Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Niebuhr, Barthold Georg: Römische Geschichte. T. 2. Berlin, 1812.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.


Die Geschichte des anderthalbhundertjährigen
Kampfs zwischen Patriciern und Plebejern, aus
dem zuerst in den zwölf Tafeln gleiches bürgerliches
Recht, dann eine gleiche Theilung der höchsten Ge-
walt hervorging; die der allmählichen Ausbildung
der Verfassung während dieses Zeitraums, und
Untersuchungen über wichtige Theile des römischen
Staatsrechts, worüber meistens ganz falsche, we-
nigstens verworrene Vorstellungen angenommen sind,
machen in einem ungleich überwiegenden Verhältniß,
im Umfang wie in der Wichtigkeit, den bedeutende-
ren Inhalt des gegenwärtigen Bandes aus.

Bey dem römischen Geschichtschreiber herrscht
ein ganz anderes Verhältniß zwischen diesem Theil


Vorrede.


Die Geſchichte des anderthalbhundertjaͤhrigen
Kampfs zwiſchen Patriciern und Plebejern, aus
dem zuerſt in den zwoͤlf Tafeln gleiches buͤrgerliches
Recht, dann eine gleiche Theilung der hoͤchſten Ge-
walt hervorging; die der allmaͤhlichen Ausbildung
der Verfaſſung waͤhrend dieſes Zeitraums, und
Unterſuchungen uͤber wichtige Theile des roͤmiſchen
Staatsrechts, woruͤber meiſtens ganz falſche, we-
nigſtens verworrene Vorſtellungen angenommen ſind,
machen in einem ungleich uͤberwiegenden Verhaͤltniß,
im Umfang wie in der Wichtigkeit, den bedeutende-
ren Inhalt des gegenwaͤrtigen Bandes aus.

Bey dem roͤmiſchen Geſchichtſchreiber herrſcht
ein ganz anderes Verhaͤltniß zwiſchen dieſem Theil

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0009" n="[III]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vorrede</hi>.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Ge&#x017F;chichte des anderthalbhundertja&#x0364;hrigen<lb/>
Kampfs zwi&#x017F;chen Patriciern und Plebejern, aus<lb/>
dem zuer&#x017F;t in den zwo&#x0364;lf Tafeln gleiches bu&#x0364;rgerliches<lb/>
Recht, dann eine gleiche Theilung der ho&#x0364;ch&#x017F;ten Ge-<lb/>
walt hervorging; die der allma&#x0364;hlichen Ausbildung<lb/>
der Verfa&#x017F;&#x017F;ung wa&#x0364;hrend die&#x017F;es Zeitraums, und<lb/>
Unter&#x017F;uchungen u&#x0364;ber wichtige Theile des ro&#x0364;mi&#x017F;chen<lb/>
Staatsrechts, woru&#x0364;ber mei&#x017F;tens ganz fal&#x017F;che, we-<lb/>
nig&#x017F;tens verworrene Vor&#x017F;tellungen angenommen &#x017F;ind,<lb/>
machen in einem ungleich u&#x0364;berwiegenden Verha&#x0364;ltniß,<lb/>
im Umfang wie in der Wichtigkeit, den bedeutende-<lb/>
ren Inhalt des gegenwa&#x0364;rtigen Bandes aus.</p><lb/>
        <p>Bey dem ro&#x0364;mi&#x017F;chen Ge&#x017F;chicht&#x017F;chreiber herr&#x017F;cht<lb/>
ein ganz anderes Verha&#x0364;ltniß zwi&#x017F;chen die&#x017F;em Theil<lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[III]/0009] Vorrede. Die Geſchichte des anderthalbhundertjaͤhrigen Kampfs zwiſchen Patriciern und Plebejern, aus dem zuerſt in den zwoͤlf Tafeln gleiches buͤrgerliches Recht, dann eine gleiche Theilung der hoͤchſten Ge- walt hervorging; die der allmaͤhlichen Ausbildung der Verfaſſung waͤhrend dieſes Zeitraums, und Unterſuchungen uͤber wichtige Theile des roͤmiſchen Staatsrechts, woruͤber meiſtens ganz falſche, we- nigſtens verworrene Vorſtellungen angenommen ſind, machen in einem ungleich uͤberwiegenden Verhaͤltniß, im Umfang wie in der Wichtigkeit, den bedeutende- ren Inhalt des gegenwaͤrtigen Bandes aus. Bey dem roͤmiſchen Geſchichtſchreiber herrſcht ein ganz anderes Verhaͤltniß zwiſchen dieſem Theil

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/niebuhr_roemische02_1812
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/niebuhr_roemische02_1812/9
Zitationshilfe: Niebuhr, Barthold Georg: Römische Geschichte. T. 2. Berlin, 1812, S. [III]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/niebuhr_roemische02_1812/9>, abgerufen am 07.10.2022.