte02_1771/73
Zitationshilfe: [La Roche, Sophie von]: Geschichte des Fräuleins von Sternheim. Bd. 2. Hrsg. v. Christoph Martin Wieland. Leipzig, 1771, S. 67. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/laroche_geschichte02_1771/73>, abgerufen am 11.05.2021.