Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Die unsichtbare Loge. Bd. 1. Berlin, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite

Auf Kinder wirkt nichts so schwach als eine Dro¬
hung und Hofnung, die nicht noch vor Abends in
Erfüllung geht -- blos so lange man ihnen vom
künftigen Examen, oder von ihrem erwachsenen Al¬
ter vorredet, so lange hilfts; daher manche dieses
Vorreden so oft wiederholen, daß es nicht einmal ei¬
nen augenblicklichen Eindruck mehr erzeugt. Der
Genius setzte daher den langen Weg zur grösten Be¬
lohnung aus kleinern zusammen, die alle den Ein¬
druck und die Gewißheit der großen verstärkten und
die im folgenden Sektor stehen.

Apropos! Ich muß es nachholen, daß es unter
allen Uebeln für Erziehung und für Kinder, woge¬
gen das verschrieene Buchstabieren und Wixen golden
ist, kein giftigeres, keinen ungesundern Mispickel
und keinen mehr zehrenden pädagogischen Band¬
wurm giebt als eine -- Hausfranzösinn.


Auf Kinder wirkt nichts ſo ſchwach als eine Dro¬
hung und Hofnung, die nicht noch vor Abends in
Erfuͤllung geht — blos ſo lange man ihnen vom
kuͤnftigen Examen, oder von ihrem erwachſenen Al¬
ter vorredet, ſo lange hilfts; daher manche dieſes
Vorreden ſo oft wiederholen, daß es nicht einmal ei¬
nen augenblicklichen Eindruck mehr erzeugt. Der
Genius ſetzte daher den langen Weg zur groͤſten Be¬
lohnung aus kleinern zuſammen, die alle den Ein¬
druck und die Gewißheit der großen verſtaͤrkten und
die im folgenden Sektor ſtehen.

Apropos! Ich muß es nachholen, daß es unter
allen Uebeln fuͤr Erziehung und fuͤr Kinder, woge¬
gen das verſchrieene Buchſtabieren und Wixen golden
iſt, kein giftigeres, keinen ungeſundern Mispickel
und keinen mehr zehrenden paͤdagogiſchen Band¬
wurm giebt als eine — Hausfranzoͤſinn.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0086" n="50"/>
          <p>Auf Kinder wirkt nichts &#x017F;o &#x017F;chwach als eine Dro¬<lb/>
hung und Hofnung, die nicht noch vor Abends in<lb/>
Erfu&#x0364;llung geht &#x2014; blos &#x017F;o lange man ihnen vom<lb/>
ku&#x0364;nftigen Examen, oder von ihrem erwach&#x017F;enen Al¬<lb/>
ter vorredet, &#x017F;o lange hilfts; daher manche die&#x017F;es<lb/>
Vorreden &#x017F;o oft wiederholen, daß es nicht einmal ei¬<lb/>
nen augenblicklichen Eindruck mehr erzeugt. Der<lb/>
Genius &#x017F;etzte daher den langen Weg zur gro&#x0364;&#x017F;ten Be¬<lb/>
lohnung aus kleinern zu&#x017F;ammen, die alle den Ein¬<lb/>
druck und die Gewißheit der großen ver&#x017F;ta&#x0364;rkten und<lb/>
die im folgenden Sektor &#x017F;tehen.</p><lb/>
          <p>Apropos! Ich muß es nachholen, daß es unter<lb/>
allen Uebeln fu&#x0364;r Erziehung und fu&#x0364;r Kinder, woge¬<lb/>
gen das ver&#x017F;chrieene Buch&#x017F;tabieren und Wixen golden<lb/>
i&#x017F;t, kein giftigeres, keinen unge&#x017F;undern Mispickel<lb/>
und keinen mehr zehrenden pa&#x0364;dagogi&#x017F;chen Band¬<lb/>
wurm giebt als eine &#x2014; Hausfranzo&#x0364;&#x017F;inn.</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[50/0086] Auf Kinder wirkt nichts ſo ſchwach als eine Dro¬ hung und Hofnung, die nicht noch vor Abends in Erfuͤllung geht — blos ſo lange man ihnen vom kuͤnftigen Examen, oder von ihrem erwachſenen Al¬ ter vorredet, ſo lange hilfts; daher manche dieſes Vorreden ſo oft wiederholen, daß es nicht einmal ei¬ nen augenblicklichen Eindruck mehr erzeugt. Der Genius ſetzte daher den langen Weg zur groͤſten Be¬ lohnung aus kleinern zuſammen, die alle den Ein¬ druck und die Gewißheit der großen verſtaͤrkten und die im folgenden Sektor ſtehen. Apropos! Ich muß es nachholen, daß es unter allen Uebeln fuͤr Erziehung und fuͤr Kinder, woge¬ gen das verſchrieene Buchſtabieren und Wixen golden iſt, kein giftigeres, keinen ungeſundern Mispickel und keinen mehr zehrenden paͤdagogiſchen Band¬ wurm giebt als eine — Hausfranzoͤſinn.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge01_1793
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge01_1793/86
Zitationshilfe: Jean Paul: Die unsichtbare Loge. Bd. 1. Berlin, 1793, S. 50. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge01_1793/86>, abgerufen am 10.05.2021.