Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schubin, Ossip: Etiquette. Eine Rococo-Arabeske. Berlin, 1887.

Bild:
<< vorherige Seite

die Falten ihres karmeliterbraunen Kleides greifend - "da ist der Schlüssel von der kleinen Hinterthür, zu der die Treppe rechts neben dem Appartement Eurer Hoheit führt. Der Vicomte wird Madame unter der Nische erwarten, die am Anfang des Kirchhofs steht. Dort ist die Mauer am niedrigsten. Darf ich ihm sagen, daß er auf Sie rechnen kann? -"

Die Glocke zum Abendgottesdienst schallt laut und feierlich mitten in diese Frage hinein.

"Ja!" haucht Julie außer sich und läßt den Schlüssel in den kirschrothen Sammet-Reticule an ihrer Seite gleiten.



die Falten ihres karmeliterbraunen Kleides greifend – „da ist der Schlüssel von der kleinen Hinterthür, zu der die Treppe rechts neben dem Appartement Eurer Hoheit führt. Der Vicomte wird Madame unter der Nische erwarten, die am Anfang des Kirchhofs steht. Dort ist die Mauer am niedrigsten. Darf ich ihm sagen, daß er auf Sie rechnen kann? –“

Die Glocke zum Abendgottesdienst schallt laut und feierlich mitten in diese Frage hinein.

„Ja!“ haucht Julie außer sich und läßt den Schlüssel in den kirschrothen Sammet-Réticule an ihrer Seite gleiten.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0080" n="80"/>
die Falten ihres karmeliterbraunen Kleides greifend &#x2013; &#x201E;da ist der Schlüssel von der kleinen Hinterthür, zu der die Treppe rechts neben dem Appartement Eurer Hoheit führt. Der Vicomte wird Madame unter der Nische erwarten, die am Anfang des Kirchhofs steht. Dort ist die Mauer am niedrigsten. Darf ich ihm sagen, daß er auf Sie rechnen kann? &#x2013;&#x201C;</p>
        <p>Die Glocke zum Abendgottesdienst schallt laut und feierlich mitten in diese Frage hinein.</p>
        <p>&#x201E;Ja!&#x201C; haucht Julie außer sich und läßt den Schlüssel in den kirschrothen Sammet-Réticule an ihrer Seite gleiten.</p>
      </div>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[80/0080] die Falten ihres karmeliterbraunen Kleides greifend – „da ist der Schlüssel von der kleinen Hinterthür, zu der die Treppe rechts neben dem Appartement Eurer Hoheit führt. Der Vicomte wird Madame unter der Nische erwarten, die am Anfang des Kirchhofs steht. Dort ist die Mauer am niedrigsten. Darf ich ihm sagen, daß er auf Sie rechnen kann? –“ Die Glocke zum Abendgottesdienst schallt laut und feierlich mitten in diese Frage hinein. „Ja!“ haucht Julie außer sich und läßt den Schlüssel in den kirschrothen Sammet-Réticule an ihrer Seite gleiten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Geviertstriche (—) wurden durch Halbgeviertstriche ersetzt (–).
  • Die großen Umlaute ”Ue“ der Vorlage wurden der heutigen Schreibweise ”Ü“ angepasst.
  • Der Seitenwechsel erfolgt bei Worttrennung nach dem gesamten Wort.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schubin_etiquette_1887
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schubin_etiquette_1887/80
Zitationshilfe: Schubin, Ossip: Etiquette. Eine Rococo-Arabeske. Berlin, 1887, S. 80. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schubin_etiquette_1887/80>, abgerufen am 23.06.2024.