Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Alle Drei.
Lied.
Wir wollen in die Stadt marschiren,
Und d[ - 1 Zeichen fehlt]innen unser Glück probiren.
Der Weg wird uns zur Herberg führen,
In der Herberg nacher da gehts an.
Was uns 's Fechten g'winnt,
Durch die Gurgel rinnt,
Und is All's verthan,
Liegt uns a nix dran;
Darum nicht lange spekuliren,
In der Herberg zeigt sich was man kann.

(Gehen Arm in Arm ab.)
Verwandlung.
(Schenkstube in der Herberge.)

Fünfter Auftritt.
Fassel. Mehrere Bräuknechte und Hand-
werksburschen
von verschiedenen Professionen.
Pantsch. Nannett. Sepherl. Hannerl. --
Dann Zwirn, Leim und Knieriem.
(Alle sitzen theils an den Tischen und trinken, theils tan-
zen sie mit Hannerl und Sepherl, Fassel tanzt mit Nan-
netten.)
Alle.
Vivat! der Herr Bestgeber soll leben!
Alle Drei.
Lied.
Wir wollen in die Stadt marſchiren,
Und d[ – 1 Zeichen fehlt]innen unſer Glück probiren.
Der Weg wird uns zur Herberg führen,
In der Herberg nacher da gehts an.
Was uns ’s Fechten g’winnt,
Durch die Gurgel rinnt,
Und is All’s verthan,
Liegt uns a nix dran;
Darum nicht lange ſpekuliren,
In der Herberg zeigt ſich was man kann.

(Gehen Arm in Arm ab.)
Verwandlung.
(Schenkſtube in der Herberge.)

Fünfter Auftritt.
Faſſel. Mehrere Bräuknechte und Hand-
werksburſchen
von verſchiedenen Profeſſionen.
Pantſch. Nannett. Sepherl. Hannerl. —
Dann Zwirn, Leim und Knieriem.
(Alle ſitzen theils an den Tiſchen und trinken, theils tan-
zen ſie mit Hannerl und Sepherl, Faſſel tanzt mit Nan-
netten.)
Alle.
Vivat! der Herr Beſtgeber ſoll leben!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0025" n="19"/>
          <sp who="#ALLD">
            <speaker><hi rendition="#g">Alle Drei</hi>.</speaker><lb/>
            <stage><hi rendition="#g">Lied</hi>.</stage><lb/>
            <p>Wir wollen in die Stadt mar&#x017F;chiren,<lb/>
Und d<gap unit="chars" quantity="1"/>innen un&#x017F;er Glück probiren.<lb/>
Der Weg wird uns zur Herberg führen,<lb/>
In der Herberg nacher da gehts an.<lb/>
Was uns &#x2019;s Fechten g&#x2019;winnt,<lb/>
Durch die Gurgel rinnt,<lb/>
Und is All&#x2019;s verthan,<lb/>
Liegt uns a nix dran;<lb/>
Darum nicht lange &#x017F;pekuliren,<lb/>
In der Herberg zeigt &#x017F;ich was man kann.</p><lb/>
            <stage>(Gehen Arm in Arm ab.)</stage><lb/>
            <stage><hi rendition="#g">Verwandlung</hi>.</stage><lb/>
            <stage>(Schenk&#x017F;tube in der Herberge.)</stage>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Fünfter Auftritt</hi>.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Fa&#x017F;&#x017F;el</hi>. Mehrere <hi rendition="#g">Bräuknechte</hi> und <hi rendition="#g">Hand-<lb/>
werksbur&#x017F;chen</hi> von ver&#x017F;chiedenen Profe&#x017F;&#x017F;ionen.<lb/><hi rendition="#g">Pant&#x017F;ch. Nannett. Sepherl. Hannerl</hi>. &#x2014;<lb/>
Dann <hi rendition="#g">Zwirn, Leim</hi> und <hi rendition="#g">Knieriem</hi>.</stage><lb/>
          <stage>(Alle &#x017F;itzen theils an den Ti&#x017F;chen und trinken, theils tan-<lb/>
zen &#x017F;ie mit Hannerl und Sepherl, Fa&#x017F;&#x017F;el tanzt mit Nan-<lb/>
netten.)</stage><lb/>
          <sp who="#ALL">
            <speaker><hi rendition="#g">Alle</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Vivat! der Herr Be&#x017F;tgeber &#x017F;oll leben!</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[19/0025] Alle Drei. Lied. Wir wollen in die Stadt marſchiren, Und d_innen unſer Glück probiren. Der Weg wird uns zur Herberg führen, In der Herberg nacher da gehts an. Was uns ’s Fechten g’winnt, Durch die Gurgel rinnt, Und is All’s verthan, Liegt uns a nix dran; Darum nicht lange ſpekuliren, In der Herberg zeigt ſich was man kann. (Gehen Arm in Arm ab.) Verwandlung. (Schenkſtube in der Herberge.) Fünfter Auftritt. Faſſel. Mehrere Bräuknechte und Hand- werksburſchen von verſchiedenen Profeſſionen. Pantſch. Nannett. Sepherl. Hannerl. — Dann Zwirn, Leim und Knieriem. (Alle ſitzen theils an den Tiſchen und trinken, theils tan- zen ſie mit Hannerl und Sepherl, Faſſel tanzt mit Nan- netten.) Alle. Vivat! der Herr Beſtgeber ſoll leben!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/25
Zitationshilfe: Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835, S. 19. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/25>, abgerufen am 02.03.2021.