Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Artzney Buchlein wider allerlei kranckeyten vnd gebrechen der tzeen. Leipzig, 1530.

Bild:
<< vorherige Seite

So aber die wacklung kumbt von schlahen/
fallen/ ader der gleichen/ bedürffen
sy es sal man sy mit einem seiden ader golt
fedenigen an die festen vnd vnuerletzigete
binden/ vnd subtile/ leichte speise gebrauchen/
vnd ertztey als der Cornelius Celsus
spricht/ die stopffen vnd tzusamen tzihen/
vnd sal in den mundt nemen wein darinne
glünige galles epffel ausgelescht sein.

Nim galles epffel ein loth/ mirren .ij.
lot/ rinden von granates epffel/ schwertel
wortzel auff latein yreos genant ytzlichs
ein quentlein/ kochs tzusamen mit essige/
spüle den mundt vnd reib das tzanfleisch
darmitte.

Laudanum ist ein gummi mit mastix
vormischt vnnd auffs tzanfleisch gelegt
ist gut.

Asche von gebrantem Hirsshorn festiget
die wackelnden tzenen sie dar mit gerieben
aber das maul dar mit gespült/ der
gleich thut auch das mel von vngebranten
Hirsshorn.


Olifen

So aber die wacklung kumbt von schlahen/
fallen/ ader der gleichen/ beduͤrffen
sy es sal mã sy mit einem seiden ader golt
fedenigen an die festen vnd vnuerletzigete
binden/ vnd subtile/ leichte speise gebrauchen/
vnd ertztey als der Cornelius Celsus
spricht/ die stopffen vnd tzusamen tzihen/
vnd sal in den mundt nemen wein dariñe
gluͤnige galles epffel ausgelescht sein.

Nim galles epffel ein loth/ mirren .ij.
lot/ rinden võ granates epffel/ schwertel
wortzel auff latein yreos genant ytzlichs
ein quentlein/ kochs tzusamen mit essige/
spuͤle den mundt vnd reib das tzanfleisch
darmitte.

Laudanum ist ein gummi mit mastix
vormischt vnnd auffs tzanfleisch gelegt
ist gut.

Asche von gebrantem Hirsshorn festiget
die wackelndẽ tzenen sie dar mit gerieben
aber das maul dar mit gespuͤlt/ der
gleich thut auch das mel von vngebranten
Hirsshorn.


Olifen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0033"/>
        <p> So aber die wacklung kumbt von schlahen/<lb/>
fallen/ ader der gleichen/
           bedu&#x0364;rffen<lb/>
sy es sal ma&#x0303; sy mit einem seiden ader golt<lb/>
fedenigen
           an die festen vnd vnuerletzigete<lb/>
binden/ vnd subtile/ leichte speise gebrauchen/<lb/>
vnd ertztey als der Cornelius Celsus<lb/>
spricht/ die stopffen vnd tzusamen
           tzihen/<lb/>
vnd sal in den mundt nemen wein darin&#x0303;e<lb/>
glu&#x0364;nige galles
           epffel ausgelescht sein. </p><lb/>
        <p> Nim galles epffel ein loth/ mirren .ij.<lb/>
lot/ rinden vo&#x0303; granates epffel/
           schwertel<lb/>
wortzel auff latein yreos genant ytzlichs<lb/>
ein quentlein/ kochs
           tzusamen mit essige/<lb/>
spu&#x0364;le den mundt vnd reib das tzanfleisch<lb/>
darmitte. </p><lb/>
        <p> Laudanum ist ein gummi mit mastix<lb/>
vormischt vnnd auffs tzanfleisch gelegt<lb/>
ist
           gut. </p><lb/>
        <p> Asche von gebrantem Hirsshorn festiget<lb/>
die wackelnde&#x0303; tzenen sie dar mit
           gerieben<lb/>
aber das maul dar mit gespu&#x0364;lt/ der<lb/>
gleich thut auch das mel
           von vngebranten<lb/>
Hirsshorn. </p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Olifen</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0033] So aber die wacklung kumbt von schlahen/ fallen/ ader der gleichen/ beduͤrffen sy es sal mã sy mit einem seiden ader golt fedenigen an die festen vnd vnuerletzigete binden/ vnd subtile/ leichte speise gebrauchen/ vnd ertztey als der Cornelius Celsus spricht/ die stopffen vnd tzusamen tzihen/ vnd sal in den mundt nemen wein dariñe gluͤnige galles epffel ausgelescht sein. Nim galles epffel ein loth/ mirren .ij. lot/ rinden võ granates epffel/ schwertel wortzel auff latein yreos genant ytzlichs ein quentlein/ kochs tzusamen mit essige/ spuͤle den mundt vnd reib das tzanfleisch darmitte. Laudanum ist ein gummi mit mastix vormischt vnnd auffs tzanfleisch gelegt ist gut. Asche von gebrantem Hirsshorn festiget die wackelndẽ tzenen sie dar mit gerieben aber das maul dar mit gespuͤlt/ der gleich thut auch das mel von vngebranten Hirsshorn. Olifen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription. Gearbeitet wurde mit folgenden Faksimile (s. auch http://www.uni-giessen.de/gloning/tx/1530zen2.htm): 1.) Artzney Buchlein [...] mit einem Nachwort von H. Schwann. Leipzig/ Heidelberg 1984. 2.) Artzney Buchlein [...] mit einem Nachwort von H. Aupperle. In: Quellen und Beispiele, Band 8. Schwäbisch Gmünd 1959. VD-16-Normnummer des Werks: VD16 A 3876 (2013-06-29T17:52:54Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Hannah Sophia Glaum: Konversion nach XML (2013-06-29T17:52:54Z)
Stefanie Seim: Nachkorrekturen (2013-06-29T17:52:54Z)

Weitere Informationen:

Die Transkription erfolgte nach den unter http://www.deutschestextarchiv.de/doku/basisformat formulierten Richtlinien.

  • langes s (ſ): als s transkribiert
  • rundes r (&#xa75b;): als r/et transkribiert
  • Silbentrennung: aufgelöst



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_tzeen_1530
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_tzeen_1530/33
Zitationshilfe: [N. N.]: Artzney Buchlein wider allerlei kranckeyten vnd gebrechen der tzeen. Leipzig, 1530, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nn_tzeen_1530/33>, abgerufen am 15.04.2024.