Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lerchenfeld, Leonhard: Wegweiser Zur Christlichen Vollkommenheit. Ingolstadt, 1644.

Bild:
<< vorherige Seite

dich aller Vollkommenheiten Gottes/ so
in jhm/ oder von jhm herrühren. 2.
Frohlocke ab den Gnaden so von GOtt
herfliessen. 3. Schaffe ab alle Weltliche
Frewden/ als die den Himmlischen zu-
wider seyn. 4. Bitte Gott/ daß er die
Frewd vnsers Hertzens bestätige.

9. Lieb. 1. Stelle dich in Gottes
Angesicht/ als deß höchsten Gutts. 2.
Schätze jhn über alle erschaffene Gü-
ter/ vnnd veracht selbige neben jhm. 3.
Wünsche daß Gott von jederman er-
kennt vnd gelobt werde. 4. Opffere jhm
deinen Willen auff. 5. Nimb dir für
alle Gebot vnd Räth Gottes zuhalten.
7. Vereinige dich mit Gott den Herrn.
10. Begierd der Tugenden/ welche
auß Christi Leben/ wie auß einen Brun-
nenquell alles guten zu schöpffen.

Christliche Wochen-
Vebung.

1. AM Montag führe zu Gemüt
deß menschlichen Lebens ge-
brechligkeiten/ vnd gedencke

was

dich aller Vollkommenheiten Gottes/ ſo
in jhm/ oder von jhm herruͤhren. 2.
Frohlocke ab den Gnaden ſo von GOtt
herflieſſen. 3. Schaffe ab alle Weltliche
Frewden/ als die den Himmliſchen zu-
wider ſeyn. 4. Bitte Gott/ daß er die
Frewd vnſers Hertzens beſtaͤtige.

9. Lieb. 1. Stelle dich in Gottes
Angeſicht/ als deß hoͤchſten Gutts. 2.
Schaͤtze jhn uͤber alle erſchaffene Guͤ-
ter/ vnnd veracht ſelbige neben jhm. 3.
Wuͤnſche daß Gott von jederman er-
kennt vnd gelobt werde. 4. Opffere jhm
deinen Willen auff. 5. Nimb dir fuͤr
alle Gebot vnd Raͤth Gottes zuhalten.
7. Vereinige dich mit Gott dẽ Herꝛn.
10. Begierd der Tugenden/ welche
auß Chriſti Leben/ wie auß einẽ Brun-
nenquell alles guten zu ſchoͤpffen.

Chriſtliche Wochen-
Vebung.

1. AM Montag fuͤhre zu Gemuͤt
deß menſchlichen Lebens ge-
brechligkeiten/ vnd gedencke

was
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0020"/>
dich aller Vollkommenheiten Gottes/ &#x017F;o<lb/>
in jhm/ oder von jhm herru&#x0364;hren. 2.<lb/>
Frohlocke ab den Gnaden &#x017F;o von GOtt<lb/>
herflie&#x017F;&#x017F;en. 3. Schaffe ab alle Weltliche<lb/>
Frewden/ als die den Himmli&#x017F;chen zu-<lb/>
wider &#x017F;eyn. 4. Bitte Gott/ daß er die<lb/>
Frewd vn&#x017F;ers Hertzens be&#x017F;ta&#x0364;tige.</p><lb/>
        <p>9. Lieb. 1. Stelle dich in Gottes<lb/>
Ange&#x017F;icht/ als deß ho&#x0364;ch&#x017F;ten Gutts. 2.<lb/>
Scha&#x0364;tze jhn u&#x0364;ber alle er&#x017F;chaffene Gu&#x0364;-<lb/>
ter/ vnnd veracht &#x017F;elbige neben jhm. 3.<lb/>
Wu&#x0364;n&#x017F;che daß Gott von jederman er-<lb/>
kennt vnd gelobt werde. 4. Opffere jhm<lb/>
deinen Willen auff. 5. Nimb dir fu&#x0364;r<lb/>
alle Gebot vnd Ra&#x0364;th Gottes zuhalten.<lb/>
7. Vereinige dich mit Gott de&#x0303; H<hi rendition="#k">e</hi>r&#xA75B;n.<lb/>
10. Begierd der Tugenden/ welche<lb/>
auß Chri&#x017F;ti Leben/ wie auß eine&#x0303; Brun-<lb/>
nenquell alles guten zu &#x017F;cho&#x0364;pffen.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Wochen-</hi><lb/>
Vebung.</head><lb/>
        <p>1. <hi rendition="#in">A</hi>M Montag fu&#x0364;hre zu Gemu&#x0364;t<lb/>
deß men&#x017F;chlichen Lebens ge-<lb/>
brechligkeiten/ vnd gedencke<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">was</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0020] dich aller Vollkommenheiten Gottes/ ſo in jhm/ oder von jhm herruͤhren. 2. Frohlocke ab den Gnaden ſo von GOtt herflieſſen. 3. Schaffe ab alle Weltliche Frewden/ als die den Himmliſchen zu- wider ſeyn. 4. Bitte Gott/ daß er die Frewd vnſers Hertzens beſtaͤtige. 9. Lieb. 1. Stelle dich in Gottes Angeſicht/ als deß hoͤchſten Gutts. 2. Schaͤtze jhn uͤber alle erſchaffene Guͤ- ter/ vnnd veracht ſelbige neben jhm. 3. Wuͤnſche daß Gott von jederman er- kennt vnd gelobt werde. 4. Opffere jhm deinen Willen auff. 5. Nimb dir fuͤr alle Gebot vnd Raͤth Gottes zuhalten. 7. Vereinige dich mit Gott dẽ Herꝛn. 10. Begierd der Tugenden/ welche auß Chriſti Leben/ wie auß einẽ Brun- nenquell alles guten zu ſchoͤpffen. Chriſtliche Wochen- Vebung. 1. AM Montag fuͤhre zu Gemuͤt deß menſchlichen Lebens ge- brechligkeiten/ vnd gedencke was

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644/20
Zitationshilfe: Lerchenfeld, Leonhard: Wegweiser Zur Christlichen Vollkommenheit. Ingolstadt, 1644, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644/20>, abgerufen am 23.07.2024.