Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sandrart, Joachim von: ICONOLOGIA DEORUM. Nürnberg, 1680.

Bild:
<< vorherige Seite
Bericht an den Buchbinder/
wo die in Kupfer gebrachte Figuren sollen eingele-
get werden.

Der Haupt-Titul in Kupfer soll seyn des Buchs anderes Blat/ als nach dem kleinen Titul.

Des Autoris Contrafet gleich nach der Dedication.

Des Parnasses von der Fruchtbringenden Gesellschafft Kupfer folget nach der Erklärung des Kupfertituls.

Lit.A. als der Chaos in Kupfer/ nach dem Ehren-Preiß des Palmen-Hains/ und vor der kurzen Erklärung aller Kupfern.

B. nach pag.10. C. nach pag.12. D. nach pag.34. E. nach pag.46. F. nach pag. 62. G. nach pag.72. H. nach pag.84. I. nach pag.90. K. nach pag.92. L. nach pag.96. M. nach pag.110. N. nach pag.126. O. nach pag.130. P. nach pag.142. Q. nach pag.146. R. nach pag.165. S. nach pag.160. T. nach pag.162. V. nach pag.170. W. nach pag.174 X. Y. nach pag.180. Z. nach pag.184. AA. nach pag.190. BB. nach pag. 194. CC. nach pag.196. DD. und EE. nach dito. FF. und GG. nach pag. 198. HH. nach dito. II. und KK. nach 200. kurtze

Bericht an den Buchbinder/
wo die in Kupfer gebrachte Figuren sollen eingele-
get werden.

Der Haupt-Titul in Kupfer soll seyn des Buchs anderes Blat/ als nach dem kleinen Titul.

Des Autoris Contrafet gleich nach der Dedication.

Des Parnasses von der Fruchtbringenden Gesellschafft Kupfer folget nach der Erklärung des Kupfertituls.

Lit.A. als der Chaos in Kupfer/ nach dem Ehren-Preiß des Palmen-Hains/ und vor der kurzen Erklärung aller Kupfern.

B. nach pag.10. C. nach pag.12. D. nach pag.34. E. nach pag.46. F. nach pag. 62. G. nach pag.72. H. nach pag.84. I. nach pag.90. K. nach pag.92. L. nach pag.96. M. nach pag.110. N. nach pag.126. O. nach pag.130. P. nach pag.142. Q. nach pag.146. R. nach pag.165. S. nach pag.160. T. nach pag.162. V. nach pag.170. W. nach pag.174 X. Y. nach pag.180. Z. nach pag.184. AA. nach pag.190. BB. nach pag. 194. CC. nach pag.196. DD. und EE. nach dito. FF. und GG. nach pag. 198. HH. nach dito. II. und KK. nach 200. kurtze

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0034" xml:id="pb-1328" n="TA 1680, Iconologia Deorum, Bericht an den Buchbinder"/>
      <div n="1">
        <head>Bericht an den Buchbinder/<lb/>
wo die in Kupfer gebrachte Figuren sollen eingele-<lb/>
get werden. </head>
        <p>Der Haupt-Titul in Kupfer soll seyn des Buchs anderes Blat/ als nach dem kleinen Titul.</p>
        <p>Des <persName ref="http://ta.sandrart.net/-person-836"><hi rendition="#aq">Autoris</hi></persName> Contrafet gleich nach der <hi rendition="#aq">Dedication</hi>.</p>
        <p>Des Parnasses von der <persName ref="http://ta.sandrart.net/-person-2720 http://d-nb.info/gnd/4018715-9">Fruchtbringenden Gesellschafft</persName> Kupfer folget nach der Erklärung des Kupfertituls.</p>
        <p><hi rendition="#aq">Lit.A.</hi> als der <persName ref="http://ta.sandrart.net/-person-3872">Chaos</persName> in Kupfer/ nach dem Ehren-Preiß des Palmen-Hains/ und vor der kurzen Erklärung aller Kupfern.</p>
        <p><hi rendition="#aq">B.</hi> nach pag.10. <hi rendition="#aq">C.</hi> nach pag.12. <hi rendition="#aq">D.</hi> nach pag.34. <hi rendition="#aq">E</hi>. nach pag.46. <hi rendition="#aq">F</hi>. nach pag. 62. <hi rendition="#aq">G.</hi> nach pag.72. <hi rendition="#aq">H.</hi> nach pag.84. <hi rendition="#aq">I.</hi> nach pag.90. <hi rendition="#aq">K.</hi> nach pag.92. <hi rendition="#aq">L.</hi> nach pag.96. <hi rendition="#aq">M.</hi> nach pag.110. <hi rendition="#aq">N.</hi> nach pag.126. <hi rendition="#aq">O.</hi> nach pag.130. <hi rendition="#aq">P.</hi> nach pag.142. <hi rendition="#aq">Q.</hi> nach pag.146. <hi rendition="#aq">R.</hi> nach pag.165. <hi rendition="#aq">S.</hi> nach pag.160. <hi rendition="#aq">T.</hi> nach pag.162. <hi rendition="#aq">V.</hi> nach pag.170. <hi rendition="#aq">W.</hi> nach pag.174 <hi rendition="#aq">X. Y.</hi> nach pag.180. <hi rendition="#aq">Z.</hi> nach pag.184. <hi rendition="#aq">AA.</hi> nach pag.190. <hi rendition="#aq">BB.</hi> nach pag. 194. <hi rendition="#aq">CC.</hi> nach pag.196. <hi rendition="#aq">DD.</hi> und <hi rendition="#aq">EE.</hi> nach <hi rendition="#aq">dito. FF.</hi> und <hi rendition="#aq">GG.</hi> nach pag. 198. <hi rendition="#aq">HH.</hi> nach <hi rendition="#aq">dito. II.</hi> und <hi rendition="#aq">KK.</hi> nach 200. kurtze</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[TA 1680, Iconologia Deorum, Bericht an den Buchbinder/0034] Bericht an den Buchbinder/ wo die in Kupfer gebrachte Figuren sollen eingele- get werden. Der Haupt-Titul in Kupfer soll seyn des Buchs anderes Blat/ als nach dem kleinen Titul. Des Autoris Contrafet gleich nach der Dedication. Des Parnasses von der Fruchtbringenden Gesellschafft Kupfer folget nach der Erklärung des Kupfertituls. Lit.A. als der Chaos in Kupfer/ nach dem Ehren-Preiß des Palmen-Hains/ und vor der kurzen Erklärung aller Kupfern. B. nach pag.10. C. nach pag.12. D. nach pag.34. E. nach pag.46. F. nach pag. 62. G. nach pag.72. H. nach pag.84. I. nach pag.90. K. nach pag.92. L. nach pag.96. M. nach pag.110. N. nach pag.126. O. nach pag.130. P. nach pag.142. Q. nach pag.146. R. nach pag.165. S. nach pag.160. T. nach pag.162. V. nach pag.170. W. nach pag.174 X. Y. nach pag.180. Z. nach pag.184. AA. nach pag.190. BB. nach pag. 194. CC. nach pag.196. DD. und EE. nach dito. FF. und GG. nach pag. 198. HH. nach dito. II. und KK. nach 200. kurtze

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Sandrart.net: Bereitstellung der Texttranskription in XML/TEI. (2014-06-24T13:18:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus sandrart.net entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-06-24T13:18:31Z)
Benjamin Fiechter: Konvertierung nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2014-06-24T13:18:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Der Zeilenfall wurde nicht übernommen.
  • Bei Worttrennungen am Spalten- oder Seitenumbruch, steht das gesamte Wort auf der vorhergehenden Spalte bzw. Seite.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/sandrart_iconologia_1680
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/sandrart_iconologia_1680/34
Zitationshilfe: Sandrart, Joachim von: ICONOLOGIA DEORUM. Nürnberg, 1680, S. TA 1680, Iconologia Deorum, Bericht an den Buchbinder. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/sandrart_iconologia_1680/34>, abgerufen am 06.03.2021.