Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite
Dom Karlos.
Alba.
Nein. Ich wollte
mit Ihnen sprechen -- Doch es eilt ja nicht --
Sie warten hier auf jemand? -- Darf ich
wissen?
Domingo.
Was wollten Sie mir sagen?
Alba.
Eine wicht'ge
Entdeckung, die ich heut gemacht, worüber
ich einen Aufschluß haben möchte.
Domingo.
Welche
Entdeckung? Wovon reden Sie?
Alba.
Prinz Karlos
und ich begegnen diesen Mittag uns
im Vorgemach der Königinn. Ich werde
beleidigt. Wir erhitzen uns. Der Streit
wird etwas laut. Wir greifen zu den Schwer-
tern.
Die Königinn auf das Getöse öffnet
das Zimmer, wirft sich zwischen uns und sieht
mit einem Blick despotischer Vertrautheit
Dom Karlos.
Alba.
Nein. Ich wollte
mit Ihnen ſprechen — Doch es eilt ja nicht —
Sie warten hier auf jemand? — Darf ich
wiſſen?
Domingo.
Was wollten Sie mir ſagen?
Alba.
Eine wicht’ge
Entdeckung, die ich heut gemacht, worüber
ich einen Aufſchluß haben möchte.
Domingo.
Welche
Entdeckung? Wovon reden Sie?
Alba.
Prinz Karlos
und ich begegnen dieſen Mittag uns
im Vorgemach der Königinn. Ich werde
beleidigt. Wir erhitzen uns. Der Streit
wird etwas laut. Wir greifen zu den Schwer-
tern.
Die Königinn auf das Getöſe öffnet
das Zimmer, wirft ſich zwiſchen uns und ſieht
mit einem Blick despotiſcher Vertrautheit
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0180" n="170"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Dom Karlos.</hi> </fw><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba.</hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Nein. Ich wollte</hi><lb/>
mit Ihnen &#x017F;prechen &#x2014; Doch es eilt ja nicht &#x2014;<lb/>
Sie warten hier auf jemand? &#x2014; Darf ich<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;en?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker> <hi rendition="#g">Domingo.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Was wollten Sie mir &#x017F;agen?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba.</hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Eine wicht&#x2019;ge</hi><lb/>
Entdeckung, die ich heut gemacht, worüber<lb/>
ich einen Auf&#x017F;chluß haben möchte.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker> <hi rendition="#g">Domingo.</hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Welche</hi><lb/>
Entdeckung? Wovon reden Sie?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba.</hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Prinz Karlos</hi><lb/>
und ich begegnen die&#x017F;en Mittag uns<lb/>
im Vorgemach der Königinn. Ich werde<lb/>
beleidigt. Wir erhitzen uns. Der Streit<lb/>
wird etwas laut. Wir greifen zu den Schwer-<lb/>
tern.<lb/>
Die Königinn auf das Getö&#x017F;e öffnet<lb/>
das Zimmer, wirft &#x017F;ich zwi&#x017F;chen uns und &#x017F;ieht<lb/>
mit einem Blick despoti&#x017F;cher Vertrautheit<lb/></p>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[170/0180] Dom Karlos. Alba. Nein. Ich wollte mit Ihnen ſprechen — Doch es eilt ja nicht — Sie warten hier auf jemand? — Darf ich wiſſen? Domingo. Was wollten Sie mir ſagen? Alba. Eine wicht’ge Entdeckung, die ich heut gemacht, worüber ich einen Aufſchluß haben möchte. Domingo. Welche Entdeckung? Wovon reden Sie? Alba. Prinz Karlos und ich begegnen dieſen Mittag uns im Vorgemach der Königinn. Ich werde beleidigt. Wir erhitzen uns. Der Streit wird etwas laut. Wir greifen zu den Schwer- tern. Die Königinn auf das Getöſe öffnet das Zimmer, wirft ſich zwiſchen uns und ſieht mit einem Blick despotiſcher Vertrautheit

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/180
Zitationshilfe: Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787, S. 170. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/180>, abgerufen am 26.02.2024.