Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pütter, Johann Stephan: Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs. Bd. 2: Von 1558 bis 1740. Göttingen, 1786.

Bild:
<< vorherige Seite

4) Folgen des Nimw. Fr. 1679-1685.
zu Stande zu bringen, jedesmal mit der Associa-
tion einiger vorliegenden Kreise der Anfang gemacht
worden. Man konnte alsdann in Ansehung der
associirten Kreise gemeiniglich etwas sicherer darauf
rechnen, daß sie wenigstens ihre Contingente richti-
ger ins Feld stellten. Und dann war es immer
ein guter Vorsprung, um hernach auch die noch
übrigen Reichstagsstimmen zu Beschließung eines
Reichskrieges zu gewinnen. (Nur mit den Ver-
änderungen, die sich nach Carls des VI. Tode zu-
trugen, hat auch diese Sache eine ganz andere
Wendung bekommen.)

In der damaligen Lage, worin Leopold jene er-IX.
ste Association zu benutzen suchte, kam zwar noch
ein zwanzigjähriger Stillstand, den der Kai-
ser am 15. Aug. 1684. mit Frankreich schloß, da-
zwischen. Aber es gab doch bald wieder ganz an-
dere Catastrophen, die das alles von neuem unter-
brachen, und das Reich dennoch nicht nur in einen
neuen Krieg mit Frankreich verwickelten, sondern
auch sonst noch weitaussehende Folgen, die zum
Theil bis auf den heutigen Tag wirksam geblieben
sind, zurückliessen.




V.
T 5

4) Folgen des Nimw. Fr. 1679-1685.
zu Stande zu bringen, jedesmal mit der Aſſocia-
tion einiger vorliegenden Kreiſe der Anfang gemacht
worden. Man konnte alsdann in Anſehung der
aſſociirten Kreiſe gemeiniglich etwas ſicherer darauf
rechnen, daß ſie wenigſtens ihre Contingente richti-
ger ins Feld ſtellten. Und dann war es immer
ein guter Vorſprung, um hernach auch die noch
uͤbrigen Reichstagsſtimmen zu Beſchließung eines
Reichskrieges zu gewinnen. (Nur mit den Ver-
aͤnderungen, die ſich nach Carls des VI. Tode zu-
trugen, hat auch dieſe Sache eine ganz andere
Wendung bekommen.)

In der damaligen Lage, worin Leopold jene er-IX.
ſte Aſſociation zu benutzen ſuchte, kam zwar noch
ein zwanzigjaͤhriger Stillſtand, den der Kai-
ſer am 15. Aug. 1684. mit Frankreich ſchloß, da-
zwiſchen. Aber es gab doch bald wieder ganz an-
dere Cataſtrophen, die das alles von neuem unter-
brachen, und das Reich dennoch nicht nur in einen
neuen Krieg mit Frankreich verwickelten, ſondern
auch ſonſt noch weitausſehende Folgen, die zum
Theil bis auf den heutigen Tag wirkſam geblieben
ſind, zuruͤcklieſſen.




V.
T 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0339" n="297"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">4) Folgen des Nimw. Fr. 1679-1685.</hi></fw><lb/>
zu Stande zu bringen, jedesmal mit der A&#x017F;&#x017F;ocia-<lb/>
tion einiger vorliegenden Krei&#x017F;e der Anfang gemacht<lb/>
worden. Man konnte alsdann in An&#x017F;ehung der<lb/>
a&#x017F;&#x017F;ociirten Krei&#x017F;e gemeiniglich etwas &#x017F;icherer darauf<lb/>
rechnen, daß &#x017F;ie wenig&#x017F;tens ihre Contingente richti-<lb/>
ger ins Feld &#x017F;tellten. Und dann war es immer<lb/>
ein guter Vor&#x017F;prung, um hernach auch die noch<lb/>
u&#x0364;brigen Reichstags&#x017F;timmen zu Be&#x017F;chließung eines<lb/>
Reichskrieges zu gewinnen. (Nur mit den Ver-<lb/>
a&#x0364;nderungen, die &#x017F;ich nach Carls des <hi rendition="#aq">VI.</hi> Tode zu-<lb/>
trugen, hat auch die&#x017F;e Sache eine ganz andere<lb/>
Wendung bekommen.)</p><lb/>
          <p>In der damaligen Lage, worin Leopold jene er-<note place="right"><hi rendition="#aq">IX.</hi></note><lb/>
&#x017F;te A&#x017F;&#x017F;ociation zu benutzen &#x017F;uchte, kam zwar noch<lb/>
ein <hi rendition="#fr">zwanzigja&#x0364;hriger Still&#x017F;tand,</hi> den der Kai-<lb/>
&#x017F;er am 15. Aug. 1684. mit Frankreich &#x017F;chloß, da-<lb/>
zwi&#x017F;chen. Aber es gab doch bald wieder ganz an-<lb/>
dere Cata&#x017F;trophen, die das alles von neuem unter-<lb/>
brachen, und das Reich dennoch nicht nur in einen<lb/>
neuen Krieg mit Frankreich verwickelten, &#x017F;ondern<lb/>
auch &#x017F;on&#x017F;t noch weitaus&#x017F;ehende Folgen, die zum<lb/>
Theil bis auf den heutigen Tag wirk&#x017F;am geblieben<lb/>
&#x017F;ind, zuru&#x0364;cklie&#x017F;&#x017F;en.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <fw place="bottom" type="sig">T 5</fw>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">V.</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[297/0339] 4) Folgen des Nimw. Fr. 1679-1685. zu Stande zu bringen, jedesmal mit der Aſſocia- tion einiger vorliegenden Kreiſe der Anfang gemacht worden. Man konnte alsdann in Anſehung der aſſociirten Kreiſe gemeiniglich etwas ſicherer darauf rechnen, daß ſie wenigſtens ihre Contingente richti- ger ins Feld ſtellten. Und dann war es immer ein guter Vorſprung, um hernach auch die noch uͤbrigen Reichstagsſtimmen zu Beſchließung eines Reichskrieges zu gewinnen. (Nur mit den Ver- aͤnderungen, die ſich nach Carls des VI. Tode zu- trugen, hat auch dieſe Sache eine ganz andere Wendung bekommen.) In der damaligen Lage, worin Leopold jene er- ſte Aſſociation zu benutzen ſuchte, kam zwar noch ein zwanzigjaͤhriger Stillſtand, den der Kai- ſer am 15. Aug. 1684. mit Frankreich ſchloß, da- zwiſchen. Aber es gab doch bald wieder ganz an- dere Cataſtrophen, die das alles von neuem unter- brachen, und das Reich dennoch nicht nur in einen neuen Krieg mit Frankreich verwickelten, ſondern auch ſonſt noch weitausſehende Folgen, die zum Theil bis auf den heutigen Tag wirkſam geblieben ſind, zuruͤcklieſſen. IX. V. T 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung02_1786
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung02_1786/339
Zitationshilfe: Pütter, Johann Stephan: Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs. Bd. 2: Von 1558 bis 1740. Göttingen, 1786, S. 297. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung02_1786/339>, abgerufen am 22.02.2024.