Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Philippi, Johann Ernst: Regeln und Maximen der edlen Reimschmiede-Kunst, auch kriechender Poesie. Altenburg, 1743.

Bild:
<< vorherige Seite
Jnhalt nachstehender Schriften.

V. Erweis des hohen Vorzugs einer krie-
chenden
Poesie vor der sogenannten natürlichen,
männlichen
und erhabenen Dichterey.

VI. Unumstößliche Widerlegung des Hora-
zens Buches de arte poetica, oder der Dicht-
Kunst.

VII. Etliche Knittel-Gedichte, von großen
Dichtern
aufgesetzet, auch ein Lob-Gedichte des
Knoblochs, samt einer Hans-Sachsischen poeti-
schen Zuschrift an den Tit. Hn. Krieges-Rath, D.
Knobloch.

Das Nachspiel enthält eine Beschreibung der
Formalitäten, bey wirklicher Aufnahme männ-
licher
und weiblicher Personen unter die Mit-
glieder der Froschmäusler-Gesellschaft, nebst
dem auf deren Oberhäupter gemachten Ehren-
Liedlein.



Antritts-
Jnhalt nachſtehender Schriften.

V. Erweis des hohen Vorzugs einer krie-
chenden
Poeſie vor der ſogenannten natuͤrlichen,
maͤnnlichen
und erhabenen Dichterey.

VI. Unumſtoͤßliche Widerlegung des Hora-
zens Buches de arte poëtica, oder der Dicht-
Kunſt.

VII. Etliche Knittel-Gedichte, von großen
Dichtern
aufgeſetzet, auch ein Lob-Gedichte des
Knoblochs, ſamt einer Hans-Sachſiſchen poeti-
ſchen Zuſchrift an den Tit. Hn. Krieges-Rath, D.
Knobloch.

Das Nachſpiel enthaͤlt eine Beſchreibung der
Formalitaͤten, bey wirklicher Aufnahme maͤnn-
licher
und weiblicher Perſonen unter die Mit-
glieder der Froſchmaͤusler-Geſellſchaft, nebſt
dem auf deren Oberhaͤupter gemachten Ehren-
Liedlein.



Antritts-
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="contents">
        <pb facs="#f0014" n="6"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Jnhalt nach&#x017F;tehender Schriften.</hi> </fw><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">V.</hi> Erweis des <hi rendition="#fr">hohen Vorzugs</hi> einer <hi rendition="#fr">krie-<lb/>
chenden</hi> Poe&#x017F;ie vor der &#x017F;ogenannten <hi rendition="#fr">natu&#x0364;rlichen,<lb/>
ma&#x0364;nnlichen</hi> und <hi rendition="#fr">erhabenen</hi> Dichterey.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">VI.</hi> Unum&#x017F;to&#x0364;ßliche Widerlegung des Hora-<lb/>
zens Buches <hi rendition="#aq">de arte poëtica,</hi> oder der Dicht-<lb/>
Kun&#x017F;t.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#aq">VII.</hi> Etliche Knittel-Gedichte, von <hi rendition="#fr">großen<lb/>
Dichtern</hi> aufge&#x017F;etzet, auch ein Lob-Gedichte des<lb/><hi rendition="#fr">Knoblochs,</hi> &#x017F;amt einer Hans-Sach&#x017F;i&#x017F;chen poeti-<lb/>
&#x017F;chen Zu&#x017F;chrift an den <hi rendition="#aq">Tit.</hi> Hn. Krieges-Rath, D.<lb/><hi rendition="#fr">Knobloch.</hi></p><lb/>
        <p>Das <hi rendition="#fr">Nach&#x017F;piel</hi> entha&#x0364;lt eine Be&#x017F;chreibung der<lb/><hi rendition="#fr">Formalita&#x0364;ten,</hi> bey wirklicher Aufnahme <hi rendition="#fr">ma&#x0364;nn-<lb/>
licher</hi> und <hi rendition="#fr">weiblicher</hi> Per&#x017F;onen unter die Mit-<lb/>
glieder der <hi rendition="#fr">Fro&#x017F;chma&#x0364;usler-Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft,</hi> neb&#x017F;t<lb/>
dem auf deren <hi rendition="#fr">Oberha&#x0364;upter</hi> gemachten <hi rendition="#fr">Ehren-<lb/>
Liedlein.</hi></p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Antritts-</hi> </fw><lb/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[6/0014] Jnhalt nachſtehender Schriften. V. Erweis des hohen Vorzugs einer krie- chenden Poeſie vor der ſogenannten natuͤrlichen, maͤnnlichen und erhabenen Dichterey. VI. Unumſtoͤßliche Widerlegung des Hora- zens Buches de arte poëtica, oder der Dicht- Kunſt. VII. Etliche Knittel-Gedichte, von großen Dichtern aufgeſetzet, auch ein Lob-Gedichte des Knoblochs, ſamt einer Hans-Sachſiſchen poeti- ſchen Zuſchrift an den Tit. Hn. Krieges-Rath, D. Knobloch. Das Nachſpiel enthaͤlt eine Beſchreibung der Formalitaͤten, bey wirklicher Aufnahme maͤnn- licher und weiblicher Perſonen unter die Mit- glieder der Froſchmaͤusler-Geſellſchaft, nebſt dem auf deren Oberhaͤupter gemachten Ehren- Liedlein. Antritts-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/philippi_reimschmiedekunst_1743
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/philippi_reimschmiedekunst_1743/14
Zitationshilfe: Philippi, Johann Ernst: Regeln und Maximen der edlen Reimschmiede-Kunst, auch kriechender Poesie. Altenburg, 1743, S. 6. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/philippi_reimschmiedekunst_1743/14>, abgerufen am 07.05.2021.