Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite

des Komponisten. Ihr erstes Märchen erzählte sie ihrem ältesten "Büblein". Ihr erstes Gedicht schrieb sie ihrem musikalischen Freunde, jetzt Prof. und Dirigent der Philharmonie in Hamburg, Richard Barth zur Komposition.

- Am Kamine. Märchen. 8. (153 m. 5 Chromolith.) Münster 1878, Russel. n 2.-

- Das Schützenfest. Lustsp. in 1 Akt. Paderborn, Esser.

- Der Geburtstag. Lustsp. in 1 Akt. Kempten, Kösel.

- Die Liebe siegt. Lustsp. in 1 Akt. Ebda.

- Frischer Märchenstrauss f. liebe Kinder. 8. (192 m. 5 kol. L.) Mühlheim 1880, Bagel. 1.80

- Grossmutter erzähle. Märchen. Erzählgn. Gedichte. 8. (196 m. Bildern.) Münster 1896, Aschendorff. geb. n 4.-

Werke s. auch Helene Cornelia u. L. Rafael.

[Kieser, Frl. Marg.]

*Kieser, Frl. Marg., Ps. M. B., Zürich, Ötenbach I, ist am 12. September 1829 in Lenzburg geboren und war als Lehrerin thätig. Sie schreibt zumeist für Frauen- und Jugendblätter.

[Kieslinger, Emilie]

#Kieslinger, Emilie, Wien XI., Lackierergasse 1 aIII., geboren am 27. März 1866 in Miesbach in Bayern.

- Die Einsiedekunst. 2. Aufl. 8. (165) Wien 1896, C. Daberkow. 1.75

- Hundertachtzig Haus-Konditorei-Rezepte. 2. Aufl. 8. (67) München 1897, Seitz & Schauer. n -.60; geb. n 1.-

- Süddeutsche Familienküche. Geprüfte Rezepte für eine gute Hausmannskost. 8. (254) Ebds. 1897. geb. 2.-

(Die beiden letzten Bücher zusammen auch in 14 Heften a -.15.)

- Kinderkochbuch. U. d. Presse.

[Kind, Friederike Roswitha]

Kind, Friederike Roswitha, geboren am 7. August 1814 zu Dresden, gestorben in Leipzig am 4. November 1843.

[Kind, Joh. Louise]

Kind, Joh. Louise, geb. Riem, geboren zu Miserau den 2. Mai 1782.

[Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker]

#Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker, gestorben in Anklam 1895.

- Berg-Grete u. ihr Vater. 12. (208) Berlin 1878, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n 1.60

- Der Kindertausch od. die treuen Geschwister. 16. (218) Ebda. 1880. 1.80

- Die Familie Neels. Eine Dorfgeschichte. 16. (167) Ebda. 1876. 1.50

- Die Grossmutter. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (67 m. 1 Chromolith.) Ebda. 1874. n -.70

- Die kleine Liese. Ein Bild aus den Stunden der Sturmflut 1872 für die reifere Jugend. 16. (29) Ebda. n -.20

- Die Perlen. Erzählg. f. die reifere Jugend 16. (20) Ebda. 1874. -.15

- Die See-Röse od. eine Mutter, die ihre Kinder sucht. 12. (132) Ebda. 1884. 1.20

- Ein reicher Lazarus u. ein armer Reicher. Volkserzählg. 12. (168) Ebda. 1895. n 1.-

- Engelschutz. 12. (108) Ebda. 1876. n -.80

- Eva. Eine Erzählg. für junge Mädchen. 8. (213) Anklam 1897, H. Wolter, Verlag. geb. n 2.50

- Fido od. die Geschwister im Buchwalde. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (96 m. 1 Chromolith.) Berlin 1874, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n -.80

- Mutter Ursel u. ihre Kinder, od. Gott führt wunderbar, Volkserzählg. 12 (182) Ebda. 1893. 1.-

- Naemi u. Salli Rubens od. Glaubenswege. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (90 m. 1 Chromolith) Ebda. 1874. n -.80

[Kinkel, Johanna]

Kinkel, Johanna, geb. Mockel, geboren den 8. Juli 1810 in Bonn, gestorben den 15. November 1858 in London.

- Acht Briefe an eine Freundin über Klavier-Unterricht. 8. (84) Stuttgart 1852, Cotta. Vergriffen. 1.20

- Hans Ibeles in London. Ein Familienbild aus dem Flüchtlingsleben. (Aus ihrem Nachlass.) 2 Bde. 8. (731) Ebda. 1860. 9.-

u. Gottfried. Erzählungen. 1849.

des Komponisten. Ihr erstes Märchen erzählte sie ihrem ältesten »Büblein«. Ihr erstes Gedicht schrieb sie ihrem musikalischen Freunde, jetzt Prof. und Dirigent der Philharmonie in Hamburg, Richard Barth zur Komposition.

‒ Am Kamine. Märchen. 8. (153 m. 5 Chromolith.) Münster 1878, Russel. n 2.–

‒ Das Schützenfest. Lustsp. in 1 Akt. Paderborn, Esser.

‒ Der Geburtstag. Lustsp. in 1 Akt. Kempten, Kösel.

‒ Die Liebe siegt. Lustsp. in 1 Akt. Ebda.

‒ Frischer Märchenstrauss f. liebe Kinder. 8. (192 m. 5 kol. L.) Mühlheim 1880, Bagel. 1.80

‒ Grossmutter erzähle. Märchen. Erzählgn. Gedichte. 8. (196 m. Bildern.) Münster 1896, Aschendorff. geb. n 4.–

Werke s. auch Helene Cornelia u. L. Rafael.

[Kieser, Frl. Marg.]

*Kieser, Frl. Marg., Ps. M. B., Zürich, Ötenbach I, ist am 12. September 1829 in Lenzburg geboren und war als Lehrerin thätig. Sie schreibt zumeist für Frauen- und Jugendblätter.

[Kieslinger, Emilie]

□Kieslinger, Emilie, Wien XI., Lackierergasse 1 aIII., geboren am 27. März 1866 in Miesbach in Bayern.

‒ Die Einsiedekunst. 2. Aufl. 8. (165) Wien 1896, C. Daberkow. 1.75

‒ Hundertachtzig Haus-Konditorei-Rezepte. 2. Aufl. 8. (67) München 1897, Seitz & Schauer. n –.60; geb. n 1.–

‒ Süddeutsche Familienküche. Geprüfte Rezepte für eine gute Hausmannskost. 8. (254) Ebds. 1897. geb. 2.–

(Die beiden letzten Bücher zusammen auch in 14 Heften à –.15.)

‒ Kinderkochbuch. U. d. Presse.

[Kind, Friederike Roswitha]

Kind, Friederike Roswitha, geboren am 7. August 1814 zu Dresden, gestorben in Leipzig am 4. November 1843.

[Kind, Joh. Louise]

Kind, Joh. Louise, geb. Riem, geboren zu Miserau den 2. Mai 1782.

[Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker]

□Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker, gestorben in Anklam 1895.

‒ Berg-Grete u. ihr Vater. 12. (208) Berlin 1878, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n 1.60

‒ Der Kindertausch od. die treuen Geschwister. 16. (218) Ebda. 1880. 1.80

‒ Die Familie Neels. Eine Dorfgeschichte. 16. (167) Ebda. 1876. 1.50

‒ Die Grossmutter. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (67 m. 1 Chromolith.) Ebda. 1874. n –.70

‒ Die kleine Liese. Ein Bild aus den Stunden der Sturmflut 1872 für die reifere Jugend. 16. (29) Ebda. n –.20

‒ Die Perlen. Erzählg. f. die reifere Jugend 16. (20) Ebda. 1874. –.15

‒ Die See-Röse od. eine Mutter, die ihre Kinder sucht. 12. (132) Ebda. 1884. 1.20

‒ Ein reicher Lazarus u. ein armer Reicher. Volkserzählg. 12. (168) Ebda. 1895. n 1.–

‒ Engelschutz. 12. (108) Ebda. 1876. n –.80

‒ Eva. Eine Erzählg. für junge Mädchen. 8. (213) Anklam 1897, H. Wolter, Verlag. geb. n 2.50

‒ Fido od. die Geschwister im Buchwalde. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (96 m. 1 Chromolith.) Berlin 1874, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n –.80

‒ Mutter Ursel u. ihre Kinder, od. Gott führt wunderbar, Volkserzählg. 12 (182) Ebda. 1893. 1.–

‒ Naemi u. Salli Rubens od. Glaubenswege. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (90 m. 1 Chromolith) Ebda. 1874. n –.80

[Kinkel, Johanna]

Kinkel, Johanna, geb. Mockel, geboren den 8. Juli 1810 in Bonn, gestorben den 15. November 1858 in London.

‒ Acht Briefe an eine Freundin über Klavier-Unterricht. 8. (84) Stuttgart 1852, Cotta. Vergriffen. 1.20

‒ Hans Ibeles in London. Ein Familienbild aus dem Flüchtlingsleben. (Aus ihrem Nachlass.) 2 Bde. 8. (731) Ebda. 1860. 9.–

u. Gottfried. Erzählungen. 1849.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="lexiconEntry">
        <p><pb facs="#f0444"/>
des Komponisten. Ihr erstes Märchen erzählte sie ihrem ältesten »Büblein«. Ihr erstes Gedicht schrieb sie ihrem musikalischen Freunde, jetzt Prof. und Dirigent der Philharmonie in Hamburg, Richard Barth zur Komposition.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Am Kamine. Märchen. 8. (153 m. 5 Chromolith.) Münster 1878, Russel. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Das Schützenfest. Lustsp. in 1 Akt. Paderborn, Esser.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der Geburtstag. Lustsp. in 1 Akt. Kempten, Kösel.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Liebe siegt. Lustsp. in 1 Akt. Ebda.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Frischer Märchenstrauss f. liebe Kinder. 8. (192 m. 5 kol. L.) Mühlheim 1880, Bagel. 1.80</p><lb/>
        <p>&#x2012; Grossmutter erzähle. Märchen. Erzählgn. Gedichte. 8. (196 m. Bildern.) Münster 1896, Aschendorff. geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. auch Helene Cornelia u. L. Rafael</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kieser, Frl. Marg.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Kieser,</hi> Frl. Marg., Ps. M. B., Zürich, Ötenbach I, ist am 12. September 1829 in Lenzburg geboren und war als Lehrerin thätig. Sie schreibt zumeist für Frauen- und Jugendblätter.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kieslinger, Emilie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">&#x25A1;Kieslinger,</hi> Emilie, Wien XI., Lackierergasse 1 a<hi rendition="#sup">III.</hi>, geboren am 27. März 1866 in Miesbach in Bayern.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Einsiedekunst. 2. Aufl. 8. (165) Wien 1896, C. Daberkow. 1.75</p><lb/>
        <p>&#x2012; Hundertachtzig Haus-Konditorei-Rezepte. 2. Aufl. 8. (67) München 1897, Seitz &amp; Schauer. n &#x2013;.60; geb. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Süddeutsche Familienküche. Geprüfte Rezepte für eine gute Hausmannskost. 8. (254) Ebds. 1897. geb. 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>(Die beiden letzten Bücher zusammen auch in 14 Heften à &#x2013;.15.)</p><lb/>
        <p>&#x2012; Kinderkochbuch. U. d. Presse.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kind, Friederike Roswitha</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kind,</hi> Friederike Roswitha, geboren am 7. August 1814 zu Dresden, gestorben in Leipzig am 4. November 1843.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kind, Joh. Louise</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kind,</hi> Joh. Louise, geb. Riem, geboren zu Miserau den 2. Mai 1782.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">&#x25A1;Kinderlieb,</hi> Auguste, Frau Pastor Strecker, gestorben in Anklam 1895.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Berg-Grete u. ihr Vater. 12. (208) Berlin 1878, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n 1.60</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der Kindertausch od. die treuen Geschwister. 16. (218) Ebda. 1880. 1.80</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Familie Neels. Eine Dorfgeschichte. 16. (167) Ebda. 1876. 1.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Grossmutter. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (67 m. 1 Chromolith.) Ebda. 1874. n &#x2013;.70</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die kleine Liese. Ein Bild aus den Stunden der Sturmflut 1872 für die reifere Jugend. 16. (29) Ebda. n &#x2013;.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Perlen. Erzählg. f. die reifere Jugend 16. (20) Ebda. 1874. &#x2013;.15</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die See-Röse od. eine Mutter, die ihre Kinder sucht. 12. (132) Ebda. 1884. 1.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ein reicher Lazarus u. ein armer Reicher. Volkserzählg. 12. (168) Ebda. 1895. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Engelschutz. 12. (108) Ebda. 1876. n &#x2013;.80</p><lb/>
        <p>&#x2012; Eva. Eine Erzählg. für junge Mädchen. 8. (213) Anklam 1897, H. Wolter, Verlag. geb. n 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Fido od. die Geschwister im Buchwalde. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (96 m. 1 Chromolith.) Berlin 1874, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n &#x2013;.80</p><lb/>
        <p>&#x2012; Mutter Ursel u. ihre Kinder, od. Gott führt wunderbar, Volkserzählg. 12 (182) Ebda. 1893. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Naemi u. Salli Rubens od. Glaubenswege. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (90 m. 1 Chromolith) Ebda. 1874. n &#x2013;.80</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kinkel, Johanna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kinkel,</hi> Johanna, geb. Mockel, geboren den 8. Juli 1810 in Bonn, gestorben den 15. November 1858 in London.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Acht Briefe an eine Freundin über Klavier-Unterricht. 8. (84) Stuttgart 1852, Cotta. Vergriffen. 1.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Hans Ibeles in London. Ein Familienbild aus dem Flüchtlingsleben. (Aus ihrem Nachlass.) 2 Bde. 8. (731) Ebda. 1860. 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p> u. Gottfried. Erzählungen. 1849.  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0444] des Komponisten. Ihr erstes Märchen erzählte sie ihrem ältesten »Büblein«. Ihr erstes Gedicht schrieb sie ihrem musikalischen Freunde, jetzt Prof. und Dirigent der Philharmonie in Hamburg, Richard Barth zur Komposition. ‒ Am Kamine. Märchen. 8. (153 m. 5 Chromolith.) Münster 1878, Russel. n 2.– ‒ Das Schützenfest. Lustsp. in 1 Akt. Paderborn, Esser. ‒ Der Geburtstag. Lustsp. in 1 Akt. Kempten, Kösel. ‒ Die Liebe siegt. Lustsp. in 1 Akt. Ebda. ‒ Frischer Märchenstrauss f. liebe Kinder. 8. (192 m. 5 kol. L.) Mühlheim 1880, Bagel. 1.80 ‒ Grossmutter erzähle. Märchen. Erzählgn. Gedichte. 8. (196 m. Bildern.) Münster 1896, Aschendorff. geb. n 4.– Werke s. auch Helene Cornelia u. L. Rafael. Kieser, Frl. Marg. *Kieser, Frl. Marg., Ps. M. B., Zürich, Ötenbach I, ist am 12. September 1829 in Lenzburg geboren und war als Lehrerin thätig. Sie schreibt zumeist für Frauen- und Jugendblätter. Kieslinger, Emilie □Kieslinger, Emilie, Wien XI., Lackierergasse 1 aIII., geboren am 27. März 1866 in Miesbach in Bayern. ‒ Die Einsiedekunst. 2. Aufl. 8. (165) Wien 1896, C. Daberkow. 1.75 ‒ Hundertachtzig Haus-Konditorei-Rezepte. 2. Aufl. 8. (67) München 1897, Seitz & Schauer. n –.60; geb. n 1.– ‒ Süddeutsche Familienküche. Geprüfte Rezepte für eine gute Hausmannskost. 8. (254) Ebds. 1897. geb. 2.– (Die beiden letzten Bücher zusammen auch in 14 Heften à –.15.) ‒ Kinderkochbuch. U. d. Presse. Kind, Friederike Roswitha Kind, Friederike Roswitha, geboren am 7. August 1814 zu Dresden, gestorben in Leipzig am 4. November 1843. Kind, Joh. Louise Kind, Joh. Louise, geb. Riem, geboren zu Miserau den 2. Mai 1782. Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker □Kinderlieb, Auguste, Frau Pastor Strecker, gestorben in Anklam 1895. ‒ Berg-Grete u. ihr Vater. 12. (208) Berlin 1878, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n 1.60 ‒ Der Kindertausch od. die treuen Geschwister. 16. (218) Ebda. 1880. 1.80 ‒ Die Familie Neels. Eine Dorfgeschichte. 16. (167) Ebda. 1876. 1.50 ‒ Die Grossmutter. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (67 m. 1 Chromolith.) Ebda. 1874. n –.70 ‒ Die kleine Liese. Ein Bild aus den Stunden der Sturmflut 1872 für die reifere Jugend. 16. (29) Ebda. n –.20 ‒ Die Perlen. Erzählg. f. die reifere Jugend 16. (20) Ebda. 1874. –.15 ‒ Die See-Röse od. eine Mutter, die ihre Kinder sucht. 12. (132) Ebda. 1884. 1.20 ‒ Ein reicher Lazarus u. ein armer Reicher. Volkserzählg. 12. (168) Ebda. 1895. n 1.– ‒ Engelschutz. 12. (108) Ebda. 1876. n –.80 ‒ Eva. Eine Erzählg. für junge Mädchen. 8. (213) Anklam 1897, H. Wolter, Verlag. geb. n 2.50 ‒ Fido od. die Geschwister im Buchwalde. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (96 m. 1 Chromolith.) Berlin 1874, Hauptverein für christliche Erbauungsschriften. n –.80 ‒ Mutter Ursel u. ihre Kinder, od. Gott führt wunderbar, Volkserzählg. 12 (182) Ebda. 1893. 1.– ‒ Naemi u. Salli Rubens od. Glaubenswege. Erzählg. für die reifere Jugend. 16. (90 m. 1 Chromolith) Ebda. 1874. n –.80 Kinkel, Johanna Kinkel, Johanna, geb. Mockel, geboren den 8. Juli 1810 in Bonn, gestorben den 15. November 1858 in London. ‒ Acht Briefe an eine Freundin über Klavier-Unterricht. 8. (84) Stuttgart 1852, Cotta. Vergriffen. 1.20 ‒ Hans Ibeles in London. Ein Familienbild aus dem Flüchtlingsleben. (Aus ihrem Nachlass.) 2 Bde. 8. (731) Ebda. 1860. 9.– u. Gottfried. Erzählungen. 1849.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/444
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/444>, abgerufen am 02.03.2021.