Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 5. München, 1875.

Bild:
<< vorherige Seite
Crocodilus.
Nun! So fürchte die Macht deines eigenen
Gatten, des Magiers Crocodilus!

(Er will |auf sie| zustürzen mit aufgesperrtem Rachen. Casperl springt
einen großen Prügel in der Hand, aus den Coulissen zwischen Crocodilus
und Persea, gegen den ersteren in drohender Stellung.)
Casperl.
Ha! Ungeheuer!
(Ein paar rauschende Accorde im Orchester. Gruppe.)
Der Vorhang fällt rasch.


Crocodilus.
Nun! So fürchte die Macht deines eigenen
Gatten, des Magiers Crocodilus!

(Er will |auf ſie| zuſtürzen mit aufgeſperrtem Rachen. Casperl ſpringt
einen großen Prügel in der Hand, aus den Couliſſen zwiſchen Crocodilus
und Perſea, gegen den erſteren in drohender Stellung.)
Casperl.
Ha! Ungeheuer!
(Ein paar rauſchende Accorde im Orcheſter. Gruppe.)
Der Vorhang fällt raſch.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0220" n="216"/>
            <sp who="#CRO">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Crocodilus.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Nun! So fürchte die Macht deines eigenen<lb/>
Gatten, des Magiers Crocodilus!</p><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">(Er will |auf &#x017F;ie| zu&#x017F;türzen mit aufge&#x017F;perrtem Rachen. Casperl &#x017F;pringt<lb/>
einen großen Prügel in der Hand, aus den Couli&#x017F;&#x017F;en zwi&#x017F;chen Crocodilus<lb/>
und Per&#x017F;ea, gegen den er&#x017F;teren in drohender Stellung.)</hi> </stage>
            </sp><lb/>
            <sp who="#CASPLE">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Casperl.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Ha! Ungeheuer!</p><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">(Ein paar rau&#x017F;chende Accorde im Orche&#x017F;ter. Gruppe.)<lb/>
Der Vorhang fällt ra&#x017F;ch.</hi> </stage>
            </sp>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[216/0220] Crocodilus. Nun! So fürchte die Macht deines eigenen Gatten, des Magiers Crocodilus! (Er will |auf ſie| zuſtürzen mit aufgeſperrtem Rachen. Casperl ſpringt einen großen Prügel in der Hand, aus den Couliſſen zwiſchen Crocodilus und Perſea, gegen den erſteren in drohender Stellung.) Casperl. Ha! Ungeheuer! (Ein paar rauſchende Accorde im Orcheſter. Gruppe.) Der Vorhang fällt raſch.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein05_1875
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein05_1875/220
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 5. München, 1875, S. 216. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein05_1875/220>, abgerufen am 19.07.2024.