Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Rabener, Gottlieb Wilhelm]: Sammlung satirischer Schriften. Bd. 4. Leipzig, 1755.

Bild:
<< vorherige Seite



eines Generalpachters 32. eines Domherrn ib.
Der Autor macht sich ein Gewissen 40. Ob
das Heucheley sey, wenn der Autor das sagt? ib.

Geizige

sind Patrioten, weil sie für andere verhungern 13.
Warum die Autores bestaendig wider den Geiz
eifern? 29. Autores sind selbst geizig ib. in wel-
chen Faellen sie es nicht sind ib.

Geschenke

sind bey uns nicht gebraeuchlich 13. Was an
deren Stelle eingeführt ist 14. Wie sie nach
dem Stylo curiae genennet werden 15. von
schuldiger Erkenntlichkeit ib. von gehorsamster
Bezeigung ib. von geringer Vergeltung auf Ab-
schlag wegen außerordentlicher Bemühung ib.
von einer Hand voll Devotion ib. Was das
heißt: Mit Devotion klimpern ib. Ob das ein
Nationalwort sey? ib. Vom Porte-bras eines
Clienten ib. Was das in Sachsen heiße: Der
Candidat hat schoene Studia! ib.

Goldmacher

warum alle herumirrende Goldmacher Bettler
sind? 29. Von ihrer Qvakerey 40. Von der
Großmuth dieser Goldmacher, die allemal an-
dere, und niemals sich selbst, reich machen
wollen ib. Daß sie den Galgen nicht ver-
dienen 43.

Gespenster



eines Generalpachters 32. eines Domherrn ib.
Der Autor macht ſich ein Gewiſſen 40. Ob
das Heucheley ſey, wenn der Autor das ſagt? ib.

Geizige

ſind Patrioten, weil ſie für andere verhungern 13.
Warum die Autores beſtaendig wider den Geiz
eifern? 29. Autores ſind ſelbſt geizig ib. in wel-
chen Faellen ſie es nicht ſind ib.

Geſchenke

ſind bey uns nicht gebraeuchlich 13. Was an
deren Stelle eingeführt iſt 14. Wie ſie nach
dem Stylo curiae genennet werden 15. von
ſchuldiger Erkenntlichkeit ib. von gehorſamſter
Bezeigung ib. von geringer Vergeltung auf Ab-
ſchlag wegen außerordentlicher Bemühung ib.
von einer Hand voll Devotion ib. Was das
heißt: Mit Devotion klimpern ib. Ob das ein
Nationalwort ſey? ib. Vom Porte-bras eines
Clienten ib. Was das in Sachſen heiße: Der
Candidat hat ſchoene Studia! ib.

Goldmacher

warum alle herumirrende Goldmacher Bettler
ſind? 29. Von ihrer Qvakerey 40. Von der
Großmuth dieſer Goldmacher, die allemal an-
dere, und niemals ſich ſelbſt, reich machen
wollen ib. Daß ſie den Galgen nicht ver-
dienen 43.

Geſpenſter
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="index">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p>
                <pb facs="#f0467" n="545[443]"/>
                <fw place="top" type="header">
                  <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
                </fw> <hi rendition="#aq">eines Generalpachters 32. eines Domherrn ib.<lb/>
Der Autor macht &#x017F;ich ein Gewi&#x017F;&#x017F;en 40. Ob<lb/>
das Heucheley &#x017F;ey, wenn der Autor das &#x017F;agt? ib.</hi> </p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Geizige</hi> </hi> </head><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">&#x017F;ind Patrioten, weil &#x017F;ie für andere verhungern 13.<lb/>
Warum die Autores be&#x017F;taendig wider den Geiz<lb/>
eifern? 29. Autores &#x017F;ind &#x017F;elb&#x017F;t geizig ib. in wel-<lb/>
chen Faellen &#x017F;ie es nicht &#x017F;ind ib.</hi> </p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Ge&#x017F;chenke</hi> </hi> </head><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">&#x017F;ind bey uns nicht gebraeuchlich 13. Was an<lb/>
deren Stelle eingeführt i&#x017F;t 14. Wie &#x017F;ie nach<lb/>
dem Stylo curiae genennet werden 15. von<lb/>
&#x017F;chuldiger Erkenntlichkeit ib. von gehor&#x017F;am&#x017F;ter<lb/>
Bezeigung ib. von geringer Vergeltung auf Ab-<lb/>
&#x017F;chlag wegen außerordentlicher Bemühung ib.<lb/>
von einer Hand voll Devotion ib. Was das<lb/>
heißt: Mit Devotion klimpern ib. Ob das ein<lb/>
Nationalwort &#x017F;ey? ib. Vom Porte-bras eines<lb/>
Clienten ib. Was das in Sach&#x017F;en heiße: Der<lb/>
Candidat hat &#x017F;choene Studia! ib.</hi> </p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Goldmacher</hi> </hi> </head><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">warum alle herumirrende Goldmacher Bettler<lb/>
&#x017F;ind? 29. Von ihrer Qvakerey 40. Von der<lb/>
Großmuth die&#x017F;er Goldmacher, die allemal an-<lb/>
dere, und niemals &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t, reich machen<lb/>
wollen ib. Daß &#x017F;ie den Galgen nicht ver-<lb/>
dienen 43.</hi> </p>
            </div><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Ge&#x017F;pen&#x017F;ter</hi> </hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[545[443]/0467] eines Generalpachters 32. eines Domherrn ib. Der Autor macht ſich ein Gewiſſen 40. Ob das Heucheley ſey, wenn der Autor das ſagt? ib. Geizige ſind Patrioten, weil ſie für andere verhungern 13. Warum die Autores beſtaendig wider den Geiz eifern? 29. Autores ſind ſelbſt geizig ib. in wel- chen Faellen ſie es nicht ſind ib. Geſchenke ſind bey uns nicht gebraeuchlich 13. Was an deren Stelle eingeführt iſt 14. Wie ſie nach dem Stylo curiae genennet werden 15. von ſchuldiger Erkenntlichkeit ib. von gehorſamſter Bezeigung ib. von geringer Vergeltung auf Ab- ſchlag wegen außerordentlicher Bemühung ib. von einer Hand voll Devotion ib. Was das heißt: Mit Devotion klimpern ib. Ob das ein Nationalwort ſey? ib. Vom Porte-bras eines Clienten ib. Was das in Sachſen heiße: Der Candidat hat ſchoene Studia! ib. Goldmacher warum alle herumirrende Goldmacher Bettler ſind? 29. Von ihrer Qvakerey 40. Von der Großmuth dieſer Goldmacher, die allemal an- dere, und niemals ſich ſelbſt, reich machen wollen ib. Daß ſie den Galgen nicht ver- dienen 43. Geſpenſter

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/rabener_sammlung04_1755
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/rabener_sammlung04_1755/467
Zitationshilfe: [Rabener, Gottlieb Wilhelm]: Sammlung satirischer Schriften. Bd. 4. Leipzig, 1755, S. 545[443]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/rabener_sammlung04_1755/467>, abgerufen am 28.02.2021.