Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Silesius, Angelus: Heilige Seelen-Lust. [Erstes bis Drittes Buch]. Breslau, 1657.

Bild:
<< vorherige Seite

Erstes Buch.
Den ich so begehre:
O JEsu mein gezweig es mir.

11.
Ach mir armen elenden!
An aller Welt enden
Hab ich gesucht und find dich nicht!
Doch wil ich zugehen
Auch noch nicht abstehen/
Jerusalem sehen/
Da wirds wol geschehen/
Daß ich erblik dein Angesicht.
12.
Jch wil sprechen; Jungfrauen/
Sagt mir im Vertrauen
Wo mein Geliebter sich auffhält?
Sagt mir doch geschwinde
Wo ich jhn nu finde?
So werden sie eben
Die Antwort mir geben:
Auff Zion hat er sein Gezelt.
13
Alsdann wil ich mein Leben
Dich hurtig umbgeben/
Und in meins Hertzens-Kammer führnt
Da wil ich dich küssen/
Und

Erſtes Buch.
Den ich ſo begehre:
O JEſu mein gezweig es mir.

11.
Ach mir armen elenden!
An aller Welt enden
Hab ich geſucht und find dich nicht!
Doch wil ich zugehen
Auch noch nicht abſtehen/
Jeruſalem ſehen/
Da wirds wol geſchehen/
Daß ich erblik dein Angeſicht.
12.
Jch wil ſprechen; Jungfrauen/
Sagt mir im Vertrauen
Wo mein Geliebter ſich auffhaͤlt?
Sagt mir doch geſchwinde
Wo ich jhn nu finde?
So werden ſie eben
Die Antwort mir geben:
Auff Zion hat er ſein Gezelt.
13
Alsdann wil ich mein Leben
Dich hurtig umbgeben/
Und in meins Hertzens-Kammer fuͤhrnt
Da wil ich dich kuͤſſen/
Und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <lg n="10">
            <pb facs="#f0033" n="13"/>
            <fw place="top" type="header">Er&#x017F;tes Buch.</fw><lb/>
            <l>Den ich &#x017F;o begehre:</l><lb/>
            <l>O JE&#x017F;u mein gezweig es mir.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="11">
            <l> <hi rendition="#c">11.</hi> </l><lb/>
            <l>Ach mir armen elenden!</l><lb/>
            <l>An aller Welt enden</l><lb/>
            <l>Hab ich ge&#x017F;ucht und find dich nicht!</l><lb/>
            <l>Doch wil ich zugehen</l><lb/>
            <l>Auch noch nicht ab&#x017F;tehen/</l><lb/>
            <l>Jeru&#x017F;alem &#x017F;ehen/</l><lb/>
            <l>Da wirds wol ge&#x017F;chehen/</l><lb/>
            <l>Daß ich erblik dein Ange&#x017F;icht.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="12">
            <l> <hi rendition="#c">12.</hi> </l><lb/>
            <l>Jch wil &#x017F;prechen<hi rendition="#i">;</hi> Jungfrauen/</l><lb/>
            <l>Sagt mir im Vertrauen</l><lb/>
            <l>Wo mein Geliebter &#x017F;ich auffha&#x0364;lt<hi rendition="#i">?</hi></l><lb/>
            <l>Sagt mir doch ge&#x017F;chwinde</l><lb/>
            <l>Wo ich jhn nu finde<hi rendition="#i">?</hi></l><lb/>
            <l>So werden &#x017F;ie eben</l><lb/>
            <l>Die Antwort mir geben:</l><lb/>
            <l>Auff Zion hat er &#x017F;ein Gezelt.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="13">
            <l>13</l><lb/>
            <l>Alsdann wil ich mein Leben</l><lb/>
            <l>Dich hurtig umbgeben/</l><lb/>
            <l>Und in meins Hertzens-Kammer fu&#x0364;hrnt</l><lb/>
            <l>Da wil ich dich ku&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Und</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0033] Erſtes Buch. Den ich ſo begehre: O JEſu mein gezweig es mir. 11. Ach mir armen elenden! An aller Welt enden Hab ich geſucht und find dich nicht! Doch wil ich zugehen Auch noch nicht abſtehen/ Jeruſalem ſehen/ Da wirds wol geſchehen/ Daß ich erblik dein Angeſicht. 12. Jch wil ſprechen; Jungfrauen/ Sagt mir im Vertrauen Wo mein Geliebter ſich auffhaͤlt? Sagt mir doch geſchwinde Wo ich jhn nu finde? So werden ſie eben Die Antwort mir geben: Auff Zion hat er ſein Gezelt. 13 Alsdann wil ich mein Leben Dich hurtig umbgeben/ Und in meins Hertzens-Kammer fuͤhrnt Da wil ich dich kuͤſſen/ Und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657/33
Zitationshilfe: Silesius, Angelus: Heilige Seelen-Lust. [Erstes bis Drittes Buch]. Breslau, 1657, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657/33>, abgerufen am 24.06.2024.